12.04.08 17:53 Uhr
 707
 

Nördlingen: Autofahrer erwischen Jugendliche Steinewerfer an Brücke

Am gestrigen Freitagabend hatten vier Jugendliche zwischen 13 und 14 Jahren sich bei Nördlingen auf eine Brücke über der Bundesstraße 25 begeben und von dort einen Stein auf die Fahrbahn geworfen.

Ein Autofahrer konnte dem Geschoss jedoch ausweichen und die Jugendlichen, nachdem er anhielt, mit Hilfe eines anderen Fahrers stellen. Zusammen hielten sie die Jugendlichen fest, bis die Polizei eintraf.

Am Ostersonntag war eine Frau ums Leben gekommen, nachdem Unbekannte einen Holzklotz von einer Brücke geworfen hatten, der das Auto getroffen hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: JustMe27
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jugend, Jugendliche, Autofahrer, Stein, Brücke
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.04.2008 14:32 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hoffe, die Autofahrer haben die eine oder andere Ohrfeige verteilt. Wie hohl können Jugendliche eigentlich sein?
Kommentar ansehen
12.04.2008 17:55 Uhr von Deepbluesea82
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie kommen solche Meldungen immer häufiger...

Holzklotz, Softairpistole, jetzt ein Stein der auf die Fahrbahn geworfen wird.

Auch wenn es noch Kinder sind dürfte es durch die Medien zu ihnen durchgedrungen sein, welche Folgen sowas haben kann (Tod der Frau durch Holzklotz-Wurf) !!!

Erschreckend das sie trotz des wissens keinen halt davor machen.
Kommentar ansehen
12.04.2008 18:20 Uhr von Dr_Jackel
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Was solls: Die Kinder heute wissen das "mir" nichts passieren kann.
Sie müssen ja nicht mal Angst vor einer Ohrfeige haben...
so Sprüche wie Schlag mich doch dann hol ich die Bullen werden wohl schon viele von Euch gehört haben...
Kommentar ansehen
12.04.2008 18:35 Uhr von Marco Werner
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Eigentlich dürfte man NICHT ausweichen...zumindest wäre das eine Art "Beleg",wieso einem die Hand ausrutscht. Ich halte nicht viel davon, mit Schlägen zu bestrafen,aber anders lernen es einige offenbar nicht.
Kommentar ansehen
13.04.2008 11:05 Uhr von DAB1868
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
die gehören: verkloppt bis sie lachen und dann nochmal weil sie lachen...

Dieses Dreckspack... wenn ich so einen erwischen würde... ich wüsste nicht ob ich mich beherrschen kann... das gäb Kloppe aber vom feinsten...
Kommentar ansehen
13.04.2008 22:29 Uhr von Talknmountain
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
In Amerika: wurden schon 12-jährige nach Erwachsenenstrafrecht verurteilt, meiner Meinung nach völlig zu recht! Ich konnte als 14-jähriger noch so betrunken sein, aber uns ist nicht annähernd in den Sinn gekommen jemanden zu verletzen oder gar zu töten...

Diese Welt ist sowas von KRANK!!!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?