11.04.08 11:33 Uhr
 947
 

Schweiz: Baby von Zug erfasst - Es überlebte fast unverletzt

An einem Bahnsteig im Bahnhof Möhlin (Kanton Aargau) hatte eine Mutter nur für einen Moment ihren Kinderwagen aus den Augen gelassen, als dieser von einem Windstoß erfasst wurde.

Das darin befindliche Baby fiel heraus und kam auf dem Gleis zum Liegen - zu seinem Glück zwischen den Schienen. Ein in diesem Moment einfahrender Zug fuhr über das Baby.

Das Kind kam jedoch mit einer Beule am Kopf davon. Es kam zur Sicherheit ins Krankenhaus, die Mutter musste ebenfalls behandelt werden, sie erlitt einen Schock.


WebReporter: JustMe27
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schweiz, Baby, Zug
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: Sicherheitsdienst und Polizei verprügelt
Berliner Attentäter soll Konkate zu Abou-Chaker-Clan-Mitglied gehabt haben
US-Präsident Donald Trump von Amerikanerin wegen sexueller Belästigung verklagt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.04.2008 11:48 Uhr von Bokaj
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Glück, wahnsinniges Glück: Das Baby kann nun zweimal Geburtstag feiern.
Kommentar ansehen
11.04.2008 12:17 Uhr von Son_of_Doom
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Man muss: sich mal in die Mutter hereinversetzen. Das größte Entsetzen und die größte Freude (über das Überleben) innerhalb von Sekunden...
Kommentar ansehen
11.04.2008 12:55 Uhr von excorcist
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Titel falsch den das Baby wurde nicht vom Zug ERFASST
das Wort überfahren würde hier zwar auch nicht so richtig passen, ist aber wohl sachlich gesehen richtig

Großes Glück gehabt. Aber müssen die da einen Wind gehabt haben, der nen Kinderwagen (wahrscheinlich dann nur so ein kleiner offener) umwirft... :o
Kommentar ansehen
11.04.2008 12:56 Uhr von Jazmin
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
krass: Was für ein Glück!!!!!!!! Wann passiert das schon auf dieser gottverdamten Welt!!
Kommentar ansehen
11.04.2008 13:13 Uhr von Schwertträger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Jazmin: Wie pessimistisch bist Du denn drauf? Solche Dinge passieren oft genug, aber nicht immer ist auch jemand dabei, der auch davon berichtet.

17 ist ja noch kein hohes Alter, aber mit 24 hatte ich schon mehrere solcher Begebenheiten selber miterlebt. Du mußt Dich nur mal im Handwerksbereich umschauen.
Kommentar ansehen
11.04.2008 13:31 Uhr von Lolali
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Excorcist: der Wind kam anscheinend vom einfahrenden Zug (Sog)
Kommentar ansehen
11.04.2008 15:56 Uhr von Evolva
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also...mal ganz logisch gedacht, wenn ich nen windstoß vom zug abbekomme is der gerade neben mir u nicht in weiter ferne das ich in irgendeiner form dann noch drunter fallen könnte!!

Abgesehen von der Quelle hier lass ich das eine Windböe am umfallen schuld war....die nicht durch einen zug ausgelöst wurde...wie gesagt...unlogisch.

To Topic:
Na da hat dit kleine ja nochmal glück gehabt, wünschen kann man so einen Moment nmd, echt der Schock fürs leben. Arme Mutter, aber zum Glück nur ein Beule.

lg evo

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?