10.04.08 11:48 Uhr
 4.520
 

Schweizer Vermieter begeistert: Deutsche sind sauber und zahlen viel zu viel

Das Schweizer Boulevardblatt "Blick" titelt am heutigen Donnerstag mit der Schlagzeile "Vermieter bevorzugen Deutsche". Demnach erweisen sich deutsche Mieter als vorbildliche, saubere und pünktliche Kunden, die sich zudem als zahlungswillig erweisen. Auch als Nachbarn stehen sie in gutem Ruf.

Offenbar sucht man mittlerweile regelrecht nach der Mieterschaft aus Deutschland und freut sich an dem Umstand, dass die Deutschen mit rund 30.000 Zuwanderern im Jahr 2007 erstmals Platz 1 der Schweizer Einwandererliste belegen. Fachkräfte aus dem nördlichen Nachbarland sind derzeit sehr begehrt.

Ebenfalls begeistert scheinen Immobilien-Vermittler für Top-Objekte zu sein, einige betiteln ihre Kunden aus Deutschland bereits als "Traummieter". Ein wesentlicher Grund: Bei vielen ließen sich in Unkenntnis der wahren Marktpreise die Mieten und Immobilienpreise scheinbar beliebig nach oben schrauben.


WebReporter: Nesselsitzer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Schweiz, Vermieter
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Zweitwichtigster Importpartner: Thailand stoppt gesamten Handel mit Nordkorea
Gewerkschaft Cockpit ruft Ryanair-Piloten zu Streik auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.04.2008 11:58 Uhr von Bokaj
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Spartip für Auswanderer: Mietspiegel: Diese News ist wichtig für alle Auswanderer in die Schweiz. Man kann also sparen. :-)
Kommentar ansehen
10.04.2008 12:12 Uhr von ArrowTiger
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Schweizer bezeichnen UNS als sauber? Ausgerechet die Schweizer, die doch als ordentlichstes und sauberstes Volk der Welt gelten? Wow! :-)

Allerdings sind die Deutschen m.E. dann doch nicht ganz sauber, wenn sie zu viel Miete zahlen... ;-)
Kommentar ansehen
10.04.2008 12:33 Uhr von Bokaj
 
+7 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.04.2008 13:10 Uhr von ferrari2k
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@Bokaj: was ist denn an dem Satz falsch, bitte erklär mir das mal.
Kommentar ansehen
10.04.2008 13:55 Uhr von ThorsLiebling
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ach und ich dachte, die deutschen wären so geizig ? ;)
Kommentar ansehen
10.04.2008 14:03 Uhr von Cloverfield
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
hehe: die sollen mal warten bis meine freunde und ich während der EM die schweiz unsicher machen und ihre meinung dann noch mal überdenken ;-) kleiner spaß

ich denke das zeigt einen der vielen gründe warum wir das beliebteste volk auf der welt sind. es gibt wirklich viele positive sachen an uns =)
Kommentar ansehen
10.04.2008 15:07 Uhr von herrderdinge
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@cloverfield: "ich denke das zeigt einen der vielen gründe warum wir das beliebteste volk auf der welt sind. es gibt wirklich viele positive sachen an uns =)"

Zum Beispiel das wir alles mit uns machen lassen????
Kommentar ansehen
10.04.2008 15:27 Uhr von Copykill*
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Booka: Und wenn die das eben so festgestellt haben, dann ist doch gut.
Nur weil die Deutschen im Moment bei den Schweizern beliebt sind heißt es doch nicht Automatisch das die anderen absolut unbeliebt sind.

Alleine für deine flache Schwarz-Weiß Denkweise hast du wirklich nur Negative Bewertungen verdient.

Es gibt bestimmt auch Länder in denen wir Deutsche nicht gut angesehen sind.
Was Sinnfreies fällt die denn dann dazu ein ?
Kommentar ansehen
10.04.2008 15:38 Uhr von kidneybohne
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
na denn: auf in die schweiz! ist eh ein schönes land :>
Kommentar ansehen
10.04.2008 15:44 Uhr von denksport
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Schweiz ist doch gut für Auslandserfahrungen: Fast die gleiche Sprache, ist zwar als teuer beschrieben, aber wenn man da arbeitet, verdient man auch entsprechend und man hat einen abwechslungsreichen Punkt im Lebenslauf, falls man doch wieder zurückgehen sollte :)
Kommentar ansehen
10.04.2008 16:42 Uhr von CHR.BEST
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke daß gute Arbeit in der Schweiz auch höher geschätzt wird während in Deutschland viele Arbeitgeber immer noch glauben, ein Almosen zu zahlen und die Belegschaft heimlich zu filmen sei Motivation genug um dauerhaft gute Arbeitsleistung zu bekommen.
Selbst höher qualifizierte Arbeiter werden in Deutschland schon lange nur noch wie eine Nummer behandelt, die zwischen Arbeitsagentur, Zeitarbeiterfirma und Ausbeuterbetrieb hin- und hergeschubst wird und dabei gefälligst weiterhin 100% zu funktionieren hat.

Kein Wunder, daß viele gut qualifizierte Menschen mittleren Alters, die noch etwas erreichen wollen in ihrem Leben, immer häufiger Deutschland den Rücken kehren.

Auch bei der Integration hat der Deutsche i. d. R. die Nase vorn weil die meisten Deutschen kapieren, daß sie sich in fremden Ländern den hiesigen Sitten anpassen müssen (so gut es geht) und nicht umgekehrt.
Man muß aber auch sagen daß es als Europäer generell nicht ganz so schwer ist in einem anderen Land Europas Fuß zu fassen. So wie ein Afrikaner auch weniger Probleme hat, sich in einem anderen afrikanischen Land zu akklimatisieren (sofern er nicht gerade der falschen Volksgruppe angehört und deswegen erschossen wird).
Kommentar ansehen
10.04.2008 17:00 Uhr von kidneybohne
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
heyheyhey! ich finde es schon sehr interessant mit der schweiz und würde es auch in betracht ziehen zu sagen "adios, ariba schweiz".
Aber ich muss erstmal meine ausbildung abschließen und das geld zusammensparen um in die schweiz zu düsen..
Kommentar ansehen
11.04.2008 07:02 Uhr von unit1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das die Schweiz: wesentlich teuerer ist, ist nur ein Gerücht. Miete und Nahrungsmittel sind zwar deutlich teurer. Dafür zahlt man in vielen Kantonen viel weniger Steuern und bekommt ein viel höheres Gehalt als in D.
Kosten fürs Auto sind auch etwas niedriger als hier.
Kommentar ansehen
11.04.2008 12:26 Uhr von Marc86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Ein wesentlicher Grund: Bei vielen ließen sich in Unkenntnis der wahren Marktpreise die Mieten und Immobilienpreise scheinbar beliebig nach oben schrauben." <<?? bei mir sind sie auf Druck sogar mit der miete runtergegangen, diese aussage kann ich nich bestätigen....Schweiz isn Bussenstaat , für jeden schei´dreck muss man geld bezahlen selbst wenn man hier gut verdient. Bei allen zb operationen , behandlungen muss man sich selbst beteiligen ujnd das kann teuer werden. Die schweiz is nicht das traumland aber immer noch etwas besser als Dütscheland

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?