09.04.08 16:48 Uhr
 305
 

Pforzheim: Brand in Mehrfamilienhaus - Polizei geht von Brandstiftung aus

"Wir ermitteln wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung", so ein Polizeisprecher nach einem Brand in einem Pforzheimer Mehrfamilienhaus, der heute gegen 4.00 Uhr ausgebrochen war. Die Polizei geht weiterhin davon aus, dass die Brandstiftung keinen fremdenfeindlichen Hintergrund hat.

Die etwa 40 deutschen und ausländischen Bewohner des Wohnhauses mussten von der Feuerwehr mit Drehleitern aus ihren Wohnungen gerettet werden, da das komplette Treppenhaus zu stark verqualmt war.

Durch den entstandenen Qualm mussten elf Bewohner mit Verdacht auf Rauchvergiftungen in ein Krankenhaus eingeliefert.


WebReporter: guemue
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Brand, Brandstiftung, Mehrfamilienhaus, Pforzheim
Quelle: www.amerikawoche.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?