09.04.08 12:36 Uhr
 169
 

Peru: Früherer Geheimdienstchef wurde zu 35 Jahren Haft verurteilt

Peru: 1992 wurden ein Professor und neun seiner Studenten von der staatlichen Todesschwadron "Grupo Colina" ermordet. Das Massaker ereignete sich in der Universität der Hauptstadt Lima.

Wegen dieses Verbrechens gegen die Menschlichkeit wurde nun der ehemalige General und Geheimdienstchef Julio Salazar Monroe zu 35 Jahren Haft verurteilt. Drei seiner Mitangeklagten erhielten 15 Jahre und vier wurden freigesprochen.

Auch der ehemalige Staatschef Alberto Fujimori steht wegen dieser Taten vor Gericht. Fujimori bestreitet jedoch, von den Vorfällen gewusst zu haben.


WebReporter: badboyoli
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jahr, Haft, Geheimdienst, Peru
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Eltern müssen Antworten auf Sexfragen in Grundschule akzeptieren
Erste Opfer durch Sturm "Friederike"
San Francisco: Unbekannte beschießen Pendlerbusse von Apple und Google

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iris Berben erhebt Anschuldigungen: "Dieter Wedel hat mich fertiggemacht"
Urteil: Eltern müssen Antworten auf Sexfragen in Grundschule akzeptieren
Erste Opfer durch Sturm "Friederike"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?