09.04.08 20:33 Uhr
 310
 

PKW-Brand durch verhakte Matratze im Radkasten

Ein 19-Jähriger hat in Witten durch eine mitgeschleifte Matratze im Radkasten seines Autos einen Fahrzeugbrand ausgelöst.

Beim Abbiegen auf einen Parkplatz lag dem 19-jährigen Fahrer eine Federkernmatratze aus dem Sperrmüll im Weg. Diese verfing sich im Radkasten des Fahrzeugs. Statt anzuhalten und die Matratze herauszuziehen, versuchte er diese durch kurviges Fahren wieder abzuschütteln.

Durch die Funken des Metallkerns entzündete sich die Matratze und danach auch der Motorraum. Der Fahrer und Beifahrer versuchten noch selbst, den Brand zu löschen, mussten aber doch auf die Hilfe der Feuerwehr warten. Der entstandene Schaden am Fahrzeug wird auf 2.000 Euro geschätzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Micha05
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Brand, PKW
Quelle: www.ruhrnachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.04.2008 20:18 Uhr von Micha05
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So viel Dummheit kann es doch gar nicht geben. Oder sollte das Überfahren von Matratzen mit in den Fahrschulunterricht übernommen werden?
Kommentar ansehen
09.04.2008 22:34 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Noch nie so: eine News mit diesem Sachverhalt gelesen.
Mir reicht schon, wenn sich mal viel Schnee in den Radkästen ablagert, aber mit ner Matratze...gehört sich eigentlich unter Kurios :)
Kommentar ansehen
10.04.2008 07:57 Uhr von Big-E305
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hehehe: faulheit wird nicht belohnt... ;)

anstatt kurz mal auszusteigen brannt das auto nieder hehehe...
Kommentar ansehen
10.04.2008 09:20 Uhr von Bokaj
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Etwas Mitleid habe ich ja mit dem Jungen.

Diese Faulheit wird ihm wohl eine lehre sein ....
Kommentar ansehen
07.08.2010 14:36 Uhr von ferrari2k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ne, also Mitleid hab ich mit dem: Kerl keins.
Wer so faul ist und ein Auto mit einer Matratze im Radkasten durch die Gegend fährt, diese dann durch Rumkurven versucht zu lösen und damit dann auch noch andere gefährdet, sorry, aber der verdient kein Mitleid.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?