11.04.08 13:59 Uhr
 460
 

Österreich/Hammerwerfen: Achtjähiger Junge durch Kugel am Kopf getroffen

In Linz (Österreich) ist es zu einem folgenschweren Sportunfall gekommen. Einer 17-jährigen Hammerwerferin geriet ihr Wurfgerät außer Kontrolle, wodurch ein achtjähriger Junge, der sich in der Nähe befand, am Kopf getroffen wurde.

Der Sportlerin, die zum Abwurf des Hammers vorschriftsgemäß vom Sicherheitskäfig Gebrauch gemacht hatte, entglitt das 2,5 schwere Sportgerät so unglücklich, dass die an einem Seil fixierte Kugel eine falsche Richtung nahm und ein nebenan auf einer Laufstrecke wartendes Kind traf.

Ein Krankenwagen brachte das Unfallopfer sofort in die Linzer Klinik. Es besteht Verdacht auf eine Schädelfraktur. Wie es heißt, ist der Junge jedoch bei Bewusstsein.


WebReporter: Nesselsitzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Junge, Kopf, Hammer, Kugel, Hammerwerfen
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twitter will gegen Sexismus und Hass vorgehen
Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?