11.04.08 11:47 Uhr
 379
 

Freiburger Schule wegen Masern geschlossen

Nachdem eine erhöhte Anzahl von Masern-Erkrankungen zunächst in der Schweiz festgestellt wurde, ist dies nun seit Anfang dieser Woche auch in Süddeutschland zu beobachten.

Das Regierungspräsidium in Südbaden rechnet mit weiteren Fällen der hoch ansteckenden Viruserkrankung, daher wurde nun eine Gesamtschule in Freiburg geschlossen, um dort eine Ausbreitung zu verhindern.

Das Freiburger Gesundheitsamt empfiehlt dringend, den Masern-Impfschutz beim Hausarzt überprüfen zu lassen.


WebReporter: Selina90
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schule, Freiburg
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schwerer Unfall im Gotthard-Tunnel: Tote und Verletzte
Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht
Lebenslang für Mord vor 26 Jahren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.04.2008 12:52 Uhr von Sonnenshine
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde man sollte eine Impfungspflicht wieder einführen. Manche wissen garnicht was sie ihren Kindern damit antuen. Leider kann man ein Kind nicht fragen ob es die Impfung möchte oder nicht.
Die Verantwortung liegt bei den Eltern.Ich denke man sollte im Interesse der Kinder handeln und nicht mit der Meinung ran gehen, das ein Kind diese Viruserkrankung durch machen muss.
Sicher, nicht jeder denkt so, doch ich finde es teilweise unverantwortlich was da geschieht.
Beim Autofahren achtet man schließlich auch darauf das das Kind gut gesichert ist.
Kommentar ansehen
11.04.2008 13:13 Uhr von shortcomment
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kann: nicht verstehen warum man als Eltern seine Kinder nicht spritzen lässt. Die Kassen behaupten ja immer dass diese Krankheiten fast ausgerottet sind, aber an diesen Beispielen sieht man genau das Gegenteil.
Kommentar ansehen
11.04.2008 13:55 Uhr von Sonnenshine
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@shortcomment: es ist entsteht genau das Gegenteil, weil viele anfangen ihre Kinder nicht mehr zu impfen, da ja andere ihre Kinder schützen. So entsteht dann eine Flutwelle
Kommentar ansehen
12.04.2008 14:24 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich weiß nicht recht: es gibt dinge, die haben die meisten menschen ohne probleme durchgemacht, masern gehören dazu.
es gibt ein paar menschen, die wegen masern schlimmer krankl wurden, etwa hirnhautentzündung bekamen.
es gibt aber auch welche, die wegen der impfung gegen masern nebenwirkungen erleiden mussten.
auch wird von experten immer wieder bemängelt, dass dei nebenwirkungen nicht richtig erforscht werden.

daher sehe ich das mit den impfungen nicht so eng.

alles was nicht unmittelbar zum tod führt härtet ab.
ein guter hält´s aus, um einen schlechten ist es eh nicht schade.

so, jetzt wieder das eine oder andere minus

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Los Angeles: Polizei ermittelt wegen Kindesmissbrauch gegen Roman Polanski
Schwerer Unfall im Gotthard-Tunnel: Tote und Verletzte
Rad: Positiver Dopingbefund bei Tour- und Vuelta-Sieger Christopher Froome


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?