10.04.08 14:32 Uhr
 12.322
 

Vier Menschen in Japan hingerichtet

In Japan sind vier zum Tode verurteilte Menschen hingerichtet worden.

Japan gilt als eines der wenigen Industrieländer, in denen Todesurteile noch vollzogen werden. Trotz anhaltender Proteste seitens verschiedener Menschenrechtsorganisationen lässt Japan nicht von dieser Politik ab.

Damit erhöht sich die Zahl der vollstreckten Todesurteile seit Dezember 2007 auf zehn. Hinterbliebene erfahren erst nach Vollzug des Urteils vom Tode ihrer Angehörigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: badboyoli
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mensch, Japan
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

44 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.04.2008 14:42 Uhr von Montrey
 
+28 | -55
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.04.2008 14:45 Uhr von Deepbluesea82
 
+38 | -16
 
ANZEIGEN
Ich persönlich halte rein garnichts von der Todesstrafe....

Es gibt oft genug Fälle (wie z.B. mit der Frau die 888Tage unschuldig gesessen hat) wo der Justiz Fehler unterlaufen.
Kommentar ansehen
10.04.2008 14:46 Uhr von mirkoli
 
+28 | -65
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.04.2008 14:54 Uhr von DarkFux
 
+31 | -9
 
ANZEIGEN
Todesstrafe in Deutschland gibts noch in Hessen:

http://www.hessenrecht.hessen.de/...

jedoch bricht Bundesrecht das Landesrecht und damit ist diese Strafe nicht durchsetzbar.
Kommentar ansehen
10.04.2008 14:55 Uhr von blubbs
 
+25 | -17
 
ANZEIGEN
rein technisch betrachtet: gibts die todesstrafe in hessen noch, diese wird nur nicht angewandt weil bundesrecht landesrecht bricht. aber sie gibts noch!
Kommentar ansehen
10.04.2008 14:55 Uhr von mirkoli
 
+13 | -18
 
ANZEIGEN
Bundesrecht das Landesrecht und das ist auch gut so...
Kommentar ansehen
10.04.2008 15:31 Uhr von fruchteis
 
+18 | -12
 
ANZEIGEN
Todesstrafe Hessen: Die Todesstrafe steht in der Hessischen Verfassung, und eine Verfassung ist ein Grundgesetz, aber kein unmittelbar geltendes Recht. Sie muss durch Gesetze ausgefüllt werden. Und die juristischen Gesetze, vor allem das Strafgesetzbuch, enthalten keine Option der Todesstrafe mehr.
Kommentar ansehen
10.04.2008 15:35 Uhr von terrordave
 
+6 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.04.2008 15:42 Uhr von Schepi1973
 
+9 | -17
 
ANZEIGEN
Olympia: (Vorsicht: Sarkastisch)

Vielleicht eine neue Olympische Disziplin?

Aber ist doch bei denen nichts neues. Die haben doch vor 2 oder 3 Jahren sogar mal einen Ihrer Politiker hinrichten lassen weil dieser Gelder veruntreut hatte. - Hier würde man nur sein Amt verlieren und mit Bewährung davon kommen.
Kommentar ansehen
10.04.2008 15:48 Uhr von zocs
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Warum sollte in Japan nicht vorkommen, was im ach soweit entwickelten USA Standard ist ???
Kommentar ansehen
10.04.2008 15:48 Uhr von fruchteis
 
+16 | -8
 
ANZEIGEN
Ich frage mich warum ich für eine Darstellung für Fakten, die ich nicht einmal bewertet oder mit meiner eigenen Meinung versehen habe, Minuspunkte bekomme.
Kommentar ansehen
10.04.2008 16:33 Uhr von CrazyWolf1981
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Es steht aber auch nicht dabei welchem Verbrechen sie sich schuldig gemacht haben. Die letzten News dazu waren glaube ich auch eher Massenmörder unter den Kandidaten.
Bei manchen Tätern (Kindermörder etc) muss ich selbst sagen, trotz dass ich gegen die Todesstrafe bin, ich in manchen Fällen einem solchen Urteil nicht abgeneigt bin.
Problem allgemein ist wie z.B. in den USA, dass es auch mal unschuldige erwischt bzw. erwischen kann.
Kommentar ansehen
10.04.2008 16:34 Uhr von Nordwin
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
@zocs: naja USA sollte ja eigentlich keinem ein vorbild sein


und todesstrafe naja, nicht unbedingt notwendig, wäre auch einfach eine schlechte idee (selbst einer von einer Millionen der unschuldig ist ist einer zuviel 99.9999 % wäre einfach nicht sicher genug ;)) und passt irgendwie nimmer in das moderne europa
Kommentar ansehen
10.04.2008 16:59 Uhr von Fornax
 
+15 | -18
 
ANZEIGEN
find ich gut: ich bin für die todesstrafe. ich verstehe auch garnicht wieso da immer so ein riesen tra ra gemacht wird.

natürlich dürfen keine zustände wie im america oder china sein. aber japan halte ich für eines der modernsten und demokratischen ländern. wenn dort die todesstrafe ausgesprochen wird hat das sicher hand und fuß.

und wenn jemand meine familie tötet, möchte ich das dieser menschen dafür bestraft wird,
Kommentar ansehen
10.04.2008 17:06 Uhr von iason33
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
hat Bayern nicht auch noch die Todesstrafe in der Verfassung drin stehn?
Kommentar ansehen
10.04.2008 17:07 Uhr von Nordwin
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
@ fornax: naja bei bestrafungen sollte aber nie eigene vorbehalte eine rolle spielen.

denke fast jeder dessen familie von jemandem getötet wird schreit sofort nach blutiger gerechtigkeit aber bringt dir das die familie zurück? oder fühlst du dich deswegen besser?

oder hat der Mörder überhaupt noch eine chance das was er getan hat wieder gut zu machen (bsp. Tookie auch wenn er hingerichtet wurde, er hats zummindest versucht anderen zu helfen)
Kommentar ansehen
10.04.2008 18:20 Uhr von Faceplant
 
+10 | -15
 
ANZEIGEN
@Fornax: Ich stimme dir wohl als einziger hier zu. Wer in einem Land mit der Todesstrafe mordet, muss eben damit rechnen hingerichtet zu werden. Meinetwegen kann die Todesstrafe auch wieder in Deutschland existieren, und das nicht zu knapp!!
Die Schläger, die einen 23-jährigen behindert geprügelt haben, wären meiner Meinung nach die nächsten Kandidaten.

Und an die Todesstrafen-Gegner: Ich möchte mal gerne sehen wie ihr reagiert, wenn einer eurer Familienangehörigen getötet wird, ob ihr dann immer noch gegen die Todesstrafe seid!
Kommentar ansehen
10.04.2008 20:57 Uhr von JockFiend
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Ich denke: das in Deutschland die Todesstrafe nie mehr kommen wird. Deutschland und auch ganz Europa sind dafür zu modern. Auch steht für den deutschen Staat, insbesonders bei Jugendlichen, die Strafe im Mittelpunkt sondern die Wiedereingliederung. Bei Menschen die ein Verbrechen begangen haben, wird versucht sie durch einen Aufenthalt im Gefängnis wieder in die Gemeinschaft einzugliedern.

Meiner Meinung nach ist die Todesstrafe nicht mehr zumutbar. Kein Verbrechen gibt einem Staat das Recht oder die Befugnis einen anderen Menschen zu töten!
Kommentar ansehen
10.04.2008 21:27 Uhr von Cloverfield
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
im gegensatz: zu den usa, werden die verwandten aber bereits vor der hinrichtung benachteiligt, und nicht danach.
btw läuft das etwa so ab: du wachst morgens auf, gehst zum briefkasten und unter ein paar rechnungen findest du einen brief, du machst ihn auf und liest das dein bruder bereits vor wochen erhängt (nicht untypisch in japan!). ich finde das ist bei allen strittigkeiten um die todesstrafe an sich, noch mal ein unglaubliches unding.
und das ist noch freundlich ausgedrückt!
Kommentar ansehen
10.04.2008 21:51 Uhr von kSam
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ Montrey Wie kommst du denn dadrauf? "Die am 29. Oktober 2004 unterzeichnete EU-Verfassung verbietet die Todesstrafe. Die Europäische Union (EU) hat diese vollständige Abschaffung zu ihrem Wertekanon erhoben und zur Aufnahmebedingung für neue Mitgliedsstaaten gemacht."
Kommentar ansehen
10.04.2008 21:55 Uhr von Olis Meinung
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Aufstände in Europa -- Todesstrafe ??? Die Todesstrafe kommt durch die Hintertür !
Der Lissabonner Vertrag macht dies möglich, ein ungeheuerlicher Vorgang ! Den aber unsere Politiker zustimmen ?! Wo ist in Deutschland die Demokratie geblieben ? Man sollte sich langsam Gedanken über Europa machen, bevor es zu spät ist.
Deutschland hat ja noch gar keine eigene Verfassung ! Wir haben ein Grundgesetz, das nichts Wert ist ! Wir haben keinen Friedensvertrag seit dem 2.Weltkrieg ! Was wird in Deutschland bzw. in Europa und in der ganzen Welt gespielt ?
Wir leben ja schon fast in einer Wirtschaftsdiktatur! Man sollte sich die Vorgänge Rund um die Firma Monsanto ansehen um zu begreifen, in welchen Schwierigkeiten wir uns bald alle befinden, wenn das so weiter geht.

Wollte das nur mal kurz erwähnen um Anregungen für eine Veränderung zu geben.
Kommentar ansehen
10.04.2008 22:50 Uhr von Draco Nobilis
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Monsanto: ist ein echt gutes Beispiel für Lobbyarbeit.
Meiner Meinung im Moment das beste neben den Handys^^
Kommentar ansehen
10.04.2008 23:36 Uhr von Bundeskasper
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
und jetzt wrten wir das die Todesstrafe über die EU auch in Deutschland wieder eingeführt wird.....
Kommentar ansehen
11.04.2008 02:05 Uhr von Phalancs
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Erfahren erst hinterher: Natürlich erfahren die erst hinterher vom Tode der Verurteilten, vorher sind sie ja auch noch nicht tot...

Insofern ist dieser Satz in der News komplett dämlich.
Kommentar ansehen
11.04.2008 03:30 Uhr von stephanB1978
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@jockfiend: dieser satz ist genial:
>>>Bei Menschen die ein Verbrechen begangen haben, wird versucht sie durch einen Aufenthalt im Gefängnis wieder in die Gemeinschaft einzugliedern.<<<

waere es nicht sinnvoller die menschen nach einem aufenthalt in den knast wieder ein zu gliedern? ;-)

falls du es so meintest, auch dieses findet in deutschland nicht statt. werden leute aus dem knast entlassen, interessiert sich der staat/gesellschaft erst dann wieder fuer sie, wenn sie kriminell werden. eine resozialisierung findest in deutschland sehr selten statt, bei erwachsenen straftaetern noch weniger.

Refresh |<-- <-   1-25/44   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?