11.04.08 09:18 Uhr
 557
 

Thüringen: Heimliche Videoüberwachung beim Verfassungsschutz

Vergangene Woche wurden zwei Videokameras bei Verfassungsschutz und Polizei in Erfurt installiert, die den Sicherheitsbereich im Auge behalten sollten.

Nun wurde bekannt, dass eine der Kameras versehentlich mitfilmte, wer das Büro des Personalrates betrat und verließ.

Als dies bekannt wurde, wurden die Kameras sofort deinstalliert und die Aufnahmen gelöscht.


WebReporter: Chriz82
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Video, Thüringen, Verfassung, Verfassungsschutz
Quelle: www.freies-wort.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FDP plant Verfassungsklage im Falle von beschränktem Soli-Abbau
Witwe von Altkanzler Helmut Kohl klingt verbittert: "Ich gelte als Monster"
Geheimdienstausschuss: Ex-Berater von Donald Trump verweigert seine Aussage

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.04.2008 10:19 Uhr von Gegen alles
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
dass eine der Kameras versehentlich mitfilmte: Ja ja, noch so ein Witz, versehentlich.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sexueller Missbrauch: Alec Baldwin findet Vorwürfe an Woody Allen "unfair"
FDP plant Verfassungsklage im Falle von beschränktem Soli-Abbau
"Police Academy"-Regisseur Hugh Wilson im Alter von 74 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?