13.04.08 13:59 Uhr
 2.137
 

Arcors Flatrate ist keine Flatrate - Langtelefonierer haben es schwer

Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen hat die Beschwerden mehrerer Arcor-Kunden zu einer Klage zusammengefasst und Arcor verklagt. Die Kunden hatten von Arcor jeweils Schreiben erhalten, in denen Arcor sie aufforderte, weniger zu telefonieren oder den Tarif zu wechseln.

Die Verbraucherzentrale hat Klage eingereicht, weil Arcor suggeriere, dass eine Flatrate kein Pauschaltarif sei. Man sei da aber anderer Meinung, so die Juristin Helga Zander-Hayat von der Verbraucherzentrale.

Arcor argumentiert damit, dass es in den AGB heißt, "dass der Kunde die von Arcor erbrachten Leistungen ausschließlich zur Abdeckung seines privaten Telefonbedarfs nutzt". Man vermute bei den betroffenen Kunden eine gewerbliche Nutzung. Ab wann diese der Fall sei, konnte man aber nicht beantworten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Margez
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Flatrate
Quelle: www.faz.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschem Rucksacktouristen die Einreise in Türkei verweigert & 4 Tage in Haft.
Leipzig: Integrationsmaßnahme wegen fehlender Teilnehmer eingestellt
Italien schließt Mittelmeerroute für Migranten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.04.2008 14:05 Uhr von bounc3
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Wiedermal ne Flatrate die keine Flatrate is ... Oo
Man wird doch mittlerweile überall verarscht :D


(Wobei ich an dieser Stelle mal die ach so böse Teledoof loben muss. Sie sind zwar beim Schalten von Anschlüssen relativ langsam, aber dass sie Flatrate Kunden kündigen oder ähnliches, hab ich noch nich gehört ...)
Kommentar ansehen
13.04.2008 14:27 Uhr von BigMad
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Das scheint momentan wieder recht in Mode zu sein. Siehe e-Plus.....
Kommentar ansehen
13.04.2008 14:44 Uhr von Mi-Ka
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
Na ja, man muss auch Arcor verstehen.
Wenn von einem Anschluss mehrere Stunden am Tag ganz verschiedene Nummern angerufen werden, dann kann man schon davon ausgehen, dass jemand versucht, damit Geld zu verdienen.

Der geschielderte Fall ist ja auch nach Aussagen des Sprechers eine Überreaktion und sollte leicht nachzuweisen sein, wobei natürlich nicht der Beschuldigte der Beweisführer sein darf.
Kommentar ansehen
13.04.2008 15:01 Uhr von Einmischer
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Wie doof muss man sein ... ?
Es liegt doch an den Kunden selbst. Man weiss doch von den ARCOR - Machenschaften nicht erst seit gestern. Verträge kündigen - fertig !!!
Sollen sie doch selbst telefonieren bei ARCOR ... sie werden schon zu Kreuze kriechen - wenn sie keine Kunden mehr haben.
Kommentar ansehen
13.04.2008 15:02 Uhr von Arxas
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
AGBs? Allgemeine Geschäftsbedingungens?
Kommentar ansehen
13.04.2008 15:15 Uhr von AllesWird-Gut
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@bounce3: zum Thema "Teledoof"...!! deren flaterate bezieht auf "das gesamte festnetz der deutschen Telekom" ..

Fazit:wenn jemand seine Anschluß nicht bei der Telkom Hat z.B. Arcor, Alice, Freenet etc. zahlst Du als Telekomkunde obendrauf. Also für Telekomkunden folgendes szenario: Anruf ins Festnetz und den Angerufenen fragen ob er denn auch Telekomkunde ist, sollte dies nicht der Fall sein ihn bitten zurückzurufen da der Anruf bei ihm mit seiner Flatrate abgedeckt ist.
Kommentar ansehen
13.04.2008 15:24 Uhr von wyatt.cx
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@alleswirdgut: Die Telekomflatrate (ich hab sie nicht aber die eltern meiner freundin) Gilt für das Gesamte Festnetz auch Arcor und Co.
Lediglich einige kleine anbieter mit vollkommen eigenen Netzen verlangen eine Nutzungsgebühr (2. Cent in der Regel)
Bevor man da anruft kann man aber eine kostenlose nummer der Telekom in Anspruch nehmen und dort die Nummer checken.
Kommentar ansehen
13.04.2008 15:32 Uhr von MisterTorture
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
War ja klar dass da irgendwas kommt... Ich selbst wollte auch schon zu Arcor wechseln, aber das war ein durcheinander, dass selbst die Leute von Arcor nix mehr kapiert haben.
Bin dann doch bei der Telekom geblieben. Da gibts zwar auch einen haufen Schwachmaten, aber das funktioniert wenigstens so, wie´s in der Werbung beschrieben wird - sprich: Ne Flatrate is da auch ne Flatrate!
Auch wenn alle auf die Telekomiker schimpfen: Das funzt wenigstens.....
Kommentar ansehen
13.04.2008 15:36 Uhr von ernibert
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
he..ich bin zu arcor: bbedingt durch umzug gewechselt.hatt 2 wochen gedauert denn ging der anschluss,also absolut fix.und zum thema,da wurden aufällige leute angeschrieben,also halb so wild
Kommentar ansehen
13.04.2008 15:38 Uhr von Einmischer
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Jedes Gericht wird der Kündigung zustimmen - wenn die Flat - keine Flat ist !!!
Kommentar ansehen
13.04.2008 15:41 Uhr von Einmischer
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Schon wieder so`n Wortdiarrhoe ... es ist doch jeder Fall ein Einzelfall - man kann nie sagen wie es zu handhaben ist - wenn man die Sachlage nicht kennt.
Also " globaler bullshit " ... was hier teilweise gechrieben wird.
Kommentar ansehen
13.04.2008 15:57 Uhr von AllesWird-Gut
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
überzeugter freenetkunde als och für meine Person muss sagen: bin bei Freenet und hab einen günstigen Tarif und hab keinerlei Störungen etc....
Kommentar ansehen
13.04.2008 16:21 Uhr von evil_weed
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm mist: hätte ich das vorher gewusst, hätte ich früher zu VDSL wechseln können. einfach 24h am tag das telefon verbunden lassen und schon bin ich vor ende der vertragslaufzeit draussen :P
so muss ich noch 3 monate warten......
Kommentar ansehen
13.04.2008 16:30 Uhr von politikerhasser
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Margetz News verschweigt leider, dass es sich bei dieser Maßnahme von ARCOR lediglich um die Auslandsflatrate handelt, die nur privat genutzt werden darf.

Offensichtlich gibt es zahlreiche Unternehmen, die ihre Geschäftstelefonate versuchen, über die Flatrate abzurechnen..

Ich bin ARCOR-Kunde (DSL- und Telefon-Flat Inland) und habe trotz intensiver Nutzung noch keine Aufforderung erhalten, meine Nutzung einzuschränken.

Egal: Alles ist besser als die Telekom!
Kommentar ansehen
13.04.2008 16:40 Uhr von dobi 70
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
ich: habe schon immer gesagt das Arcor der letzte scheiss ist.
Ich hatte mal richtig schwierigkeiten mit denen gehabt.

Ich habe sofort wieder zur Telekom gewechselt und werde auch dort bleiben.
Kommentar ansehen
13.04.2008 16:50 Uhr von KDP
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Auslandsflat: Wir haben auch in letzter Zeit Probleme bei unserer Abrechung der Auslandsflat gehabt. Ich muss dazu sagen dass wir Verwandte im Ausland haben und deswegen eigentlich täglich dorthin anrufen. ARCOR hatte uns aber bis jetzt noch nie solche Briefe geschickt, in denen stand, dass wir bitte weniger telefonieren sollten.
Kommentar ansehen
13.04.2008 16:50 Uhr von christi244
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Politik: Jepp, ich bin auch Arcor-Kunde, und zwar im Komplettpaket in Sachen Flats.
Außerdem habe ich auch die Internationale Flat (EUR 3,95), die ich jeden Abend auch für lange Calls nutze, wobei zwei Stunden keine Seltenheit sind. Eine Abmahnung habe ich bis dato noch nicht bekommen.
Kommentar ansehen
13.04.2008 17:39 Uhr von blub
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Kabel Deutschland ist der Hit: Als ehemaliger Kunde von 1&1 bin ich jetzt bei Kabel bestens aufgehoben. Gleicher Preis wie DSL 6000, aber mit 20.000 DSL und dann noch die Telekomkosten von 17,-/Monat gespart. Ein Anruf und eine Woche später wurde alles zu Hause installiert und zum laufen gebracht. Bei der 1&1 oder Telekom könnte ich lange warten, dass mein DSL 384 ! Anschluss endlich schneller gemacht wird. 1&1 verlangt weiterhin trotz Umzug die volle Gebühr von 30,- obwohl nur DSL 384 verfügbar ist. Zudem wird mein Vetrag nicht gekündigt, d.h. zahlen bis 06.2009 ! Saubande ist das !
Kommentar ansehen
13.04.2008 18:03 Uhr von CrazyWolf1981
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Kenne auch einen Fall die haben der Familie 2 Monate lang das Telefon gesperrt. Das ganze ging bis vors Gericht. Arcor hat verloren.
Scheinbar arbeitet Arcor daran nen schlechten Ruf zu bekommen. Ich hör von betroffenen Kunden schon lange fast nur schlechtes über Arcor reden.
Kommentar ansehen
13.04.2008 18:48 Uhr von christi244
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Leutchen: Diese Diskussion ist mehr als müssig, da nämlich meines Wissens kein anderer Anbieter eine Auslandsflat anbietet. Wer intensive Sprechkontakte ins Ausland pflegt, kommt gar nicht um Arcor herum.
Kommentar ansehen
13.04.2008 19:54 Uhr von blub
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Christi: Das stimmt so nicht ganz. Bei Kabel Deutschland gibt es eine International Flat für über 20 Länder, bald werden es mehr als 30 sein und das für einen Mehrpreis im Monat von 14,95 ....dann kannste reden bis Du schwarz wirst :-)
Kommentar ansehen
13.04.2008 21:00 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Blub: Danke für den Tipp. Sind unter den Ländern auch die USA?
Deswegen bin ich nämlich noch bei Arcor.

Wenn ja, wie hoch wären meine monatlichen Kosten, wenn ich telefonisch komplett durchgeflattet wäre, also Telefon, Internet und USA-Gespräche?
Kommentar ansehen
13.04.2008 21:08 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Blub: Danke für den Tipp. Sind unter den Ländern auch die USA?
Deswegen bin ich nämlich noch bei Arcor.

Hab gerade mal gecheckt, welche Kosten ich bei denen hätte: Paket Deluxe EUR 39,90 + 14,90 für die Flat in die USA. Bei Arcor liege ich augenblicklich mit allem, also inkl. USA-Flat bei 37 Euronen.

Aber, es ist gut zu wissen, dass es Alternativen gibt.
Kommentar ansehen
13.04.2008 22:03 Uhr von Talknmountain
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dobi 70: Ja, mach mal! Einige haben halt Telekom verdient...
Kommentar ansehen
13.04.2008 22:08 Uhr von thundercore
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm: muss ALLESISTGUT rechtgeben. Telekom Flat gilt nur fürs Arcor netz, die mussten deshalb auch die Werbung ändern. Achtet mal drauf, da heisst es: Kostenfrei ins Netz der Deutschen Telekom. Und es heisst sowohl bei der Telekom als auch bei Arcor in den AGBs, dass die Flat nur zur privaten Nutzung gedacht ist.

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresdener Firma entwickelt Kraftstoff aus Kohlendioxid und Wasser
Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht
Deutschem Rucksacktouristen die Einreise in Türkei verweigert & 4 Tage in Haft.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?