12.04.08 15:39 Uhr
 1.740
 

Bald DVDs aus Abgasen?

Zwei Wissenschaftler, ein Japaner und ein Forscher der RWTH Aachen haben unabhängig voneinander ein Verfahren entwickelt, um aus Kohlendioxid Polycarbonate herzustellen. Polycarbonate (PC) sind unter anderem Grundstoff für optische Datenträger, also CDs und DVDs.

Auf der Jahrestagung der American Chemical Society (ACS) wurden die Ergebnisse vorgestellt. Mit dieser Methode werden gleich mehrere Faktoren der DVD-Produktion optimiert. Zum Einen ist der Rohstoff CO2 kostengünstig zu bekommen, zum Anderen wird die Abgabe von CO2 in die Atmosphäre reduziert.

Der Bedarf an Polycarbonaten macht bereits jetzt mehrere Millionen Tonnen jährlich aus. Darum ist diese Entwicklung aus ökologischen und wirtschaftlichen Gesichtspunkten interessant.


WebReporter: crimson1968
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Abgas
Quelle: www.golem.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russische Raumkapsel ist mit 3 Astronauten zur ISS gestartet
USA: Pentagon forschte heimlich nach UFOs
US-Regierung verbietet Seuchenbehörde Wörter wie "wissenschaftliche Grundlage"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.04.2008 12:07 Uhr von crimson1968
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich sehe hier einen richtigen und wichtigen Schritt für die technologische und ökologische Entwicklung der Technologie. Hoffentlich gibt es in Zukunft mehr Entwicklungen dieser Art.
Kommentar ansehen
12.04.2008 17:27 Uhr von Joeiiii
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
WENN das wirklich funktionieren würde, dann würde man mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen.

Das "schädliche" CO² bleibt am Boden und wird verarbeitet, und man erspart sich den bisherigen Materialaufwand. Bei dem ganzen CO² das wir verbrauchen kann man nur hoffen, daß die Menschheit genug CDs/DVDs kaufen wird.

Aber so lange es Tauschenbörsen gibt, muß man ja auch alle möglichen Daten brennen. Vielleicht wird Filesharing aus Umweltgründen irgendwann Pflicht?? ;-)
Kommentar ansehen
12.04.2008 20:31 Uhr von SherlockHolmes
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Wäre zwar schön, aber vorher reisen wir mit eher Überlichtgeschwindigkeit durchs Weltall oder machen Zeitreisen.
Kommentar ansehen
12.04.2008 22:41 Uhr von Josch93
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Und was heißt das leibe Leute?

Kauft mehr DVD´s ;)
Kommentar ansehen
13.04.2008 00:20 Uhr von Elessar_CH
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Optische Datenträger sterben aus: Und das in Absehbarer Zeit.
Filme auf einer Art SD-Karte oder mitm iPod oder sonstigen MP3-Playern herumzutragen die so oder so immer mehr Speicher haben fänd ich sehr angenehm.
Man braucht nur noch nen standardisierten Plug&Play Anschluss der auch wirklich funktioniert.
Kommentar ansehen
13.04.2008 00:49 Uhr von evilboy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Elessar_CH: Das Problem ist, wollen die Leute wirklich ein mit DRM kastriertes "Filmchen", das bei jedem defekten Gerät neu gekauft werden muss?
Auch aus diesem Grund krebsen Downloads und "Video on Demand" rum...
Kommentar ansehen
13.04.2008 08:00 Uhr von bjoernc
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
evilboy: Was hat der Datenträger mit dem Dateiformat zu tun ?
Nichts.
Du kannst auf den SD-Karten auch DRM freie Filme raufpacken. Frage ist nur ob das die Industrie will.
Blueray setzt auch Kopierschutzmechanismen und bei DVD gibt es ja auch so etwas. So etwas könnte man sicher auch auf SD Karten anwenden.

Optische Medien werden wenn das so weitergeht mit den Flash Medien sicher aussterben. Die Vorteile bei den Flashmedien sind z.B.
Kleiner, schneller, unempfindlicher.
Bei den Wiedergabegeräten würde endlich die Mechanik und die Optik entfallen beides sehr Fehleranfällig und teuer.
Kommentar ansehen
13.04.2008 21:13 Uhr von S13gfried
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Polycarbonate (PC) sind unter anderem Grundstoff für optische Datenträger"

unter anderem...Soweit ich weiß ist PC einfach ne Kunstoffvariante mit der u-a. auch Leitungsrohre hergestellt werden...also wäre das nicht nur für DVDs praktisch, die denk ich eh und 20 Jahren durch Chips ersetzt sind...

davon abgesehn brauch mach zur "Plaste" herstellung Erdöl, also kann ich mir gut vorstellen das man aus C02 wieda kunstoffe herstellern kann....quasi den Weg rückwärts geht

Fraglich ist der Energieaufwand dafür...
und ob ich dann ne CO2 steuer gerechtfertigt ist ^^

stell mir grad vor wie se alle mit filtertüten am auspuff fahren und ihr CO2 bei Ebay verkaufen :-D
Kommentar ansehen
14.04.2008 14:05 Uhr von Mr Boese
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eine sinnvolle Sache da wir nicht zu knapp CO²-Quellen haben. Stell mir gerade ein Kohlekraftwerk mit DVD-Produktion vor.
Kommentar ansehen
14.04.2008 19:00 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@S13gfried: >>Fraglich ist der Energieaufwand dafür...
und ob ich dann ne CO2 steuer gerechtfertigt ist ^^<<

Ich würde das mal sehen sehen:

Entweder weiterhin Gema-Abgabe für Rohlinge und Brenner, ODER CO²-Steuer. Beide Steuern zusammen wären ja äußerst unfair. ;-)

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?