10.04.08 14:08 Uhr
 9.083
 

"Das rote Pferd": Sänger leidet unter dem Erfolg

Der Song "Das rote Pferd" von Markus Becker (37) ist der Hit auf jeder Party. Doch so ganz glücklich ist der Schlager-König nicht.

Der Kölner Zeitung "Express" verriet er, er sei von dem Erfolg enttäuscht. So habe er sich das Leben als erfolgreicher Musikstar nicht vorgestellt.

Der Grund: 400 Auftritte im Jahr sorgen für ein stressiges Leben. 2007 habe er gerade mal drei Tage Urlaub gehabt, sagte Becker.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Jupp71
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Sänger, Erfolg, Pferd
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hurrikanopfer - Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten
Im Playboy wird erstmals ein Transgender-Playmate zu sehen sein
Sarah Lombardi musste Therapie machen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.04.2008 14:12 Uhr von ionic
 
+40 | -1
 
ANZEIGEN
und er muss immer das selbe lied singen: das geht dir glaub ganz schön auf die eier ^^
Kommentar ansehen
10.04.2008 14:34 Uhr von Maxner
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
lol Das ist der nächste Rex Gildo der Wahnsinnig wird weil er immer nur Fiesta Mexicana singen musste und deswegen schwul geworden ist und sich aufgehängt hat...

Ist ja verständlich das einem das auf den Sack geht wenn man ständig das selbe Lied singen muss

In diesem Sinne

hosa
Kommentar ansehen
10.04.2008 14:36 Uhr von Freakster
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
der ist auch keine Musiker im eigentlichen Sinn, sondern der fährt doch nur von Disko zu Disko und singt seine 1-2 Liedchen während der halbe Laden total besoffen mitgrölt. Eigentlich muss man dafür nichts können, sondern man wird entweder gehypt oder eben nicht.
Kommentar ansehen
10.04.2008 14:43 Uhr von Montrey
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Mh würde mich auch: nerven wenn ich über hundert mal die gleiche scheiße singen müsst xD
Kommentar ansehen
10.04.2008 14:49 Uhr von Bibi66
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Jessas: Hab mir grad mal den Liedtext (???) angeschaut....

Ich danke dem Herrn auf Knien und mit Tränen der Dankbarkeit in den Augen,
dass ich nicht zu den besoffenen Volldeppen gehöre, welche dieses unsinnige äh... Lied (???) im Zustand absoluter geistiger Umnachtung in irgendwelchen obskuren Örtlichkeiten bzw. Festivitäten mitgröhlen...
Kommentar ansehen
10.04.2008 14:58 Uhr von woolly
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
wieso tut er dann nicht allen den gefallen und hört damit auf?
Kommentar ansehen
10.04.2008 15:03 Uhr von vitamin-c
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Lied aus dem Kindergarten: Wenn man bedenkt das das Lied aus dem Kindergarten kommt... Die deutschen Charts sind so anspruchslos
Kommentar ansehen
10.04.2008 15:09 Uhr von ledeni
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Geh doch zuhause du alte Sch--: Was solln der Mist, er lebt doch davon.
Soll er doch aufhören.
Habe auch die letzten Monate über 250 Std im Monat geschufftet
Wayne?
Kommentar ansehen
10.04.2008 15:10 Uhr von Deepbluesea82
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Eigentlich hätte ihm vorher bewusst sein müssen wie stressig das werden kann....

Und damit muss er wohl Leben, wenn so ein "Sauf-Lied" produziert wird, das er nur vor völlig zugedröhntem Publikum immer wieder das selbe Lied runter leiern muss...
Kommentar ansehen
10.04.2008 15:10 Uhr von Jimyp
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@woolly: Weil er ein haufen Kohle damit macht! :D

Selbst wenn er im Schnitt pro Auftritt nur 250 € bekommt, sind das 100.000 € im Jahr!
Kommentar ansehen
10.04.2008 15:28 Uhr von alphanova
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wenn das so weitergeht würde ich jeden unterstützen, der sich dazu durchringen kann, das lied "die rote abdeckerei" zu texten

was bin ich froh, dass ich (in meinen ohren) vernünftige musik höre, und nicht so einen müll, den man offensichtlich im vollrausch geschrieben hat, und somit auch nur im vollrausch ertragen kann.
es gibt wirklich lieder mit sehr anspruchsvollen texten, aber in der schlagerszene wird man vergeblich danach suchen.. und ich dachte, folter wäre in deutschland verboten (stichwort: schlager-boarding)
Kommentar ansehen
10.04.2008 15:46 Uhr von Lizzz
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
der text is ja mal geil ^^: ironie aus

der text is ja mal dermaßen scheisse...
da bin ich doch froh, ausschließlich music ohne texte zu hören und nich ... sowas da, als music kann man es jedenfalls nicht bezeichnen, das is ein zustand - aber einer der ganz ganz üblen sorte
Kommentar ansehen
10.04.2008 16:00 Uhr von MisterTorture
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Hmm Musikstar? Erfolg? Letztes Jahr NUR 3 Tage Urlaub?`Ohhh... der arme....
Na dann muss er das eben lassen.

Ich hatte die letzten 3,5 Jahre auch keinen Urlaub. Und das bei einem 12-16 Stunden arbeitstag (körperliche Arbeit - Nix mit Sesselfurzen) und teilweise 6-7 Tage-Woche (unter anderem auch an Feiertagen). Darauf hab ich mich aber eingestellt, bevor ich mich selbstandig gemacht hab...

Da hätte der Pfeiffenheini wohl vorher dran denken müssen, dass es sein kann, dass er auch Live (bzw. mit Vollplayback) auftreten muss.
Dann soll er aufhören, daheim bleiben und wieder Hartz IV beziehen, wenn ihm das lieber is...

Von nix kommt eben nix.

Oder irre ich mich da?
Kommentar ansehen
10.04.2008 19:23 Uhr von rawsiebers
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Er muss nur keine neuen Termine machen. Das wars.
Kommentar ansehen
10.04.2008 20:14 Uhr von Mexicore
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kenn das Lied überhaupt nicht...
Kommentar ansehen
10.04.2008 20:27 Uhr von marcusb1981
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Rotes Pferd :): Kaputter Typ --- Aber saugeile Geschichte, es lebe der Boulevard :)
Kommentar ansehen
10.04.2008 20:27 Uhr von marcusb1981
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Rotes Pferd :): Kaputter Typ --- Aber saugeile Geschichte, es lebe der Boulevard :)
Kommentar ansehen
10.04.2008 20:43 Uhr von Sebbyfighter
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
lol, ich kann es mir wirklich vorstellen, wie sich der typ fühlen muss, wenn er immer das gleiche liedchen spielen muss. war jahrelang in einem sehr erfolgreichen orchester, dort haben wir auch ständig die selben lieder für die auftritte geübt .. irgendwann hat man das so im kopf, die lieder begleiten einen dann schon im alltag und man wird schon fast bekloppt. ein glück, gehört diese zeit der vergangenheit an .. ich bin einfach nur froh drum, es war die schlimmste zeit meines lebens. 2-3 mal die woche probe und dann am wochenende die auftritte. 8 uhr aufstehen. es ist einfach nur extrem stressig. das ging mir ja schon so extrem aufn sack, ich möchte nicht wissen wie es dem geht. das ist einfach kein leben, auch wenn viele eltern das gegenteil behaupten und unbedingt einen zu soetwas zwingen wollen. man sollte einfach das machen, was einem persönlich spass macht und sich nicht von anderen personen beeinflussen lassen. nur so kann man erfolgreich und glücklich sein.
Kommentar ansehen
10.04.2008 21:00 Uhr von Schlusenbaum
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso hört der KERL: denn dann nicht auf. Denke mal das ihm die Kohle wichtiger ist uns deshalb soll er aufhören zu jammern.Er hätte und kann sich immer noch einen besseren Job suchen.
Kommentar ansehen
10.04.2008 21:35 Uhr von Nothung
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
dann soll: er doch Vollker Racho die Auftritte überlassen, weil der das Lied zufällig auch gerade rausgebracht hat. Kennt jemand diesen Vollker Racho?
Kommentar ansehen
10.04.2008 22:06 Uhr von Mabie
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das rote Pferd? Kenn ich gar nicht das Lied (dass heoßt irgendwo werd ichs shcon mal gehört haben, aber jetzt könnt ichs jedenfalls nicht vorsummern oder gar singen :/)

@ Maxner: Wer sagt, dass er durch dieses Lied schwul geworden ist?
Kommentar ansehen
11.04.2008 20:47 Uhr von SherlockHolmes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer ist der Typ? Habe noch nie etwas weder von dem Kerl, noch von dem "Lied" gehört, wahrscheinlich zum Glück.

(Zitat)
mal ein Beispiel an anderen Musikern nehmen.
ich denk da so an Kurt Cobain, Jim Morrison, Janis Joplin, Brian Jones......

Welches denn? Drogen nehmen, oder sofort die Kugel geben?

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?