09.04.08 18:04 Uhr
 6.598
 

Florida: Nur für YouTube-Zwecke - Freundin von Mädchenbande verprügelt

Ein 16-jähriges Mädchen wurde von einer sechsköpfigen Mädchengang in eine Falle gelockt und auf brutalste Weise verprügelt. Das besonders Schlimme daran ist, dass der Tatablauf für ein YouTube-Video lange zuvor geplant war.

Als das Opfer, Victoria Lindsay, zum vereinbarten Treffpunkt kam, wurde sie von sechs Mädchen derart zusammengeschlagen, dass sie mit Gehirnerschütterung, Blutergüssen und einer Verletzung am Auge in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

Der Sheriff berichtete, er habe solch unbarmherziges Verhalten, wie im Video gezeigt, noch niemals erlebt. In letzter Zeit, so die Medien, sei geradezu ein Wettbewerb von bestialischen Videos im Portal YouTube ausgebrochen.


WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mädchen, Freund, Florida, Zweck
Quelle: onnachrichten.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Afghanistan: USA bombardieren Opiumfabriken im Süden des Landes
Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo
"Bill Cosby Show"-Star Earle Hyman im Alter von 91 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

29 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.04.2008 18:03 Uhr von Luckybull
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es kommt mir zusehends immer unmenschlicher vor, was junge Leute
nur zum Spaß und aus reiner Juxerei für ein Internet-Forum unternehmen. So etwas sollte drastischer bestraft werden, als üblicher Weise...
Kommentar ansehen
09.04.2008 18:14 Uhr von Bokaj
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Grausam: So langsam bekommt man wirklich Angst um die eigenen Kinder. Die Menschen verrohen immer mehr und zeigen kein Mitgefühl mit anderen Menschen.

Die Mädchen sollen hart bestraft werden, damit andere vor solchen Straftaten zurückschrecken.

Hoffentlich schafft es die Gesellschaft, diese Gewaltausbrüche zu verhindern. Es muss wieder menschlicher unter den Menschen zugehen.
Kommentar ansehen
09.04.2008 18:45 Uhr von Netter Mensch
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Ich glaube, das ist eine Verrohung des Gefühlslebens überhaupt.
Ein wenig auch das fehlende Etwas das man braucht um
Verhältnisse zu....“irgendetwas“ „irgendjemandem“ aufzubauen.
Kein Verhältnis zu etwas oder jemandem zu haben ist das was man früher gefühlsarm nannte oder mit Verrohung umschrieb.
Das wurde unserer „Zukunft“ (das sollen ja die Kinder unseres Staates sein!) vermittelt.
Mir ist schon klar, wie blöd mein Schrieb klingt. Ich weiß aber von was ich rede.
Ich kenne einen 14 jährigen, der schlug seine Mutter. Ich musste das Tölpelchen von der Mutter wegreißen.
Hinterher war dem Kindchen gar nicht klar was es getan hatte.
Die Tat erkannte es wohl. Die Tiefe seiner Verfehlung nicht.
Das Zerreißen eines Papiertaschentuchs hätte das Gefühlsleben des kleinen „unschuldigen“ Schlägers auch nicht mehr erregt als seine unbegreifliche Tat.
Mein Lieber! Ich dachte nicht, dass ich noch erschrecken kann.
Ich kann!!

Solche Scherze hätte ich noch drei auf Lager.
Es ist nicht zu glauben. Unsere Kinder haben kein Gefühlsleben mehr.
Es sind auch keine Persönlichkeiten mehr! Nur noch Mitläufer.
Devise: Was ist „IN“? Okay! „Das bin ich auch“

(Mir ist durchaus klar, dass es auch Ausnahmen gibt. Über die sprach ich auch nicht.)
Kommentar ansehen
09.04.2008 18:59 Uhr von syn0nym
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Straftaten auf Video aufnehmen und dann ins Internet stellen? Hört sich aber nach einer gerissenen Mädchenbande an.
"Nur für Youtube-Zwecke", darin liegt die Gefahr solcher Videoplatformen wie youtube: Sie geben auch den dümmsten/brutalsten Menschen eine Plattform. Dadurch entstehen wiederum Nachahmer usw. usw.
Kommentar ansehen
09.04.2008 19:01 Uhr von Laub
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
MEINE FRESSE!!! Da krieg ich echt so einen Hals wenn ich sowas lese... Die MUSS man knallhart bestrafen. Die verdienen kein Mitleid... wer da was anderes sagt hat einfach keine Ahnung sage ich mal so! Die haben das bewusst getan! Wer da noch sagt die können da nichts für oder schwere Kindheit, omg verschont mich. Die sollte man genauso verprügeln und einfach liegenlassen damit sie wissen, wie COOL DAS IST!!! Diese blöden Gören. Auch noch zu sechst... alleine ist es ja zu doof.. da hätte das Opfer sich ja noch wehren können... MAN REGT MICH DAS AUF!!!.....
Kommentar ansehen
09.04.2008 19:05 Uhr von Gangstahs_Paradise
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
gabs schon immer nur gabs da noch keine cam...
Kommentar ansehen
09.04.2008 19:07 Uhr von Schwanenkoenig
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Netter Mensch: Du hast recht. Sie erkennen die Realitäten nicht mehr.
Sie haben auch keinerlei Übersicht über ihre eigenen Handlungen mehr.
Dass ihre Handlungen vielleicht nicht so richtig gut sein könnten
und sogar Folgen nach sich ziehen könnten.
Diese Übersicht ging lange schon verloren.

Deutschland! Dich und Deine Kindererziehung.... wie liebe ich Euch!!

(Ich meine das todernst!)
Kommentar ansehen
09.04.2008 19:59 Uhr von ylarie
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Das ist echt unglaublich! Und wenn man dann noch bedenkt dass das Mädels waren die so einen Blödsinn verzapfen ist es doch wieder ein Beweis dass sich nicht nur Männer unreif und primitiv verhalten können.

Auch wenn es vielleicht etwas zynisch klingt, aber das Mädel soll froh sein dass "nur" diese komischen Weiber zugeschlagen haben.
Wer das Video aus der Quelle sieht hätte ja schon fast was zu lachen, wenn es nicht so traurig wäre.

Hätten die Typen vor der Tür auch noch mitgemacht, hätte das ganz anders aussehen und ausgehen können!
Kommentar ansehen
09.04.2008 20:19 Uhr von seto
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
warum reagieren: youtube und co nicht und sperren ganz einfach mal ihr portal eine zeitlang oder stellen noch mehr leute ein die es untersuchen nach solchen videos. oder besser:

admins oder mods sollten die videos vorher als gewaltfrei und pornografisch frei bewerten und dann erst hat man die erlaubnis es hochzuladen


mtg
Kommentar ansehen
09.04.2008 20:26 Uhr von floh13o7
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@seto: genau deiner Meinung!
Ich finde die Betreiber solcher Seiten müssen die Verantwortung mit übernehmen! Wenn sie solche Videos akzeptieren, sollten sie mit bestraft werden. Wäre doch für die Opfer interessant, wie hoch das Schmerzensgeld wäre.
Kommentar ansehen
09.04.2008 20:51 Uhr von Kuschler75
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Generation Porno ist das Internet Schuld an unserer Verrohung unserer Jugendlicher? Gefühlslosigkeit durch Abruf von Pornos im Internet? Oder Übertrieben? Wo führt das alles noch hin?
Kommentar ansehen
09.04.2008 20:52 Uhr von Hippiesimi
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
schrecklich: Was ist da schief gelaufen wenn Kinder und Jugendliche sowas krankes tun?
Sie gehören hart bestraft und sollten Sozialstunden ohne Ende schieben müssen!

Als Mutter von drei Kindern verstehe ich niemals wie sowas passieren kann.
Vermittelt denn keiner mehr Werte?
Meine Kinder dürfen keine Tiere quälen oder gewalttätig gegen Gegenstände oder gar Menschen werden, und siehe da, es fehlt ihnen nicht, sie sind auch so glücklich.
Doch immer muss man Angst um sie haben.
Meinen damals 12 jährigen Sohn wollten sie verprügeln, zum Spaß, weil er kein Bier trinken wollte!!!! Zum Glück hat ein Erwachsener die 4 Jugendlichen bzw junge Männer (16-19) vertrieben!!!
Kommentar ansehen
09.04.2008 21:40 Uhr von Pain3
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Eindeutig: das diese Mädels keine Hemmschwellen haben.
Sowas gehört einfach nur in eine Erziehungsanstalt.
Wie gefährlich soetwas ist müssten sie selbst erfahren oder an Fallbeispielen sehen.
Mal mit den Opfern reden und dann nachdenken ob sie es wieder so machen würden.
Kommentar ansehen
09.04.2008 21:47 Uhr von kidneybohne
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ergänzung der News: Vorn im TV war das auch ein großes Thema.

Das Tatvideo wurde mit den Gesichtern der Gang online gestellt zur "Abschreckung". Was hat sich die Staatsanwaltschaft da gedacht?

Die Gang ist eine Cheerleadergang und beinhält 2Männer...öhm...die Verletzung am Auge ist ein Bruch der Augenhöhle.

schrecklich...
Kommentar ansehen
09.04.2008 21:48 Uhr von Klopsee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das kann doch nicht sein , dass leute so etwas krankes und asoziales machen, und dass auch noch vorher geplant haben!

´Normale´ kranke Idioten machen sowas aus Kurzschluss, so eine Aktion zu planen ist weitaus schlimmer und gehört meiner Meinung nach, egal ob jugendlich oder nicht, mit voller Kraft des Gesetzes bestraft.
Kommentar ansehen
09.04.2008 21:56 Uhr von antivirus32
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
boar: du kriegst die tür net zu,da bekommsch gleich wieder nen hals drauf wenn ich sowas lese und da ja jeder trend der in amiland gerade angesagt ist irgendwann nach deutschland kommt wird es nicht allzulange dauern bis er hier ist dann musste aufpassen wenn sich jemand mit dir verabredet des du keins auf die fresse bekommst. Ganz nach dem motto ´´Treffen wir einen von uns und prügeln ihn krankenhausreif´´das ganze wird gefilmt und auf youu tube gestellt was für ne abartige welt is des heute nur habe ja schon einiges erlebt (wie kinder) krieg spielen etc.Armes opfer
Kommentar ansehen
09.04.2008 22:01 Uhr von meisterthomas
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gewalt versteht nur die Sprache der Gewalt: Was Gewalt entgegen zu setzen ist, bleibt allein Gewalt. Gesundbeten hilft da nicht. Auch wenn man großzügig verblödet und davon ausgeht, dass die Täter belehrbar und keine Wiederholungstäter sind, wiederholen es Andere.

Der Zweck sich in den Medien, wie YouTube mit Stärke und Gewalt zu präsentieren, ist es ja gerade zu beweisen, was man heutzutage sich alles als Jugendlicher ungestraft herausnehmen kann.
Anarchie und Allmacht-Fantasien passen nicht zu einer verantwortlichen Erziehung.
Kommentar ansehen
09.04.2008 22:31 Uhr von Styleen
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
solche Sachen gibt es auch in viel: extremeren Formen, schonmal was von Snarf-Movie´s gehört ?

Offiziell gibts sowas natürlich nicht .... wers glaubt.
Kommentar ansehen
09.04.2008 22:48 Uhr von sklavit
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kranker Wettbewerb auf Youtube: Echt krank - Wie kann man gegenüber Gewalt nur derart abgestumpft sein?
Wie kann man nur Stolz darauf sein, mit 6 Leuten auf 1 Mädchen einzuprügeln?
Wie kann man nur so entwürdigend sein und das Video dazu auf Youtube stellen?
Zu welchem Zweck eigentlich; Zur Abschreckung gegen Gewalt? Bestimmt nicht.
Wem soll die Schuld gegeben werden? Den "Killerspielen"? Der Gewaltverherrlichung im TV?
Wenn die Gesellschaft einen Sündenbock braucht, ist dieser schnell gefunden und wird für Alles Übel auf der Welt verantwortlich gemacht. Und damit ist die Sache dann abgehandelt und das wahre Problem erfolgreich verdrängt.
Zumindest bis zum nächsten Skandal.
Bestrafung jedoch führt (meiner Meinung nach) zu nichts. Den Tätern wird somit jede Zukunft, jegliche Perpektive genommen, und mit der Perspektivlosigkeit kommt die Verzweiflung, und mit der Verzweiflung die Gewalt. Und eine abschreckende Wirkung haben Strafen schon lange nicht mehr.
Aber was solls.
Es ist eh alles nur ein Jugendstreich, und irgendwann ist Gras über die Sache gewachsen.
Zumindest bis zum nächsten Skandal.
Kommentar ansehen
09.04.2008 23:54 Uhr von Kockott
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Namen der Täter veröffentlichen: das Volk wirds schon richten - ich wäre jedenfalls dabei
Kommentar ansehen
09.04.2008 23:58 Uhr von Kockott
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
holla die Ammis veröffentlichen doch alle Namen: Mercades Nichols, 16, of Lakeland
Brittini Hardcastle, 17, of Lakeland
April Cooper, 14, of Lakeland
Cara Murphy, 16, of Lakeland
Britney Mayes, 17, of Lakeland
Kayla Hassell, 15, of Mulberry
Zachary Ashley, 17, of Lakeland
Stephen Schumaker, 18, of Lakeland

wäre schön wenn sowas in Deutschland auch gemacht wird
Kommentar ansehen
10.04.2008 01:43 Uhr von Noseman
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Genau, Kockott: "April Cooper" ist ja in Amerika erstens auch ein ganz seltener Name. Kann gar nicht sein, das Unschuldige darunter leiden müssen.

Und zweitens ist es ja superklasse, das Leben einer 14jährigen, die vielleicht nur danebenstand und sich nicht traute einzugreifen mit sowas zu zerstören.
Kommentar ansehen
10.04.2008 09:45 Uhr von gatelli262
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
FLORIDA: WAS INTERESSIERT MICH FLORIDA

das die usa ständig solch krankes zeug in die news der welt entsenden ist bekannt, warum jeden boulevard-mist hier in D weitertragen?

reicht euch die BILD nicht mit ihrem boulevard-mist?
Kommentar ansehen
10.04.2008 10:03 Uhr von Bob75
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Noseman: Scheiß auf Täterschutz, April Cooper war dabei, egal ob 14 Oder nicht. Die Sache war von langer Hand geplant, sie hätte nicht dort sein müssen. "Meine Ma hat mich zum Kloputzen verdonnert, ich kann nicht kommen" und sie wäre nicht da gewesen. Aber sie war es - Mit gefangen mit gehangen - Sag ich da nur.
Bilder von allen beteiligten Machen, ausser dem Opfer und diese dann in allen Schulen aufhängen. Sie waren ja schließlich so frei sich öffentlich bei Youtube zu zeigen dann müssen sie eben auch mit sowas rechnen.
Das Opfer hat es am schlimmsten, nicht nur von den Körperlichen her, sondern auch psychisch, es kann Jahrzehnte dauern bis sie wieder in der lage ist jemanden Vertrauen ohne gleich in Verfolgungsängste zu verfallen.
Über zig Jahre hinweg wird sie immer wieder mit Albträumen aufwachen und schweißgebadet sein. Und warum? Weil eine Horde von ... - hier fällt mir kein passendes wort ein - meint alles zu dürfen was ihnen in den Kram passt.
Weil sie denken über dem Gesetz zu stehen. Meinen das Recht zu haben ca. 30 Minuten lang eine andere zu Schlagen und auf debste zu Beschimpfen und daran zu Hindern die Flucht zu ergreifen.
Victoria wollte weg, sie wollte fliehen, doch sie ließen sie nicht.
Also alle ab an den öffentlichen Pranger, der Welt zeigen wer die Täter sind, diese öffentlich bloß stellen. Sollen sie doch keine Jobs bekommen, sollen sie doch über Jahre hinweg, auch über ihre Strafzeit hinweg rechenschaft für das ablegen was sie gemacht haben.
Denn das Leben von Victoria haben sie Zerstört, vergessen wir die nämlich nie.
Egal ob 14 oder 18, wer mitgemacht hat und wenngleich vielleicht auch nur als zuschauer und "Mitschreihals" soll büßen. Und wegenmeier ebensolang wie das Opfer leidet.
Kommentar ansehen
10.04.2008 10:21 Uhr von Kockott
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Noseman: ja natürlich jetzt gehen wir los und spielen Terminator weil Leute genauso heißen - es sollte kein Problem sein die richtige Person zu finden - Tatort - Schule etc. sind doch bekannt - ansonsten sollten die Anwohner die Täter kennen

wer traute sich nicht einzugreifen - wie - was ? das ganze war geplant - mit Wachen !!! halllooo - da hätte man vorher schon eingreifen können oder vor Angst abhauen als Mittäter - das ist keine zufällige Prügelei gewesen

Refresh |<-- <-   1-25/29   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?