10.04.08 15:07 Uhr
 10.521
 

Ochsenknecht klagt gegen Ochsenknecht (Update)

Uwe Ochsenknechts unehelicher Sohn Rocco fordert Unterhaltszahlungen von seinem Vater. Er verweist auf seine Brüder, denen der Vater alles ermöglichte (SN berichtete).

Zum Prozessauftakt gestern war Ochsenknecht Senior nicht selbst anwesend, sondern seine Ehefrau, die seine Haltung gegenüber Rocco unterstrich.

In der Vergangenheit gab es laut ihr Zwischenfälle, die dazu geführt hätten, dass sich Vater und Sohn weiter voneinander distanzierten.


WebReporter: glx
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Update
Quelle: unterhaltung.de.msn.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Rapper Kendrick Lamar behauptet, ein Ufo gesehen zu haben
"Abnormalitäten" in Gehirn: Robbie Williams war sieben Tage auf Intensivstation
David Duchovnys neue Freundin ist 33 Jahre jünger als er

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.04.2008 14:57 Uhr von glx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So die Ochsenknechts können nicht in der Familie reden sondern brauchen einen Staatsanwalt dazu. Ist das PR für sein neuen Film oder wie?
Kommentar ansehen
10.04.2008 15:14 Uhr von Deepbluesea82
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
Ob PR oder auch nicht... Maßgeblich ist erstmal das er für seinen Sohn (ob ehelich oder nicht) zu Unterhaltszahlungen verpflichtet ist.

Versteh nur nicht, warum der junge sich das einklagen muss.... Der Ochsenknecht hat doch genug kohle... *koppschüttel* Also wieso knausert er, wenn es um sein Kind geht????
Kommentar ansehen
10.04.2008 15:42 Uhr von theTruthIsALieIs...
 
+21 | -5
 
ANZEIGEN
Ach ja man fragt sich wirklich, warum er jetzt so knauserig ist. Schließlich hat er doch auch n Haufen Kohle für den offensichtlich untalentierten Jimi Blue (is doch ihm sein Sohn, oder???) hingeblättert, damit der den Wunsch erfüllt kriegt, dass jede "Frau" zwischen 8 und 12 Jahren von ihm entjungfert werden will...loooooooooooooooooooooooool ;)
..also was hat der Ochse Uwenknecht auf einmal??

PS: wer das zu ernst nimmt, nimmt auch den Ernst!!
Kommentar ansehen
10.04.2008 15:54 Uhr von ThomasHambrecht
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Quatsch - der will mehr als nur Unterhalt der will darüberhinaus Geld für die Schauspielschule usw.
Also Geldleistungen die weit über die Unterhaltspflicht hinausgehen.
Dazu sollten sich beide jedoch privat verstehen, sonst kann er nicht erwarten, dass sein leiblicher Vater im zusätzliches Geld - über das Unterhaltsgeld hinaus - zahlt.

Quelle lesen ...!
Kommentar ansehen
10.04.2008 16:05 Uhr von Savaric
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@ThomasHambrecht: Jup, genau so sieht es aus.
Kommentar ansehen
10.04.2008 16:13 Uhr von lacrima84
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
in einer anderen Quelle wurde gesagt, Papa Ochsenknecht hätte ihm bereits vorher eine Ausbildung finanziert und weigert sich nun die zweite zu bezahlen.

Kann ich nachvollziehen, so würden wohl viele Eltern reagieren.
Kommentar ansehen
10.04.2008 16:24 Uhr von Schlusenbaum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Er sollte aber kein Geld: bekommen wenn er von dem Geld eine Karriere als Sänger wie sein Bruder Jimi Blue machen möchte. Das sollte vertraglich festgesetzt werden.
Kommentar ansehen
10.04.2008 16:32 Uhr von hathkul
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Erbe Der Typ ist doch vollwertiger Erbe für das vermögen von Uwe Ochsenknecht, dem stehen Millionen zu, sobald der Papa abtritt. Da sollte man sich mit ihm auch über eine popelige Schauspielausbildung einigen können, sonst kann er ja gleich den Pflichtteil ziehen, was er nur nicht macht, weil Papa ja sicher noch viel Geld verdient bis er abtritt.

Das ist Rumgeeiere auf hohem Niveau (finanziell). Wenn ich der Sohn von einem solchen Promi wäre, würde ich mich wohl auch aufführen bis die Beziehung in Feindschaft aufgeht.
Kommentar ansehen
10.04.2008 17:04 Uhr von Blackhart12
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ich finde: mit 21 sollte er auf eigenen Füssen stehen. Wenn er Schauspieler werden will dann muss er auch schauen wie er zurecht kommt
Kommentar ansehen
10.04.2008 18:13 Uhr von Gegen alles
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Savaric: Ich heiße nicht Jup.

Zur News, der Uwe Ochsenknecht ist für mich nicht normal.
Soll er doch auch seinen unehelichen Sohn fördern, zahlt sich eines vielleicht Tages aus.
Kommentar ansehen
10.04.2008 19:17 Uhr von Pain3
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Also: ansich eine starke Sache:
Der Vater zahlt dem Sohn den Pflichtteil und der 21-jährige kann in seinem Alter nicht auf eigenen Füßen stehn und denkt sich er könnte dann von Beruf mal Sohn werden.
Allerdings find ich es gut von Uwe ihm nichts mehr zu geben.
Er hat doch schon eine Ausbildung finanziert bekommen.
Und er kann sich doch nicht mit den wesentlich jüngeren Halbbrüdern vergleichen.
Wenn die so alt wie er sind, dann werden die schätz ich auch nicht mehr unterstützt.
Die Kohle hilft beim erwachsen werden nicht. Das müssen sie schon ganz allein; und gerade Rocco sollte dann sehen, dass er seinem alter geistig entspricht.
Kommentar ansehen
10.04.2008 19:30 Uhr von mnemic
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
lol: der sollte ihm auch ein album produzieren wie jimi blue und wilson gonzales (geile namen btw) und wenn er dann seine 100 mädels bei the dome kriegt ist er wieder fröhlich
Kommentar ansehen
10.04.2008 22:17 Uhr von ChefeAli
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich mag diesen absolut häßlichen Grimassenschneider überhaupt nicht, aber ich denke das er auch seine Gründe für sein handeln hat.
Bei so viel Kohle in der Familie da können auch die eigenen Kinder eben mal schnell zu (Feinden) werden wenn sie nicht sofort bekommen was sie wollen.
Vielleicht erst verhätschelt und dann doch im Stich gelassen.
Daraus resultieren dann solche vermeintlichen Ansprüche.
Kommentar ansehen
10.04.2008 22:42 Uhr von IYDKMIGTHTKY
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
würd ich net anders machen: wenn der affe ochsenknecht Jr. hier großkotzig im TV mit seinen 17 jahren verkündet

"joa ich werd mir eine eigentumswohnung holen, in berlin viell. mal schauen was die eltern dazu sagen"

denn würd mir der arsch platzen, wieso soll der eine wohnung bekommen und der andere nich?
Kommentar ansehen
11.04.2008 09:07 Uhr von Motzpuppe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Den gesetzlich festgelegten Unterhalt zahlt der: Papa.

Der uneheliche Sohn besteht aber auf mehr Forderungen, außerdem erhofft er sich durch seinen berühmten Vater einen leichterer Einstieg ins Schauspielgeschäft.

Er war kein gewolltes Kind vom Vater, neuerdings gibt es Urteile, dass der Erzeuger nicht verpflichtet ist sich um seinen Sohn zu kümmern, aber finanziell unterstützen muss.

So leid es für den erwachsenen Jungen Mann auch ist, Vaterliebe u. geöffnete Türen kann er von ihm nicht erwarten.

Da nützt auch seine erzwungene, traurige Raffgier nix.
Kommentar ansehen
11.04.2008 10:20 Uhr von hboeger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Was hat denn aber der Staatsanwalt damit zu tun, frage ich mich und auch den Autor.
In der Quelle steht das nicht.
Kommentar ansehen
13.04.2008 06:44 Uhr von Blackhart12
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@IYDKMIGTHTKY: im Gegensatz dazu hat Affe Ochsenknecht Jr wie du ihn nennst sein eigenes Geld weil er Filme macht und singt. Hat also das Recht sich davon ne Eigentumswohnung zu kaufen. Der uneheliche Sohn ist aber nicht mit dem zufrieden was er vom Vater kriegt und will immer noch mehr und das kann nicht angehen. Er soll auch für sein geld arbeiten und nicht nur die Hand aufhalten weil halt sein Vater mal ein Berühmter ist
Kommentar ansehen
15.04.2008 14:37 Uhr von Jean-Dupres
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zwar kann auch ein uneheliches Kind: nicht erwarten das der Vater oder auch die Mutter mehr zahlt als wie es vom Gesetz vorgesehen ist.

Jedoch sollte man sich auch einmal Gedanken darüber machen welche Auswirkungen eigentlich das Zeugen eines Kindes und das sich anschließende NICHT KÜMMERN um eben jenes Kind hat und welchen Wert so etwas darstellt.

Sind Kinder die aus der Freude am in der Welt herumvögeln entstehen weniger wert als die Kinder die man mit der eigenen (Ehe-)frau zeugt ?

Es ist doch wohl schon schlimm genug das diese Kinder auf Dauer psychisch einen Schaden (mit ungeahnten Folgen) zurückbehalten werden.
Ein Schaden der auch dadurch entsteht wenn Unterhalt anstelle der Nähe eines Vaters oder einer Mutter gesetzt wird.
Ja die Kinder überleben, weil diese das Geld zum Leben erhalten, aber Geld allein erzieht keine Menschen.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?