13.04.08 16:06 Uhr
 5.063
 

2007 hätte der Beitritt der Türkei in die EU 15,3 Milliarden Euro gekostet

Wäre die Türkei 2007 in die EU eingetreten, hätte sie Fördermittel in einer Höhe von 15,3 Milliarden Euro aus Brüssel erhalten. Dies entspräche 35,2 Prozent der gesamten EU-Strukturförderung.

Zu diesem Schluss kommt eine aktuelle Studie des Gefra-Instituts Münster. Die Türkei hätte es versäumt, in ihren Kalkulationen die Schattenwirtschaft mit einzubeziehen. Diese würde die Volkswirtschaft um fast ein Drittel vergrößern.

Bisher gingen Experten von 11,7 Milliarden Euro an Fördergeldern aus.


WebReporter: badboyoli
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Euro, EU, Türkei, Milliarde, Türke, Beitritt
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mit Hilfe des US-Geheimdienstes CIA Anschläge in Russland verhindert
Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben
Bundesregierung geht von weniger als 200.000 Migranten in 2017 aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

67 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.04.2008 16:29 Uhr von MisterTorture
 
+38 | -16
 
ANZEIGEN
Na klasse hat uns doch die Wiedervereinigung schon fast das Genick gebrochen.
Und jetzt wär´s schon wieder so weit gekommen???
Nene... lasst mal....
Muss jetzt noch nicht sein....
Erst mal die Finanzen erholen lassen...
Kommentar ansehen
13.04.2008 16:29 Uhr von Laub
 
+37 | -13
 
ANZEIGEN
Wäre die Türkei 2007 in die EU eingetreten, hätte sie Fördermittel in einer Höhe von 15,3 Milliarden Euro aus Brüssel erhalten

Ja klar, wir brauchen das Geld auch gar nicht und geben es denen! ...

Warum hätten die denn so viel Geld bekommen??
Kommentar ansehen
13.04.2008 16:37 Uhr von dobi 70
 
+40 | -14
 
ANZEIGEN
die: sollen mal schön draussen bleiben.Wir haben eh schon genug Probleme
Kommentar ansehen
13.04.2008 16:37 Uhr von Pinky_Gizmo
 
+27 | -10
 
ANZEIGEN
Bei: so einem Batzen Geld wir die Türkei der EU im Hals stecken bleiben.
Die EU ist zur Zeit gar nicht fähig so einen Brocken zu stemmen.
Kommentar ansehen
13.04.2008 16:43 Uhr von K-rad
 
+41 | -42
 
ANZEIGEN
Und der Solidarpakt 2 der bis 2019 läuft kostet den Westdeutschen-Steuerzahler insgesammt 156,5 Milliarden Euro. Dieses Geld muss dann in Ostdeutschland verpulvert werden. Milliardengrab Ost ...
Kommentar ansehen
13.04.2008 16:46 Uhr von badboyoli
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@ Laub: Wegen dem Wachstum der Schattenwirtschaft.
Kommentar ansehen
13.04.2008 16:47 Uhr von lalabuja
 
+38 | -49
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.04.2008 16:51 Uhr von Pinky_Gizmo
 
+25 | -17
 
ANZEIGEN
@K-rad: Den Solidarpakt 2 bringen wir aber für Deutschland auf,was auch dringend notwendig ist.Ich seh aber nicht ein,das ich mein Geld für irgendein Dorf in Anatolien verpulvern soll.
Zum EU Beitritt der Türkei gibt es in einigen Länder ja noch Volksabstimmungen.
Kommentar ansehen
13.04.2008 16:53 Uhr von K-rad
 
+18 | -14
 
ANZEIGEN
@lalabuja: Dann klär uns doch einfach mal auf du Genie.
Anstatt hier beleidigend zu werden könntest du es ja mal richtig stellen. Was bitte ist dann der Solidarpakt 2 ? .
Wohin fliesst das Geld ? Woher kommt das Geld ? .
Kommentar ansehen
13.04.2008 16:56 Uhr von blub
 
+22 | -35
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.04.2008 16:56 Uhr von Deepbluesea82
 
+15 | -10
 
ANZEIGEN
15,3 Milliarden??? Ja geht´s noch????

Ach ja, wir haben ja so viel davon!!! *ironie modus off*


Hier zu Lande werden Steuern fleissig immer mehr erhöht, überall wird eingespart (sogar bei Lehrmittel, etc.) und der Türkei sollen 15,3 Milliarden Euro an Fördergeldern in den Hintern gesteckt werden????

Wenn ich sowas lese geht mir echt die Hutschnur hoch...!!!!
Kommentar ansehen
13.04.2008 17:00 Uhr von Nuernberger85
 
+10 | -14
 
ANZEIGEN
tolle studie: die türkei ist aber nicht beigetreten...genausowenig wird sie vor 2015 beitreten.

man könnte ja auch schon mal eine ähnliche studie über georgien verfassen...einfach nur mal pro forma.
Kommentar ansehen
13.04.2008 17:08 Uhr von K-rad
 
+18 | -15
 
ANZEIGEN
@Pinky_Gizmo: 15,3 Milliarden ist nicht die Summe die Deutschland zahlen muss. Es ist das was aus dem Topf genommen wird . Dieser Topf wird von allen Mitgliedsstaaten gefüllt. Wenn es hochkommt sind es 1,5 Milliarden aus Deutschland. 1,5 Milliarden sind nicht wirklich viel Geld. Der Bundeswehretat beträgt schon 29,45 Milliarden Euro.
Wenn ein Land das von Export lebt die Chance Türkei nicht erkennt und eine Investition von 1,5 Mrd € als zu hoch ansieht , dann ist das schon traurig.
Was haben eigentlich damals Ungarn , Slowenien , Slowakai , Rumänien , Bulgarien oder Polen bekommen ? .
Komisch das es bei diesen Ländern , die alle ein niedrigeres Wirtschaftswachstum als die Türkei haben nie eine öffentliche Diskussion gab ... .
Ja der Türke ... auf den hat sich dieses Land eingeschossen ...
Kommentar ansehen
13.04.2008 17:13 Uhr von Pinky_Gizmo
 
+9 | -8
 
ANZEIGEN
@k-rad: Ich hab nicht behauptet das Deutschland diese Summe aufbringen muß.
Oder ist Deutschland die EU allein???
Lese noch einmal was ich geschrieben habe,
Kommentar ansehen
13.04.2008 17:38 Uhr von K-rad
 
+11 | -12
 
ANZEIGEN
@Pinky_Gizmo: Genausowenig hab ich behauptet das du davon ausgegangen wärst das Deutschland diese Summe alleine aufbringen muss. Ich habe lediglich die Summe relativiert indem ich etwas klargestellt habe.
Und was deine Aussage :

"Ich seh aber nicht ein,das ich mein Geld für irgendein Dorf in Anatolien verpulvern soll"

, was meinst du wieviele Milliarden das deutsche Militär für Auslandseinsätze a la Afghanistan , Kosovo ... usw ausgibt ...
Kommentar ansehen
13.04.2008 17:44 Uhr von Der Erleuchter
 
+17 | -17
 
ANZEIGEN
Es wird Zeit für eine Volksabstimmung! Damit dieses unleidliche Thema endlich vom Tisch kommt. Was nicht zusammengehört darf nicht zusammengezwungen werden.
Ich befürworte die baldige Islamisierung der Türkei, umso geringer ist die Chance dass unsere Politiker die Gefahr unterschätzen und wir den Islamterror in die Gemeinschaft integrieren.
Kommentar ansehen
13.04.2008 17:47 Uhr von Pinky_Gizmo
 
+11 | -12
 
ANZEIGEN
@K-rad: Deutsche Soldaten gehören für mich auch nicht an den Hindukusch,Kosovo etc.
Das ist meine persönliche Meinung,auch das die Türkei nicht in die EU gehört.
Das hat jetzt mit "rechts" sein absolut nichts zu tun.
Der kleinste Teil der Türkei ist europäisch der Rest gehört zu Kleinasien geographisch gesehen.Die EU ist jetzt schon nicht mehr aufnahmefähig was die diversen Beratungen der Mitgliederstaaten zeigt.Schon die letzten Beitritte von Rumänien und Bulgarien waren aus meiner Sicht zuviel.
Kommentar ansehen
13.04.2008 18:04 Uhr von Gegen alles
 
+12 | -12
 
ANZEIGEN
[...]15,3 Milliarden Euro aus Brüssel erhalten. Ich bin froh dass die EU das Geld gespart hat ...
Kommentar ansehen
13.04.2008 18:32 Uhr von Ramius
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
und wie viel haben die neuen mitgliedsländer bereits gekostet??

die türkei ist ja bekanntlich NICHT in der EU, im gegensatz zu einigen anderen...

würd mich mal interessieren...
Kommentar ansehen
13.04.2008 18:43 Uhr von al3x
 
+10 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.04.2008 18:52 Uhr von al3x
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
@der erleuchter: also blöder gehts nicht mehr, keine ahnung von der welt...
erleuchte dich erst mal selbst!
Kommentar ansehen
13.04.2008 18:55 Uhr von Casa44
 
+12 | -13
 
ANZEIGEN
Frechheit! Ich weiß nicht was ihr hier für dinge hinklatscht aber für mich ist das nur mist! Wie sieht es denn aus mit Rumänien wie kann man so ein Staat in die EU mit einbeziehen?

Die Türkei ist die rechte hand des Südens! Vergisst nicht seit dem die Nato existiert ist die Türkei dabei! Die Türkei würde der EU damit viel helfen ! Was wollt ihr machen wenn die Türkei die grenze zum Süden sperrt mit was wollt ihr auskommen oder wenn die kurden in die EU einmarschieren was dann?

Wenn die grenze zwischen EU und der Türkei offen ist wird sich vieles ändern billiges Obst Gemüse kleidung usw . . .
Kommentar ansehen
13.04.2008 19:15 Uhr von Das allsehende Auge
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Schattenwirtschaft wird auch von der EU gefördert: Och-nö, das ist bzw. wäre ja mal was ganz neues. Oder muss das Geld für die Bekämpfung oder "Legalisierung" ausgegeben werden?

Aber da hat die Angela M. mal alles richtig gemacht - das mit dem nichtbeitritt der Muslime - denn noch mehr Aufschwung hätten wir uns gar nicht leisten können.

Anmerkung; Ich hab weniger gegen Muslime als diese Regierung, bzw. die Fädenzieher, wahrscheinlich sogar das Gegenteil.
Kommentar ansehen
13.04.2008 19:25 Uhr von Wotan1987
 
+7 | -10
 
ANZEIGEN
Wenn sie beitreten wollen dann sollen sie doch bitte das Geld selbst aufbringen?!

Wenn ich einem Verein beitreten will, aber die Beitrittsgebühr nicht bezahlen kann, dann zahlt doch auch nicht der Verein für mich?
Kommentar ansehen
13.04.2008 19:33 Uhr von al3x
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
@wotan1987: du hast es auch nicht verstanden...
les erst mal wofür es die EU gibt und welche aufgaben sie hat und vergleich das ganze nicht mit deinem dorfverein...

Refresh |<-- <-   1-25/67   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?