13.04.08 15:42 Uhr
 166
 

Vor Ende seiner Karriere erhält Pianist Alfred Brendel den Karajan-Musikpreis

Kurz vor dem Ende seiner Karriere wird der österreichische Starpianist Alfred Brendel (77) mit dem Herbert-von-Karajan-Musikpreis geehrt. Dies gab das Festspielhaus in Baden-Baden am vergangenen Freitag bekannt. Die Verleihung erfolgt bei einem Galaabend am 6. Dezember 2008 in Baden-Baden.

Das Preisgeld von 50.000 Euro ist für die Nachwuchsarbeit gedacht und daher auch zweckgebunden. Am 18. Dezember 2008 wird der Starpianist sein Abschiedskonzert im Wiener Musikverein geben. Dann war er 60 Jahre auf den Konzertbühnen der Welt als Pianist tätig.

Das zuständige Kuratorium würdigte Brendel als großartigen Pianist, der "sich durch seinen ganz eigenen, nachdenklichen, philosophischen Zugang zu dem Werk und seiner reflektierten Interpretation hervorhebt". Er engagierte sich besonders für die Kompositionen von Franz Schubert und Josef Haydn.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Musik, Ende, Karriere, Musikpreis
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Erstmals sollen Stipendien an Comiczeichner vergeben werden
documenta: Performance "Auschwitz on the beach" darf nicht stattfinden
Edinburgh: Architekt baut bewohnbaren Zauberwürfel mit verschiebbaren Decken

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.04.2008 14:34 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man kann Brendel auf einer Linie mit Friedrich Gulda sehen. Der bekannte Musikkritiker Joachim Kaiser, hält Brendel für den bedeutendsten Schubert-Interpreten des zwanzigsten Jahrhunderts. Er war auch der Erste, der Beethovens Klavierwerke komplett aufgenommen hatte.
Kommentar ansehen
13.04.2008 21:50 Uhr von E-Woman
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Zu meinem Vorredner: kann ich nur sagen: News lesen, denn da steht was von zweckgebundener Verwendung für die Jugendarbeit und auf die 50 Tds. Euro wird dieser Weltklasse-Pianist bestimmt nicht angewiesen sein

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?