13.04.08 13:07 Uhr
 4.455
 

Von Moslem angeworben: Deutscher im Dschihad-Wahn

Das Bundeskriminalamt befürchtet, dass sich ein 20-jähriger deutscher Islam-Konvertit aus dem Saarland an der Durchführung von terroristischen Anschlägen in Afghanistan beteiligen könnte. Nun hat das BKA Warnmeldungen an deutsche Einrichtungen vor Ort ausgegeben.

Am 1. April habe der Mann sich auf den Weg in ein pakistanisches Terrorcamp gemacht. Er soll vor seiner Abreise gegenüber einem Freund gesagt haben: "Ich werde ganz groß werden". Die Beamten vermuten, der junge Mann beabsichtige, seine deutsche Identität für einen gezielten Bombenanschlag gegen deutsche Stellen zu nutzen.

Zum Islam bekehrt wurde der Deutsche durch einen muslimischen Arbeitskollegen. Später lernte der Saarländer, der sich fortan Abdul Rafar nannte, in einer Moschee in Dudweiler radikale Muslime kennen, die gezielt junge Männer zwecks Ausbildung in Camps der Islamischen Dschihad Union anwarben.


WebReporter: Nesselsitzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutsch, Moslem, Dschihad, Wahn
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.04.2008 13:21 Uhr von Geriba01
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Schwierig: Tja was soll man da am besten machen??
Ist es mal wieder eine sinnlose Vorsichtsmaßnahme vom BND und damit verbundene Einschränckungen seiner Rechte? Aber wiederrum ist Uberprüfung in diesem Fall besser, da er ja selbst Hinweise gegeben hat.
Kommentar ansehen
13.04.2008 13:31 Uhr von Bleifuss88
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
Ist doch gut dass sie dran sind: Wenn man jeden Terroristen so unter Kontrolle hätte wäre die Welt um einiges sicherer.
Kommentar ansehen
13.04.2008 13:52 Uhr von fiver0904
 
+11 | -7
 
ANZEIGEN
@30tonnenSackreis: Das wundert mich gar nicht, die Perspektiven dieser Altersklasse sind recht gering, dann lass ihn einen HS-, RS- oder garkeinen Abschluss haben, noch in Armut aufgewachsen sein, ein wenig Erfahrung mit dem Arbeitsamt haben, dann kann man schon überschnappen...
Kommentar ansehen
13.04.2008 14:26 Uhr von TekTonik
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Erstaunlich das es in einem so aufgeklärten Land, mit Meinungs-, Presse- und Informationsfreiheit, so kaputte und verstandsabgeschirmte Typen gibt. Wenn diese debilen nur in eine Sekte stolpern die sie abzocken tut das nur Ihnen (und der Familie) weh. Aber so ein kaputter Typ kann ja richtig Schaden an Mensch und Material anrichten. Hoffen wir mal das es davon keine Dunkelziffer gibt.
Kommentar ansehen
13.04.2008 15:31 Uhr von Gegen alles
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Deutscher im Dschihad-Wahn: Unsere Oberschlauen sollten mal strenger gegen bestimmte Einrichtungen vorgehen.
Kommentar ansehen
13.04.2008 15:39 Uhr von mueppl
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Naja, ein Konvertit, der seine Gläubigkeit beweisen will.
Die eine klagt gegen das Kopftuchverbot, der andere zieht gen Afghanistan.

Warum werden eigentlich Einrichtungen wie die in Dudenweiler nicht geschlossen.

Und ja ich weiss, Islam hat mit Islamismus nichts zu tun - genausowenig wie Alkohol mit Alkoholismus.
Kommentar ansehen
13.04.2008 16:21 Uhr von Pinky_Gizmo
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@TekTonik: Bisher dachte ich auch immer das es nicht soviele wären.
Bei uns im Ort sind anfang des Jahres auch viele aus allen Wolken gefallen als bekannt wurde das einer aus unserer Stadt ein Terrorist geworden ist.

http://www.spiegel.de/...

Ich frag mich seitdem wie er so werden konnte,er war immer sehr westlich eingestellt.
Kommentar ansehen
13.04.2008 17:02 Uhr von donhawky
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ mueppl: Durchdachtes Wortspiel...stimmt nur leider nicht....

Diese ganzen Terroristen, die immer meinen, sie würden im Namen des Islams Unschuldige töten, haben alle einen an der Waffel. Das Problem ist, dass zu viele ungebildete Leute darauf reinfallen.........deshalb ist es mir um ehrlich zu sein jedes Mal ein Rätsel, wenn jemand, der auf z.B. eine deutsche Schule gegangen ist, auf so ne bekloppte Idee kommt...

Der Typ hät ja erstmal arabisch lernen können, um sich den Koran anzugucken....ohne von irgend so nem Geisteskranken, sich Muslim nennenden, Affen beeinflusst zu werden.
Kommentar ansehen
13.04.2008 17:35 Uhr von The_Nothing
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
ALLE Islam-Konvertiten sollte man mit allergrößter Sorgfalt beobachten, wer zum Islam konvertiert ist in meinen Augen von Natur aus verdächtig.
Kommentar ansehen
13.04.2008 17:39 Uhr von rcrow
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
islam: an sich ist der islam doch gar nicht radikal oder versteh ich da was falsch? ich hab sogar gehört, das selbstmorde laut dem koran verboten sind....ich glaube, die interpretieren den koran gerade so, wie es ihnen passt.
Kommentar ansehen
13.04.2008 17:43 Uhr von Bleifuss88
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@The_Nothing: Das hat Schäuble auch schon vorgeschlagen.
Kommentar ansehen
13.04.2008 17:43 Uhr von donhawky
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ The Nothing: Du weißt hoffentlich, dass das ein Vorurteil ist. Es gibt wahrscheinlich mindestens genau so viele, die danach nicht zu wahsinnig und sich für bedonders religiös haltenden Idioten entwickeln.
Kommentar ansehen
13.04.2008 17:53 Uhr von donhawky
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ rcrow: DAS IST VERBOTEN, das hast du richtig erkannt. Aber wie Herr Wilders "Fitna" erstellt hat erstellen auch Terroristen Propagandavideos, auf die die (meist ziehmlich unterbelichteten) zukünftigen Selbstmordattentäter reinfallen. Sie reißen Wörter und Sätze aus jedem zusammenhang und siehe da.....schon hat man gutgläubige Idioten an der Angel, die glauben sie würden im Sinne des Islams handeln, sich selbst in die Luft zu sprengen und irgendwelche unschuldige Menschen zu töten.....

Ich als Muslim möchte mich hier nochmal von allen Terroranschlägen und von jeglicher Gewalt distanzieren und ich rufe jeden Muslimen auf, es mir gleich zu tun......denn Islam kommt aus dem Arabischen und heißt Frieden, nicht Terror.
Kommentar ansehen
13.04.2008 18:07 Uhr von mueppl
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@donhawky: schön dass Dir das Wortspiel gefällt.

Eigentlich war es aber nicht als Wortspiel gedacht, sondern ein zarter Hinweis, dass sich gewisse Argumentationsketten doch sehr ähnlich sind.

Es kommt eben immer auf den Umgang mit der Materie an.

Unkontrollierter Umgang kann zu Akoholismus führen - muss aber nicht.
Unkontrollierter Umgang mit dem Islam kann zu Islamismus führen - muss aber nicht.

Das Wort "unkontrolliert" gefällt mir in dem Zusammenhang nicht besonders - aber mir fällt im Augenblick kein besseres Wort dafür ein.
Kommentar ansehen
13.04.2008 18:16 Uhr von The_Nothing
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
donhawky: Deshalb schrieb ich auch, verdächtig, nicht zwangsweise böse.
Kommentar ansehen
13.04.2008 18:17 Uhr von mueppl
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@donhay: "denn Islam kommt aus dem Arabischen und heißt Frieden, nicht Terror."

Sagt dann dieses Zitat die Unwahrheit:

Der Islam (arabisch ?????? isl?m, „Unterwerfung unter oder Hingabe an Gott“);

Ich lese da nichts von Frieden.
Kommentar ansehen
14.04.2008 02:53 Uhr von Jesse_James
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@mueppl: Wenn man den Koran nicht lesen kann, im ORIGINAL, dann solltest du auch garnicht erst versuchen ihn lesen zu wollen.

Denn sonst liest du denselben Müll wie jeder Islamist und Terrorist UND zwar nur das was man gerne selber darin lesen will, dort aber nie geschrieben stand.
Kommentar ansehen
14.04.2008 09:18 Uhr von Klopsee
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Keine Ahnung, warum es Deutsche gibt, die sich so verändern lassen...

Warum können die nicht einfach bleiben, wie sie sind?
Warum wollen die sich in die Luft jagen, und andere mit in den Tod reißen?
Es gibt schon genug gebürtige Muslime, die uns mit dem Terrormist Probleme machen, da brauchen wir nicht noch Deutsche, die mit ihrem Leben nichts anzufangen wissen und Muslime werden!
Kommentar ansehen
14.04.2008 10:52 Uhr von Jesse_James
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Klopsee: Man merkt eindeutig das du von Terrorismus zum einen keine Ahnung hast und zum anderen noch viel weniger über die Muslime weißt.

Aber es war ja schon immer einfacher sich kein Wissen über ein Problem zuzulegen und stattdessen lieber strunzdummen Unsinn zu reden.
Kommentar ansehen
14.04.2008 13:08 Uhr von aquarius565
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Fanatismus = Verblendung: Dieser 20 jährige zum Islam übergetretene Mann ist Fanatiker, und Fanatiker sind immer verblendet.
Auch in deutschland gab es schlimme Fanatiker, die entweder für Hitler oder die Kirche freiwillig starben.
Kommentar ansehen
14.04.2008 14:53 Uhr von Jesse_James
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mike lock hier nicht das Chaos an es reichen schon die Neuen.

Siehe z.B. User SARK, redet Blödsinn hält sich aber für allwissend.

Als wenn das vorhanden sein von 2 Koran Versionen ihn zu einem Islamspezialisten machen würden.

Allein schon seine Formulierung von "2 Versionen", zeigt sehr deutlich das er gar keine Ahnung hat, denn es gibt nur einen Koran und den kann man nur im Original korrekt lesen, da jede Übersetzung die Interpretationen des Übersetzers enthält und je mehr daran übersetzt wird, um so mieser und falscher wird der Inhalt.

Und was noch interessanter an SARK ist, ist die Tatsache das auch er bei islamfreundlichen Kommentaren automatisch jeden dieser Schreiberlinge in den Topf mit der Aufschrift "Muslim" wirft, statt erst einmal nachzudenken das es auch Menschen gibt die keine indoktrinierten Christen sind und nicht alles andersgläubige mit Ablehnung betrachten.

Und noch etwas ganz speziell für Sark, Dschihad schreibt man nicht mit "J".
Entweder wie im ägyptischen mit G (Gihad) oder wie im arabischen mit Dsch (Dschihad), aber nicht mit "J" !
Kommentar ansehen
18.04.2008 18:23 Uhr von donhawky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@sark: Mohammed hat den Islam nicht mit dem Schwert verbreitet. Sie flohen njach Medina, als man sie attackierte, und als sie dann immer noch angegriffen wurden, wurde ihnen die Erlaubnis erteilt sich zu verteidigen. Oder würdest DU etwa keine gegenwehr üben, wenn dich jemand angreifen würde? Würdest du es unterstützen, wenn Deutschland sich nicht verteidigen würde, wenn es angegriffen werden würde?

Ich BIN ein Muslim und zwar einer, der eher den Lehren Mohammeds folgt, als irgend ein hirnamputierter Terrorist. Ich RESPEKTIERE meine Mitmenschen, TÖTE NICHT und hab auch keine verblendete und Paranoide "Der Westen ist Böse" oder "Alle nicht Muslime sind Böse" Einstellung. So sind auch meine Verwanten (welche Deutschland-nur so nebenbei gesagt- für um einiges gerechter halten als Saudi Arabien) und meine muslimischen Freunde.

Und jetzt sag mir nicht Sark, wie meine Religion funktioniert, ich weiß es und ich weiß, dass der Islam eine genau so friedliche Religion wie das Christentum und Judentum (um nur mal die beiden anderen großen monotheistischen Religionen zu nennen) ist.

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?