12.04.08 17:49 Uhr
 77
 

Regisseurin Sofia Coppola wurde Handtasche in Nobel-Kaufhaus gestohlen

Laut aktuellen Presseberichten wurde Sofia Coppola in dem noblen französischen Kaufhaus "Le Bon Marche" das Opfer von Taschendieben.

Die Langfinger stahlen Coppolas Handtasche, worin sich unter anderem eine Kreditkarte befand. Die Diebe kauften sich für 5.500 Dollar Waren mit der Geldkarte. Allerdings wurden sie noch rechtzeitig dingfest gemacht, bevor sie den Tatort verlassen konnten.

Kurz darauf konnte die Handtasche mitsamt seinem Inhalt an Regisseurin Coppola wieder ausgehändigt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Regisseur, Nobel, Handtasche, Kaufhaus
Quelle: www.stock-world.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
Auch "Game of Thrones"-Star Lena Headey wirft Harvey Weinstein Missbrauch vor
Sarah Knappik gewinnt Klo-Sex-Prozess gegen Sarah Kern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?