09.04.08 12:45 Uhr
 225
 

Ver.di ruft zu unbefristeten Post-Streiks auf

Vergangene Woche am Dienstag haben Post-Mitarbeiter schon gestreikt, die daraus resultierende Folge waren Tausende liegen gebliebene Briefe und Pakete.

Nun hat die Gewerkschaft Ver.di unbefristete Streiks angekündigt, sollte von Seiten der Post (bis kommende Woche Mittwoch) nicht ein Konzept vorgelegt werden, mit dem beide Seiten einverstanden sind.

Ver.di erwähnte bereits, dass die Streikbereitschaft bei den Angestellten sehr hoch sei.


WebReporter: Sangreal
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Streik, Post, ver.di
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Glück wie Air Berlin; Niki stellt Flugbetrieb ein
Regensburg: Vermieter sucht nur nach Mietern "deutscher Abstammung"
"Höhle der Löwen"-Star Frank Thelen über Bitcoin-Hype: "Das ist geisteskrank"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.04.2008 12:57 Uhr von Lil Checker
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Jawohl Jetzt wird alles mobilisiert, was streiken kann ^^ ich mein, natürlich ist es nicht schlecht, jeder sollte was vom Kuchen haben. Aber was wird aus meinen Sachen die ich mir bei Ebay gekauft habe :P
Kommentar ansehen
09.04.2008 13:14 Uhr von Kepas_Beleglorn
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Lil Checker: Dann bekommt der Absender halt ne negative Bewertung wegen zu langer Lieferzeit ;-)


Das war mir schon nach den ersten GDL-Streiks klar, dass das Kreise ziehen würde. Mal sehen wie lange sich die Postgeschichte hin zieht. Und bestimmt werden die höheren Löhne wieder (siehe Bahn) mit Preiserhöhung UND Stellenabbau ausgeglichen. Die Lieferzeiten werden länger, die Kunden unzufrieden. Genau genommen sollte man mal einen Verbraucher-/Endkundenstreik veranstalten.
Kommentar ansehen
09.04.2008 14:52 Uhr von nettesMädel
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
oh mann Da machen sich Leute Sorgen, dass ihre Ebay-Sachen nicht rechzeitig da sind...mir macht das viel mehr sorgen, dass Rechnungen etc. liegen bleiben können und das insbesondere in Betrieben zu erheblichen Schwierigkeiten führen kann...

Wir warten hier an der Uni schon länger auf diverse Sendungen und keiner weiss, wo die gelandet sind....Antwort der Post: naja, da ist wohl wegen dem Streik was schief gelaufen...
Klasse und irgendwann bekommste die Mahnungen....

Deutschland entwickelt sich langsam aber sicher zu einer Streiknation und ich weiss ganz ehrlich nicht, ob ich das gut finden soll...
Kommentar ansehen
09.04.2008 16:21 Uhr von gekide
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ganz friedlich! Hierbei geht es noch nicht um Lohnerhöhungen sondern um die Beibehaltung der Arbeitszeit (38,5) und den Ausschluß von betriebsbedingten Kündigungen, (die auch nicht nötig sind) Die Lohnforderung von 7% nach Jahren der Zurückhaltung wird erst später verhandelt. Dem Unternehmen geht es blendend, das Geschäft (besonders Brief) fährt Milliardengewinne ein.
Die bisherigen Streiks haben ja örtlich nur einen, vielleicht 2 Tage Verzögerung gebracht.
Ich glaube natürlich, daß ihr eure Rechnungen SOFORT nach dem Aufreißen bezahlt :)
Kommentar ansehen
09.04.2008 20:59 Uhr von demattes
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Zuerst haben diese: Vollversager von Gewerkschafter Fett abgesahnt bei der Pin Aktion und jetzt wird eh gestreikt das ist ein Pack echt.

Beamten raus aus dem Laden und gut ist...

Ganz einfach.

Mit Verdi spielen wir "Eiserne Lady" und machen die auch weg. Die haben schon lang ihr Ziel überzogen.
Maggie Thatcher hats auch gemacht und dem Land hats Aufschwung gebracht.
Kommentar ansehen
10.04.2008 23:05 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die von Ver.di reden sich: leicht. Nichts gegen Gewerkschafzen, aber man kann den Bogen auch überspannen.
Sicher bei der Inflationsrate, gestiegenen Lebenshaltungskosten etc. pp sollen die Löhne ja auch angemessen mitsteigen, aber nicht in dem Umfang sost wird die Wirtschaft gegen die Wand gefahren.
Lösung: Habe auch keine aber einen unbefristeten Streik....?

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympische Fackel in Südkorea wird vom Androiden HUBO getragen
Kein Glück wie Air Berlin; Niki stellt Flugbetrieb ein
Mann überfällt Polizist in Zivil


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?