11.04.08 15:14 Uhr
 14.205
 

Medizinstudent hat zu schnell studiert - Jetzt heißt es warten

Es klingt etwas paradox, ist aber wahr. Der 27-jährige Marco Speicher absolvierte in sieben Semestern sein Medizinstudium. Nun muss er dank einer EU-Richtlinie anderthalb Jahre warten, ehe er das Praxisjahr beginnen kann.

Artikel 24 der EU-Richtlinie D2005/36/EG besagt, dass ein Studium der Medizin ohne das Praxisjahr mindestens zehn Semester umfassen müsse, dagegen hat Marco Speicher "verstoßen". Es gebe auch für besonders Begabte keine Ausnahme, so Gesundheitsministerin Ulla Schmidt (SPD).

Bereits in seinem ersten Studium war Speicher flott unterwegs. Das Studium des Wirtschaftsingenieurwesens beendete er nach vier Jahren, seine Diplomarbeit wurde mit einer 1,0 bewertet. Speicher musste sein Medizinstudium selbst finanzieren, da es sich um ein Zweitstudium handelt.


WebReporter: poseidon17
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Medizin
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Post liefert an Schuhgeschäft Sperma statt Schuhe aus
Essen: Ed Sheeran-Konzerte sollen verlegt werden - Seine Musik stört die Vögel
USA: Mit bemannter Eigenbau-Rakete soll "Flat-Earth-Theorie" bewiesen werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

58 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.04.2008 15:24 Uhr von CallToPower
 
+134 | -2
 
ANZEIGEN
das system: ist doch wohl zum in die tonne kloppen...
Kommentar ansehen
11.04.2008 15:25 Uhr von DStroya
 
+22 | -206
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.04.2008 15:26 Uhr von shortcomment
 
+120 | -5
 
ANZEIGEN
Normalerweise: müsste doch sowas honoriert werden. Der studiert schnell und ist auch schneller in der Medizin einsetzbar. Ist doch grad ein riesen Theme, der Ärztemangel. Das zeigt wieder dass wir hier in Deutschland sind.
Kommentar ansehen
11.04.2008 15:28 Uhr von Nehalem
 
+78 | -17
 
ANZEIGEN
Das zeigt wohl eher wie schwachsinnig die Idee eine Europäischen Union ist...
Kommentar ansehen
11.04.2008 15:35 Uhr von LordKazzak
 
+78 | -1
 
ANZEIGEN
weia: aus langerweile könnte der doch glatt nochwas studieren um die Wartezeit zu verkürzen.......;O)
Respekt und Hut ab! mit 27 Jahren 2 Studiengänge mal flott runtergearbeitet!
Die sollten den guten Mann nicht unbedingt sehr lange zappeln lassen sowas spricht sich rum.
Schwupps ist der im Ausland und Deutschland guckt doof aus der Wäsche.
Kommentar ansehen
11.04.2008 15:41 Uhr von CallToPower
 
+50 | -1
 
ANZEIGEN
genau: so verliert deutschland seine qualifizierten arbeitskräfte, durch eigene dummheit!
Kommentar ansehen
11.04.2008 15:47 Uhr von SiggiSorglos
 
+13 | -68
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.04.2008 15:49 Uhr von terrordave
 
+10 | -33
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.04.2008 15:51 Uhr von willi_wurst
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
scheiss bürogratie in solch einem falle so unflexibel zu reagieren gehört meiner meinung nach bestraft.... mir kann kein mensch vernünftig erklären warum man bei ihm nicht eine ausnahme machen kann. hoffentlich geht er ins ausland, macht sein ding fertig und bekommt irgendwann den nobelpreis und zeigt den europäischen politikern die lange nase...
Kommentar ansehen
11.04.2008 15:51 Uhr von Slaydom
 
+26 | -0
 
ANZEIGEN
The next: Dr House ;)
Wehe die lassen ihn ins Ausland verschwinden, so ein talent darf man nicht hergeben, leider passiert das in Deutschland viel zu oft.
Viele Superexperten sind ja deutsche, die aber mittlerweile im Ausland arbeiten, da sie dort wesentlichbessere Arbeitskonditionen und bessere Bezahlung bekommen...



Verschwende kein Talent Schmidt
Kommentar ansehen
11.04.2008 15:52 Uhr von Aktos
 
+2 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.04.2008 16:02 Uhr von Aktos
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
Ach ne Glaub ich hab da ´nen Verständnisfehler
Kommentar ansehen
11.04.2008 16:20 Uhr von Sharillon
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Finanzierung? Versteh ich nicht. Warum steht, dass er sein Zweitstudium selbst finanzieren muss.

Ich muss mein Erststudium (und auch mein einziges ;)) auch selbst finanzieren...
Kommentar ansehen
11.04.2008 16:22 Uhr von In extremo
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Slaydom: Keine Panik, es kommen auch schon wieder Fachkräfte zurück, im Ausland ist auch nicht alles Gold was glänzt. Auf der andern Seite kann man im Ausland wieder gute Erfahrungen machen.


@Thema: Tja Bürokratie halt, dass sind die berühmten Ausnahmefälle.
Kommentar ansehen
11.04.2008 16:30 Uhr von fruchteis
 
+13 | -7
 
ANZEIGEN
@Aktos: Lesen müsste man können! Er WILL ja sein Praxisjahr machen, DARF es jedoch nicht, weil er nicht insgesamt 10 Semester studiert hat.

Ich denke, wer solche Vorschriften herausgibt, den sollte man mal 1½ Jahre warten lassen, bevor er wieder irgendwelches Gehalt bezahlt bekommt.
Kommentar ansehen
11.04.2008 16:32 Uhr von fruchteis
 
+10 | -10
 
ANZEIGEN
@Sharillon: Wo studierst du denn, dass du dein ganzes Studium selber finanzieren musst? Im Höchstfall musst du Studiengebühren zahlen (die ich übrigens ablehne), aber die reichen ja nicht, um die ganzen Kosten des Studiums zu begleichen.
Kommentar ansehen
11.04.2008 16:35 Uhr von Pyromen
 
+1 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.04.2008 16:59 Uhr von Sharillon
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@fruchteis: Ich geh davon aus, dass die Quelle Studiengebühren+Semesterbeitrag als "Selbstfinanzierung" meint.

Ich frag mich eher, warum er überhaupt noch Medizin studiert, wenn er schon nen Diplom im Wirtschaftsingenieurwissenschaften hat. Wenn ihm der Studiengang nicht gefiel, dann hätte er früher aufhören sollen.
Kommentar ansehen
11.04.2008 17:05 Uhr von fruchteis
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@Sharillon: Wenn das so gemeint ist, wie du schreibst, dann ist es falsch formuliert. Allerdings kenne ich durchaus zwei Leute, die ihr gesamtes Studium selbst finanzieren mussten, nicht nur Studiengebühren und Semesterbeitrag. Sie hatten allerdings einen Teil Auslandsstudium an einer renommierten Universität in der USA mit dabei.

Übrigens gibt es durchaus solche Leute, die ihre Genialität dahingehend ausnutzen, dass sie zwei Abschlüsse machen. Es gibt auch solche, die das nebeneinander tun - er hat es offenbar nacheinander in verkürzter Studienzeit getan, daran ist doch nichts Verwerfliches.
Kommentar ansehen
11.04.2008 17:25 Uhr von Onkeld
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
zum dank: einfach ins ausland (nicht-eu-staat) abwandern, paar jahre arbeiten mit menschenwürdigen arbeitszeiten. irgentwann wiederkommen und hallo sagen, danach auch wieder abhaun...
Kommentar ansehen
11.04.2008 17:42 Uhr von Irminsul
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Das: fällt dann wohl unter:

Was nicht ins formular passt das kann auch nicht sein!
Kommentar ansehen
11.04.2008 19:29 Uhr von Jimyp
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@SiggiSorglos: Ohne solche Menschen wie diesen Mann, die ihre Sache wirklich ernst nehmen und sich richtig reinhängen, hätten wir heute noch kein Auto oder Computer. Jeder hat eine andere Definition von "Leben" und er wird sich wahrscheinlich mit 35 schon Sachen leisten können für die andere 15 Jahre länger brauchen!
Kommentar ansehen
11.04.2008 19:54 Uhr von Bokaj
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist bewundernswert, was dieser Student geschafft hat, allein schon diese Noten in dieser kurzen Zeit. Wahnsinn....

Schade nur, dass die Bürokratie ihn nun so aufhält.
Kommentar ansehen
11.04.2008 20:05 Uhr von scuba1
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Studium: Ulla Schmidt und ihr Schlaftablettenberater Lauterbach sind für mich die Al Quida unseres Gesundheitswesens genauso ist die EU das Schlimmste was den einzelnen europäischen Staaten passieren konnte. Polit-Rentner die in der aktuellen Politik nicht mehr zu ertragen sind werden ins Europa-Parlament geschoben weil man denkt daß sie dort keinen nationalen Schaden mehr anrichten können.
Aber genau das ist der Denkfehler unserer ebenso nichtsnutzigen Politiker.
Kommentar ansehen
11.04.2008 21:54 Uhr von arbeitslos_12345
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@DStroya: Was hast du denn so für Freunde?

Refresh |<-- <-   1-25/58   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?