10.04.08 09:31 Uhr
 2.970
 

Schottland: Mann behält Führerschein, weil er zwischen zwei Ehefrauen pendeln muss

Mohammed Anwar ist ein Restaurant-Besitzer in Falkirk (Schottland), dem der Führerschein entzogen werden sollte, weil er statt der erlaubten 30 Mph mehr als doppelt so schnell gefahren ist. Der gläubige Muslim zog vor Gericht, um dagegen zu klagen, was in diesen Fällen durchaus nicht selten vorkommt.

Vor Gericht gab Mohammed Anwar jedoch ein Plädoyer ab, das man in einem Gerichtssaal bei so einer Art von Prozess wohl nicht jeden Tag zu hören bekommt. Da er mit zwei Frauen verheiratet sei, die in Motherwell bzw. Glasgow wohnen würden, müsse er regelmäßig zwischen beiden Ehefrauen pendeln.

Anwar erklärte weiter, dass er den Führerschein nicht nur wegen der beiden Frauen brauche, sondern ebenso um sein Gewerbe ausführen zu können. Das Gericht nahm den Führerscheinentzug zurück, laut Anwar wegen beiden Argumenten, und verhängte stattdessen 250 Pfund Geldstrafe sowie sechs Strafpunkte.


WebReporter: Margez
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Ehefrau, Führerschein, Führer, Schottland
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Florida: Krankenschwestern misshandelten Neugeborene auf Station
Ex-"DSDS"-Kandidatin von Gericht: Sie soll Polizistin geschlagen haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.04.2008 10:02 Uhr von Superhecht
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
mike: sowas nennt man in D Rechtsbeugung und ist ein Straftatsbestand.

In GB ist Polygamie ebenso strafbar wie Verkehrsrowdytum. Das Gericht hatte es nur übersehen.

In D gibt es mittlerweile auch schon Mitbewohner, die etwas gleicher sind und ohne Konsequenzen ihre Töchter nicht auf Klassenfahrten und zum eigentlich obligatorischen Schwimmunterricht lassen dürfen. Ein deutsches Gericht wurde in diesem Zusammenhang mit seinem "Kamelurteil" bekannt.

Wir müssen also nicht bis nach England schauen.
Kommentar ansehen
10.04.2008 10:28 Uhr von anilingus
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
inselaffen sorry für dieses wort, aber mehr kommt mir mit bestem willen nicht in den sinn!

+ für alle vorredner, da gibts nichts weiter zu sagen

gut, ich habe sex im auto, also kann man mir den lappen jetzt auch nicht entziehen ?
Kommentar ansehen
10.04.2008 10:42 Uhr von aedi
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
ausübung des berufes: ich denke, dass das gericht vom entzug abgesehen hat, da seine existenz von seinem beruf abhängt.
sollte aber nicht in so einem fall ein staatsanwalt hellhörig werden und ein verfahren bzgl. der polygamie einleiten, wenn es denn nun illegal ist?
Kommentar ansehen
10.04.2008 11:09 Uhr von Hier kommt die M...
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Mike, Hecht :): Sorry, ich muss euch enttäuschen.

In Deutschland, so wie in vielen anderen europäischen Ländern und wohl auch dem UK ist Bigamie nur dann verboten, wenn die Ehen nicht rechtmäßig geschlossen wurden.

Wurde aber die jeweilige Zweitehe rechtmäßig in einem Land geschlossen, wo sie erlaubt ist, wird sie auch hier anerkannt.
Und zwar mit allen Folgen, wie auch z.B. doppelten Sozialleistungen usw.

Allerdings ist die Begründung von dem Typen in der News echt der Hammer...vermutlich muss ihm wegen seiner 2 Weiber an unterschiedlichen Wohnsitzen noch irgendwann ein neues Auto vom Staat zur Verfügung gestellt werden..lol
Kommentar ansehen
10.04.2008 11:46 Uhr von psycoman
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
naja: Hier kommt die M.. hat wohl recht: http://de.wikipedia.org/...

Aber ich gehe davon aus, dass der Hauptgrund für die Beibehaltung des Führerscheins die Notwendigkeit für die Ausübung des Berufes wäre.

Man hätte sehen müssen was passiert wäre, wenn der Mann nur die (Polygamie angegeben hätte. Ein Nichtmoslem wäre hier sicher verurteilt worden. aber das ist schiere Spekulation.

Also sollten Raser mal schnell Mormonen werden^^
Kommentar ansehen
10.04.2008 11:48 Uhr von Lizzz
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich weiß jetzt garnicht, ist das da legal? Ich weiß nur, dass es in Deutschland nicht legal ist, mit 2 Frauen verheiratet zu sein. Wenn es bei denen ebenso ist, würd ich dem Kerl nicht nur den Führerschein entziehen, sondern auch noch beide Damen informieren, Salz in offene Wunden reiben und den Kerl eiskalt nach Hause zu seinen beiden Frauen schicken, die bereits sehnlichst auf ihn warten ...
Kommentar ansehen
10.04.2008 12:20 Uhr von Hirnfurz
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Na und? Dann soll er halt Bus oder Taxi fahren! Das ist noch lange keine Entschuldigung für Raserei.
Kommentar ansehen
10.04.2008 16:38 Uhr von LordKazzak
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
pffffffff: ich denke mal dem Richter war es scheissegal ob er eine, zwei oder drei Frauen hat und als Richter ist es ihm vermutlich auch scheissegal ob er schwarz-weiss-karrierter muslemischerchristmitbudhistischerabstammung ist sondern einfach die Tatsache das er Gewerblich von seinem Lappen abhängig ist.
Muss man in Deutschland denn seinen Lappen bei einem Fahrverbot sofort abgeben? ich denke nicht, viele machen es im Urlaub!
Wenn die zweitfrau verboten ist sollten sie ihn dafür verknacken.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?