11.04.08 10:37 Uhr
 689
 

Hannover: Steinwürfe auf ICE

Nach Angaben der Bundespolizei wurde am gestrigen Donnerstag in Anderten (Hannover) ein fahrender ICE von Jugendlichen mit Steinen beworfen, wobei es zu Beschädigungen einiger Fenster kam. Der ICE konnte aber seine Fahrt mit verminderter Geschwindigkeit fortsetzen.

Einige Zeit später überfuhr ein Regionalzug auf den Gleisen liegenden Schrott, der vermutlich auch von den Jugendlichen auf die Schienen gelegt wurde.

Aufgrund der Vorkommnisse kam es zu einer 30-minütigen Sperrung der Strecke Hannover-Lehrte, die Verspätungen von 16 Zügen zur Folge hatte. Die Polizei hat wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr mittlerweile Nachforschungen aufgenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: guemue
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hannover, Stein, ICE
Quelle: www.amerikawoche.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten
Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet
Taiwan: Mann greift Palastwache mit einem Samuraischwert an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.04.2008 09:32 Uhr von guemue
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die haben wirklich einen an der Klatsche. Das geht weit über einen Jungenstreich hinaus. Hoffentlich kriegen sie die Idioten.
Kommentar ansehen
11.04.2008 10:45 Uhr von Sonnenshine
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Meine Güte: konnte man den Kindern nicht ein bisschen Vernunft bei bringen? Oder ein Gefühl dafür was man eigentlich tut?
Kommentar ansehen
11.04.2008 10:56 Uhr von Bundeskasper
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
wie ich schon: zu der News über die Steinewerfer der Autobahnbrücke geschrieben habe :

In diesen Disziplinen werden sich jetzt leider alle Kranken der Republik austoben.....
Es wird wohl nicht zu verhindern sein......
Kommentar ansehen
11.04.2008 11:09 Uhr von Gegen alles
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Steinwürfe auf ICE: Für solche und ähnlich gelagerte Taten sollte die Prügelstrafe eingeführt werden.
Kommentar ansehen
11.04.2008 11:16 Uhr von Montrey
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Gnadenlos: bestrafen was anderes hilft da nicht mehr ! Bananen Republik Deutschland...
Kommentar ansehen
11.04.2008 11:24 Uhr von TranceLady
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Kann das wahr sein? Die Jugend von heute weiß anscheinend echt nicht mehr, was sie sonst noch machen soll. Aus Langeweile Steine vor einen ICE werfen, tzzz.....

Ich hoffe wirklich, dass sie diese Idioten kriegen und die dann ihres Lebens nicht mehr froh werden!
Kommentar ansehen
11.04.2008 11:58 Uhr von Stampede
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch nicht nur die Jugend gerade der vorhergehende Mode-Sport "in der U-Bahn Leute schubbsen und verprügeln" (und auch andere Gewaltausbrüche) kamen genauso von Leuten +30 bzw. +40.

Mich würde mal interessieren, welches Computerspiel jetzt dafür verantwortlich sein soll ^^
Kommentar ansehen
11.04.2008 12:58 Uhr von DerEssener
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Stampede: > Mich würde mal interessieren, welches Computerspiel jetzt
> dafür verantwortlich sein soll

Wahrscheinlich der MS Train Simulator... ;)

b2t: Ich bin ja eigentlich keiner, der bei jedem Scheiß "BESTRAFEN!!" schreit, aber bei Leuten, die aus Spaß und/oder Langeweile das Leben von anderen Menschen vorsätzlich (wenn ich einen Holzklotz von einer Brücke auf die Autobahn oder Steine auf einen ICE werfe, dann ist das nicht mehr "fahrlässig") in Gefahr bringen, sollte das Gesetz mit seiner vollen Härte greifen.
Kommentar ansehen
11.04.2008 16:56 Uhr von KingPR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, solche: Spasten gibt es immer wieder und wenn es ginge, würde ich sie ins Ausland schicken, wenn kein anderes Land sie will lädt man den Müll halt in Afghanistan ab, da gibt es keine Brücken oder Züge wo man Steine schmeißen kann.

Ich finde es nur immer wieder dämlich wie ihr sagt: Die Jugend von heute

blah blah blah
früher waren wir nicht so
blah blah blah

Nur weil vielleicht 20 % der Jugendlichen bekloppt und
0,1 % solche Spinner sind, heißt das nicht, das wir [Jugendlichen] alle dumm, auf Drogen und gewalttätig sind.

Ich denke, es war früher genauso, nur damals wurde es halt weniger bekannt, da es das Medium Internet noch nicht gab (bzw. noch nicht so weit entwickelt war), so dass erstens weniger Taten bekannt wurden und zweitens weniger Trittbrettfahrer auf die Idee kamen es nachzumachen.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativen Antrieb
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten
Braunschweig: 52-Jährige zweimal in einer Woche sturzbetrunken an Steuer ertappt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?