10.04.08 12:54 Uhr
 1.732
 

Regensburg: Bei Werbefahrt gab es statt halbem Schwein nur kleines Fresspaket

Der Ausflug in ein Regensburger Lokal zu einer "Messe-Präsentationsschau" endete für drei männliche und vier weibliche SeniorInnen mit einer herben Enttäuschung. Die "Messe-Besucher" sollten buchstäblich mit Präsenten überschüttet werden.

Unter anderem wurde eine zerlegte halbe Sau, eine Stereoanlage und ein "persönlicher Wertgutschein" für 200 Euro angekündigt. Ein Festessen zu Mittag sollte die Präsentation kulinarisch abrunden. Da sich die Präsentation erst ab "15 bis 20" Personen lohne, wurde dafür eine Kurzversion dargeboten.

Der Veranstalter machte dann Reklame für eine Schnupper-Kur in einem polnischen Kurbad. Am Schluss wurden sie ohne Essen und den zugesagten Geschenken mit einem kleinen Fresspaket das u. a. Nudeln, Wein und eine Mango-Dose enthielt, nach Hause geschickt.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Schwein, Regen, Regensburg
Quelle: www.mittelbayerische.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bewährungsstrafe für Therapeut: Handeloh-Prozess um Massenrausch
Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen
BGH-Urteil: Entschädigung für falsches Hotel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.04.2008 12:11 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verbraucherschützer warnen stets vor diesen Werbefahrten. Aber es finden sich immer wieder Leute, die diesen Sprüchen glauben und sich weit überteuerte Waren andrehen lassen.
Kommentar ansehen
10.04.2008 13:39 Uhr von Mistbratze
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Solange die Rentner, nicht mit Bündelweise 1500 EUR teuren "echten Kamelhaardecken" nach Hause gegangen sind das ganze Erbe mit Haus und Hof verjubelt haben ist doch die Welt in Ordnung.

Auch der letzte Rentner [außer Demenz- oder Alzheimer Kranke] müsste nun langsam gemerkt haben, das solche Kaffefahrten oder Messepräsentationen eine gewisse Art von Betrug sind.

Aber es gibt es immer welche die Betrogen werden wollen.
Kommentar ansehen
10.04.2008 14:03 Uhr von Jimyp
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Gibt also tatsächlich immer noch Menschen, die total weit hinterm Mond leben!
Kommentar ansehen
10.04.2008 14:35 Uhr von Montrey
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Eigentlich: sollte man wissen das man bei diesen Kaffeefahrten nur über den Tisch gezogen wird, die meisten Opfer sind ja gutgläubige Rentner :--/
Kommentar ansehen
10.04.2008 15:37 Uhr von Gegen alles
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Werbefahrt: Ich würde gerne mal so eine Werbefahrt mitmachen.
Auch würde ich alles unterschreiben, hab ja Widerrufsrecht.
Hauptsache der Gegenwert stimmt.
Kommentar ansehen
10.04.2008 15:50 Uhr von MisterTorture
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
Tja Wer immer noch auf solche Lockangebote reinfällt ist selber Schuld, und brauch sich nachher auch nicht mehr beschweren.
Und jetzt mal ganz deutlich, für alle, die´s noch nicht kapiert haben: HEUTZUTAGE KRIEGT MAN NIX MEHR GESCHENKT!!!!
Armes Deutschland...
Kommentar ansehen
10.04.2008 18:51 Uhr von the-driver
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Da wird ja der Bock zum Jäger gemacht: Wenn ich die Kommentare hier so lese fasse ich es einfach nicht. Ob es nun mittlerweile bekannt sein sollte oder nicht (Ältere Leute schauen eben nicht so oft diese Sendungen oder lesen im Internet) ist doch egal. Fakt ist, dass diese "Veranstalter" mal ordentlich verdonnert werden sollten und die Regierung diesem Betrug endlich nen Riegel vor schieben sollte. ich erwarte als Bürger Schutz und nicht das ich mich über jede Betrugsmasche selber informieren muss und dann am Ende doch dumm da stehe. Ist das Gleiche wie diese üble Telefonwerbung.
Kommentar ansehen
11.04.2008 02:41 Uhr von HarryL2
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@the-driver: Das Problem ist ja das diejenigen entweder neue Firmen gründen oder neue Veranstalter sich diese Masche zu nutze machen.

Handeln kann man dann oft nur noch wenn es passiert ist.
Kommentar ansehen
11.04.2008 06:37 Uhr von SherlockHolmes
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Und: Rheumadecken im Wert von mehreren tausend €.
Selber Schuld, wer immer noch auf diese komischen Anbieter reinfällt.
Kommentar ansehen
11.04.2008 07:56 Uhr von Mr.Gato
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sollen die doch ausgenomen werden: Auf der einen Seite Zahlen die 1000€ für ne Decke, auf der anderen Seite lassen se net mal nen Euro Trinkgeld für Dienstleistungen springen.

Das betrifft mich zwar heute net mehr, hab ich aber während meiner Ausbildung bemerkt.
Kommentar ansehen
11.04.2008 12:30 Uhr von Michi1177
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich war auch mal auf so einer Kaffeefahrt. Damals haben wir mit fünf Jugendlichen daran teilgenommen, was dem Veranstalter gar nicht passte. Die Fahrt ging zum Prickingshof, einer der größten Bauernhöfe Deutschlands, den man komplett besichtigen kann. In die Verkaufsschau mit den ganzen Oldies haben die uns aber nicht reingelassen. Wollten ihre Heizdecken wohl ohne störendes Jungvolk an den Mann bringen... Dafür gab es aber wie im Prospekt versprochen ein gewaltiges Fresspaket! :-)
Kommentar ansehen
11.04.2008 22:49 Uhr von SpeblHst
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
müsste doch eigentlich heutzutage jedem einleuchten das man nichts mehr geschenkt bekommt,aber es gibt wohl immer noch Menschen die an solche Sachen glauben und auch die überteuerten Sachen kaufen. Mittlerweile ist man doch selber Schuld wenn man an solchen Kaffeefahrten teilnimmt.Ich hab einmal an solcher Fahrt vor 10 Jahren teilgenommen nur aus Juks(hab nichts gekauft) und werde heute noch von verschiedenen Firmen als treuer Partner angeschrieben,was ich alles angeblich gewonnen habe übersteigt manchem Horizont. Mittlerweile habe ich abgelich mehrere Autos,Häuser und Tausende Euros gewonnen.HIHI.
Kommentar ansehen
12.04.2008 10:55 Uhr von bigpapa
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Werbefahrten sind OK, solange man weiss was man tut.

Für den Preis von 10 DM bin ich damals als ich Arbeitslos war (vor ca 17 Jahren) ziemlich in der Gegend rumgekommen.

Es gab ne warme Mahlzeit und irgend ein Zeug. Ich hab mal ein Sitzkissen gekauft (15 DM auf den sitz ich heute noch) und 1 x so ein Kräuterzeug. (Kostete 2 DM mehr als in der Apotheke) aber es hat so gut gegen meine Grippe damals geholfen das ich die Nachfolgeflaschen in der Apotheke geholt habe.

Damit mich jetzt keiner Mist versteht. Das auf einer Werbeveranstaltung Waren "überteuerert" verkauft werden ist mir durchaus bewust. Aber ich habe auch Verstand und halte mich an das was mit meine Mutter immer gesagt hat.

KEIN MENSCH AUF DIESER WELT WILL DIR WAS SCHENKEN der dich nicht gut kennt und dich lieb hat.

Solange man sein bischen Verstand beisammenhält, kann ein i.d.R. nix passieren was nicht sogar ein schlechter Anwalt wieder grade biegen kann. Und im Zeitalter wosogar OMA´s Handys haben können die ja problemlos hilfe rufen wenns eng wird.

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
12.04.2008 19:06 Uhr von HarryL2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Tobias: Leider wird man da fast nur durchs Hinterland von Händler zu Händler gekarrt. Hatte einen netten langen Blog Eintrag eines Türkei Werbefahrt Kunden gelesen.

Und natürlich liegt schöne Ware in der Auslage und es wird einem Schrott eingepackt.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paris: Brandopfer überlebt dank Haut seines Zwillingsbruders
Burma einigt sich mit Bangladesch: Verfolgte Rohingya-Flüchtlinge können zurück
CDU-Politiker fordert Abbau von Holocaust-Mahnmal-Aktion vor Björn Höckes Haus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?