10.04.08 15:59 Uhr
 3.329
 

Nicht nur das Kopftuch, sondern auch die Baskenmütze ist verboten

In NRW entschied das Landesarbeitsgericht Düsseldorf, dass eine Lehrerin auch nicht mit Baskenmütze auf dem Kopf unterrichten dürfe, wenn diese bis tief in die Stirn gezogen würde.

Die Begründung ist, dass die Mütze von den Schülern als religiöses Statement begriffen werden könnte und deshalb den geltenden Schulgesetzen widerspreche.

Eine Abmahnung an eine Pädagogin, die ständig mit dieser Mütze bekleidet zum Unterricht kam, besteht zu Recht. Diese Abmahnung soll als die letzte Warnung vor einer Kündigung gelten.


WebReporter: christi244
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kopftuch
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn
CSU-Parteitag: Doppelspitze mit Seehofer und Söder gewählt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

77 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.04.2008 15:54 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und in der tiefsten Hitze ... erscheint der Feind mit Mütze!!! ;-) Du lieber Himmel, welche Stilblüten doch dieser Kürmel zum Thema Kopftuch erzeugt ... .
Kommentar ansehen
10.04.2008 16:16 Uhr von Superhecht
 
+37 | -9
 
ANZEIGEN
netter Versuch: einer islamischen Pädagogin, das Kopftuchverbot zu umgehen. Warum steht das nicht in der News?
Kommentar ansehen
10.04.2008 16:20 Uhr von Schmiggi
 
+35 | -13
 
ANZEIGEN
Hauptsache: hier wollen die Kopftücher tragen aber in der Türkei selbst ist es Verboten!!
Kommentar ansehen
10.04.2008 16:28 Uhr von Deepbluesea82
 
+25 | -1
 
ANZEIGEN
... es steht sicher nicht in der News weil es NICHT darum geht über muslimische Frauen zu hetzen.

Ich kann aber nicht verstehen, warum der Rechtsanwalt durch alle Instanzen gehen will....

Hier bei uns werden auch die Schüler dazu aufgefordert ihre Cappies abzunehmen...
Egal welche Nationalität....
Also warum sollten Lehrer während des Unterrichts kopfbedeckungen tragen dürfen.

Man kann nicht den Schülern etwas verbieten, was die Lehrer selbst tun. Ich find das Urteil absolut in Ordung (religiöse Gründe hin oder her) !!!
Kommentar ansehen
10.04.2008 16:42 Uhr von LoneZealot
 
+8 | -42
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.04.2008 16:47 Uhr von Carry-
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
@ LoneZealot: man muss sich aber entscheiden. entweder man verbietet alle kopfbedeckungen für lehrer und schüler oder man lässt es. dann muss man aber auch mit dem kopftuch leben können.
Kommentar ansehen
10.04.2008 16:53 Uhr von LoneZealot
 
+9 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.04.2008 17:00 Uhr von Tasko
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
@LoneZealot: In geschlossenen Räumen kommt die Kopfbedeckung normalerweise runter.
Und gleiches Recht für alle. Wenn Lehrer ihre wie auch immer geartete Kopfbedeckung aufbehalten wollen, dürfen das auch die Schüler.
Kommentar ansehen
10.04.2008 17:01 Uhr von Tasko
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@Deepbluesea82: "Ich kann aber nicht verstehen, warum der Rechtsanwalt durch alle Instanzen gehen will.... "

Weil der Rechtsanwalt mit jeder Instanz mehr verdient, egal, wie der Prozeß ausgeht.
Kommentar ansehen
10.04.2008 17:05 Uhr von Kwest
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
und was ist mit Pali??? ist das erlaubt?
Kommentar ansehen
10.04.2008 17:21 Uhr von christi244
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Lone: So gefällst Du mir!!! Jepp, I agree with you!!!

Das ist Deutschland ;-)
Kommentar ansehen
10.04.2008 17:30 Uhr von LoneZealot
 
+4 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.04.2008 17:35 Uhr von Schwertträger
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Wie Tasko schon sagte in geschlossenen Räumen trägt man im deutschen Kuturkreis keine Kopfbedeckung.

Da eine Baskenmütze nicht sehr auffällig und in unseren Kreisen auch nicht so ungewöhnlich ist, hätte ich wahrscheinlich bei der Mütze Fünfe gerade sein lassen. Manche Glatzköpfe unter den Lehrern tragen ja auch Piratenkopftuch.

Sobald es deutlich als Glaubensbekenntnis erkennbar ist, wird´s allerdings schwierig. Ich bin auch gegen das Tragen von Kreuz & Co. im Unterricht.
Kommentar ansehen
10.04.2008 17:44 Uhr von Schwertträger
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Nachtrag: In einem Betrieb, der nicht schulisch ist, hätte ich da weniger ein Problem mit.

Das so schnell keiner jemanden einstellen möchte, der die Homogenität stört, ist nachvollziehbar. Es birgt zuviel Störpotential. Ohne Randfiguren ist es halt einfacher.

Ob das richtig oder falsch ist, ist dabei erstmal irrelevant, es ist halt so.

Da muß man dann schon mit so viel Leistung überzeugen, dass der Arbeitgeber denkt, dass die´s aufwiegt, dass
Kommentar ansehen
10.04.2008 17:45 Uhr von Schwertträger
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
2. Nachtrag: Hässliche Menschen werden ja z.B. auch nicht so schnell eingestellt, wenn sie nicht irgendwie sonst positiv hervorstechen.

Simple menschliche Psychologie.
Kommentar ansehen
10.04.2008 17:50 Uhr von christi244
 
+2 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.04.2008 18:04 Uhr von LoneZealot
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
@ christi244: Panische Angst und Xenophobie.

Leider ist Deutschland, verlichen mit anderen Ländern, nur provinziell. Selbst die viellgehassten USA sind da wesentlich weltoffener.
Kommentar ansehen
10.04.2008 18:33 Uhr von christi244
 
+1 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.04.2008 19:11 Uhr von LoudAndProud
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
usa weltoffener? Die Usa sind Weltoffener?

hmmmm.... Wenn ich an der Schule, die ich Florida gerade besuche, nur auf die Idee kommen wuerde eine Cappie oder Hut oder sonstetwas zu tragen, wuerde ich warscheinlich ersteinmal verhaftet werden. Wir haben in der schule unseren eigenen Polizisten, der immer nett auf seinem kleinen golfcart rumfaehrt und Morgens an der Strasse mit seiner Laser-Radarpistole steht und jedem (!) ein Ticket gibt der schneller als 20 mph faehrt.

Fuer das tragen von hueten etc. in der Schule kann man bis zu 6 Tage suspendiert werden. Enge Umarmungen oder Kuessen sind nicht erlaubt. Das tragen von langen Maenteln oder Trenchcoats ist nicht erlaubt.

Wenn ich in der Schule von jemanden geschlagen werde und mich nicht wehre, komme ich wegen kaempfen in der Schule ins Gefaengniss. (und nein, dass ist kein Scherz).

In der Schule darf nicht die Evolutionstheorie unterrichtet werden, da es ja feststeht das die Erde von Gott erschaffen wurde.

Das Recht auf Privatsphaere gibt es praktisch nicht, alles was ich zur Schule mit bringe, mein Schliessfach sowie mein Schliessfach in den Umkleidekabinen kann jederzeit ihne einen Verdachtsmoment oder gar Durchsuchungsbefehl aufgebrochen und durchsucht werden. Es gibt ueberall Ueberwachungskameras in der Schule.

Ich koennte jetzt nich weiter machen, aber ich glaube ihr versteht was ich sagen moechte.. Weltoffen... Pffff...
Kommentar ansehen
10.04.2008 19:33 Uhr von christi244
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
Weißt Du Loud: wir reden hier nicht über interne Schul-Handlings ... die USA haben in Sachen Gewalt an Schulen einen reichen Erfahrungsschatz, so dass ich dieses Handling sogar nachvollziehen kann.

Eines jedenfalls ist sehr sicher und dies sind meine Erfahrungen in Sachen USA: Keine Sau interessiert es drüben, woher Du kommst oder an was Du glaubst.

Niemand sagt, dass die USA perfekt sind. Die Auseinandersetzungen Weiß/Latino/Afro beweisen dies. Allerdings derartige Propaganda, die schon die Grenzen der Volksverhetzung weitest überschreitet, wie sie hier ganz offen durch namhafte Politiker in Schlüsselpositionen mittels Medien und mit deren Zustimmung abgelassen wird ... das ist drüben nicht machbar. Und darum geht es in erster Linie.

Für Umarmungen drüben hat mich bis dato noch niemand angemacht! ;-)
Kommentar ansehen
10.04.2008 19:41 Uhr von LoneZealot
 
+1 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.04.2008 20:03 Uhr von Schwertträger
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@christie: Das es drüben keine Sau interessiert, woher Du kommst oder woran Du glaubst, könnte aber auch daran liegen, dass es drüben generell recht wenig tiefschürfendes Interesse an anderen Menschen gibt.

Da interessiert z.B. auch nicht, was Du denkst oder möchtest.


In der Hinsicht sehe ich good old germany wesentlich besser entwickelt.
(Vor allem, wenn die Spanier uns nachsagen, die Deutschen würden immer aus einem Gespräche eine tiefschürfende Diskussion machen. DAS ist mal ein Kompliment!).
Kommentar ansehen
10.04.2008 20:05 Uhr von Schwertträger
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@christie: Ausserdem sind Schulen immer ein ganz guter Spiegel der Gesellschaft.

Insofern sehe ich die Weltoffenheit der USA in Sachen Fremde vielleicht ein Stück weltoffener als uns, aber die Angelegenheit mit den Kreationisten lässt mich schwarz für die Zukünftige USA und rosa für uns aussehen, solange sie die bei uns nicht durchsetzen.
Kommentar ansehen
10.04.2008 20:08 Uhr von christi244
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Na ja Schwert damit weißt Du auch, welches Urteil Du über Germanistan gefällt hast ... oder?

Lone hatte Loud ja nun schon befragt, ob er/sie nach Deutschland wechseln würde ... und ich setze noch einen drauf: Ich wette nämlich, dass nicht.

Da ich davon ausgehe, dass er/sie im AT ist, wage ich sehr zu bezweifeln, dass dessen Situation so fürchterlich verzweifelt ist.
Kommentar ansehen
10.04.2008 20:12 Uhr von christi244
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Schwert: >.... woher Du kommst oder woran Du glaubst, könnte aber auch daran liegen, dass es drüben generell recht wenig tiefschürfendes Interesse an anderen Menschen gibt.

Da interessiert z.B. auch nicht, was Du denkst oder möchtest.<

Ich glaube, Du solltest Dir einmal USA live reinziehen im Kontakt mit Amerikanern ... . Danach würdest Du sicherlich nicht so urteilen.

Die Option "könnte" kannst Du beruhigt streichen. Dem ist nicht so, nicht im Mindesten.

Refresh |<-- <-   1-25/77   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?