13.04.08 20:01 Uhr
 2.133
 

Opernsänger prangert an: Doping unter Klassik-Musikern weit verbreitet

Der Klassische Opernsänger Roland Wagenführer, dessen Stimme im Jahr 2000 nach einer Behandlung mit Cortison und Antibiotika kollabiert ist, prangert den Missbrauch von Alkohol und Medikamenten unter seinen Kollegen an.

Wie der Sänger in einem Interview mit dem Fokus sagte, würden nach einer Dopingkontrolle in seiner Branche, alle Konzerte zwischen New York und Wien ausfallen.

Außerdem kenne Wagenführer Kollegen, "deren Medikamentenkoffer größer ist als der Rest ihres Reisegepäcks". Lampenfieber und Leistungsdruck seien nur einige Ursachen für den Missbrauch von Alkohol, Schlaf- und Beruhigungsmitteln.


WebReporter: badboyoli
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Musik, Doping, Musiker, Klassik
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.04.2008 20:44 Uhr von Snaeng
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Saufen ist in gewisser Weise Doping: "Saufen" ist Drogenkonsum, und wenn dieser zu einer anderen Leistung führt kann man dies als Dopen ansehen.
Kommentar ansehen
13.04.2008 21:36 Uhr von jsbach
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Generell würde ich so: nicht stehen lassen.
Ab und an ein gutes Tröpfchen, aber das die gleich saufen das glaube ich nicht recht. Medikamente für einen Profi genauso. Lampenfieber hat zwar auch der Profi, der hats aber eher im Griff als ein Newbie.
Kommentar ansehen
13.04.2008 21:40 Uhr von Cajunspice
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gerade bei Opernsängern ist es üblich vor dem Auftritt einen Schluck schnapps zu trinken, weil es angeblich die Stimme verbessert.
ist jedenfalls nicht nur ein Gerücht.
Kommentar ansehen
13.04.2008 21:41 Uhr von Tompunet
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn sie die Tests in allen: Szenen machen wird es wohl kein Konzert mehr geben...
Kommentar ansehen
13.04.2008 21:56 Uhr von TekTonik
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Und ich dachte immer der Tenor hat so große Pupillen weil er von dem Stück das er singt so ergriffen ist (oder Angst hat die dicke Sopranistin könnte auf ihn fallen). Ist mal ´ne Meldung mit einem gewissen Staunfaktor.
Kommentar ansehen
14.04.2008 01:37 Uhr von pt187
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Ob und was sich diese Leute "einpfeifen", ist ausschliesslich ihre eigene Angelegenheit"

Habt ihr schonmal Alkohol getrunken (mehr als ein Bierchen^^) und habt dann versucht zu singen ????

Opernsänger/innen haben echt Respekt verdient, wenn die Alkohol als Doping benutzen :D
Kommentar ansehen
14.04.2008 06:54 Uhr von Misskorbut
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube man sollte sich nicht so an dem Alkohol festsaufen.
Denn wenn man im Gesang vom Doping spricht, ist es nicht nur der Schnaps vorher zum auflockern, sondern das Cortisonspray vorm Auftritt, Upers und Downers...
Und Singen ist eine Art Hochleistungssport...Sänger trainieren auch mehrere Stunden am Tag, sonst wären Leistungen von Netrebko etc.nicht möglich.
Stimmbänder sind auch Muskeln und müssen trainiert werden.
Warum dopen sie? Weil es Sänger gibt wie Sand am Meer und wenn man nicht grad Domingo heißt, kann man es sich nicht leisten, einen Auftritt wegen Grippe abzusagen, auch wenn erkältet singen das Aus für den Sänger/die Stimme bedeuten kann und damit Arbeitsunfähigkeit daher kommt.
Kommentar ansehen
19.04.2008 21:27 Uhr von E-Woman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da wurde doch: eine News geschrieben, wo bei der Biennale in München ein Sänger einen Kreislaufzusammenbruch hatte. Da bietet sich diese News ja an, auch so etwas zu vermuten...

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?