13.04.08 20:06 Uhr
 450
 

Siemens gibt BND Schützenhilfe

Offenbar soll Siemens über viele Jahre nicht nur Geschäfte mit dem BND gemacht haben, sondern darüber hinaus auch nachrichtendienstlich tätig gewesen sein.

Die Zusammenarbeit war wohl wichtig genug, dass der BND einen eigenen Kontaktmann im Vorstand der Siemens AG platzierte.

Siemens liefert nicht nur die gesamte Bandbreite an Spionageequipment, sondern montiert sie auch bei Kunden im Ausland (z.B. Iran) und erhält damit Zugang zu Einrichtungen, die den "Spionageprofis" verwehrt blieben.


WebReporter: mamuko
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Siemens, BND, Schütze
Quelle: www.br-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Regierungschef Stanislaw Tillich tritt zurück
Iserlohn: AfD-Fraktion löst sich auf und wechselt zur "Blauen Fraktion"
Bosnien und Herzegowina: Auch bosnische Serben streben Unabhängigkeit an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.04.2008 19:48 Uhr von mamuko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Weltweit sensible Technologien verkaufen und dann ein zweites Mal abkassieren, indem man dem eigenen Geheimdienst über Details informiert.
Wahrscheinlich ist das "liberaler Patriotismus"...
Kommentar ansehen
13.04.2008 20:33 Uhr von Raizm
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
ach mein gott das ist halt ein geheimdienst..was erwartet ihr?

und sowas ist mir immer noch lieber als waterboarding (USA) oder was der mossad (Israel) so treibt...
Kommentar ansehen
13.04.2008 21:26 Uhr von canada-chris
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
is doch völlig normal das der eigene geheimdienst sich an landeseigene firmen ranmacht ,die solche geräte herstellen .einfacher kann man doch nicht zu sensiblen gebäuden zugang erhalten ..
Kommentar ansehen
13.04.2008 22:10 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt haben sie ja den: ehemaligen Chef Pierrer schon in der Zange. Ich möchte nicht wissen, was da bei Siemens noch so alles ausser Korruptionsgeldern gemacht worden ist.
Bank mit angeschlossener Glühlampenfabrik, sagte man schon in den 70er Jahren als Student.
Kommentar ansehen
13.04.2008 22:21 Uhr von Nasa01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jesbach: ich denke, dass das gemeine Volk - also Leute wie du und ich - nicht mal zu 10 Prozent wissen, was hinter den Gardinen so abläuft.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?