10.04.08 22:11 Uhr
 620
 

Fußball: Dynamo Dresden entgeht Insolvenz

Dynamo Dresden ist mit Hilfe der Stadt Dresden, die 1,25 Millionen Euro zur Verfügung stellt, der drohenden Insolvenz entgangen. Sie muss aber bei einem Geschäftsführerwechsel sowie bei Budgetplanungen die Stadt Dresden mit einbeziehen.

Weiterhin wurde Dynamo zur Auflage gemacht, dass die Eintrittskarten auch als Fahrtkarten für die öffentlichen Verkehrsmitteln gelten, damit die Stadt keine Geldmittel für neue Parkplätze beim Stadion aufbringen muss.

Um alle Auflagen erfüllen zu können, muss in den Vereinsstatuten eine Satzungsänderung vorgenommen werden, der aber auf einer Mitgliederversammlung erst zugestimmt werden muss. Ein Termin für die Mitgliederversammlung wurde bisher noch nicht festgelegt.


WebReporter: guemue
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Dresden, Insolvenz, Dynamo Dresden
Quelle: www.fussballportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Fußball: Abgetrennter Bullenkopf im Stadion - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Fußball/Dynamo Dresden: Früherer Präsident Rolf-Jürgen Otto ist tot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.04.2008 22:40 Uhr von frankba
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
naja: nicht ganz dumm von der stadt, bei einer insolvenz von dynamo wären höhere betriebskosten für das stadion entstanden.. so armortisieren sich die kosten schon nach einem jahr
Kommentar ansehen
11.04.2008 08:01 Uhr von ledeni
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
"Dynamo Dresden entgeht Insolvenz": Schade eigentlich :D
Kommentar ansehen
11.04.2008 08:30 Uhr von muhschie
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Die Eintrittspreise: sind schon in der Regionalliga auf Bundesliganiveau. Nun sollen noch 2€ für die eventuelle Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel hinzukommen. Bei vergleichbaren Kombitickets in der Bundesliga werden 60-80 Cent aufgeschlagen. Der Fußball verkommt zum Oberklassensport mit Winkefans. Einfach zum k*****!
Kommentar ansehen
11.04.2008 10:10 Uhr von muhschie
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Nebenbei @guemue: Wenn du im zweiten Satz Sie schreibst, sollte im ersten Satz die Sportgemeinschaft (SG) erwähnt werden.

@Blackman
Was das mit den DVB zu tun hat kannst du mir mal in Ruhe erklären.
Kommentar ansehen
11.04.2008 11:18 Uhr von muhschie
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Honk: Die DVB (nochmal für dich kleiner - Dresdner Verkehrsbetriebe) sind ein eigenständiges Unternehmen welches von der Stadt subventioniert wird. Ich hab nichts dagegen das es ein Kombiticket gibt, im Gegenteil! Jedoch empfinde ich 2€ Zwangsabgabe für jeden Besucher als viel zu hoch. Verstehst du langsam was ich meine? Nein? Ok dann nochmal. Die Ausgaben der Stadt für meistens überdimensionierte Sicherheitsaufwendungen haben absolut nichts mit dem Kombiticket zu tun, gegen welches ich nichts habe sondern nur gegen den zu hohen Preis von 2€ für jeden Stadionbesucher. Ein Aufschlag von 60-80 Cent würde die tatsächlich entstehenden Kosten für die DVB schon überdecken. Wenn du mich nun verstanden hast entschuldige ich mich sogar für den Honk.
Kommentar ansehen
11.04.2008 12:15 Uhr von Marc86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gott verdelli: ja dynamo hin dynamo her, bin dresdner und der aufwand für sicherheit muss sein bei den vielen hools die hier rum laufen. war selber früher dabei aber bin jetz ausgewandert und das interesse ging verloren. früher gab es eine art kodex aber das is alles in gewalt untergegangen ,schade....
ach und muhschie sorry aber dein text stimmt nur zu 70 % ;)
erkundige dich erstma ein wenig, in dresden läuft es ein wenig anders ab:)
Kommentar ansehen
11.04.2008 12:25 Uhr von Numanoid
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Dieser Verein: und seine Anhänger sind eine Schande für unsere Stadt.
Wird Zeit diese Idiotentruppe abzuwickeln!

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Fußball: Abgetrennter Bullenkopf im Stadion - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Fußball/Dynamo Dresden: Früherer Präsident Rolf-Jürgen Otto ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?