09.04.08 10:15 Uhr
 8.140
 

Internet-Video: Mit 170 km/h durch den Ort - Schweizer Polizei greift zu

Eigentlich war das Raser-Video als lässiger Auftritt für das Schweizer Video-Portal "festzeit.ch" reserviert. So dachte es sich zumindest ein 18-jähriger KFZ-Mechaniker, der sich von seinem 17-jährigen Kollegen dabei filmen ließ, wie er mit Tempospitzen von 160-170 km/Sh durch eine Ortschaft donnerte.

Doch die Kantonspolizei Basel schaute nach einer Anzeige aus der Bevölkerung genauer hin und ermittelte die Identität des Verkehrs-Rowdys. Trotz mangelnder Qualität des Videos erkannten die Polizisten die abgefilmte Tempo-Anzeige, die gefahrene Strecke und schließlich den Fahrer selbst, der während der Raserei lässig für die Kamera posierte.

Der Polizei ist bewusst, dass dieses Raser-Video, welches mittlerweile auch in YoutTube eingestellt wurde, kein Einzelfall ist. Jedoch fehlen den Beamten in der Regel die Kapazitäten und somit die Zeit, um gezielt nach solchen Internet-Filmen zu fahnden. "Wir sind auf Hinweise aus der Bevölkerung angewiesen", so ein Polizeisprecher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nesselsitzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Internet, Video, Schweiz, Ort
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wuppertal: Erneut Messerangriff - Opfer in Lebensgefahr
Terrorismus und Islam hängen zusammen
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.04.2008 10:22 Uhr von Lil Checker
 
+35 | -0
 
ANZEIGEN
Genau Beschäftigen wir lieber noch abertausende Studenten damit, Leute beim downloaden zu erwischen. Was macht das schon, wenn so ein Spinner mit 170 innerorts z.B. ein Kind umnietet, bei Raubkopieren ist mehr zu holen! (Ironie off)

Da könnte man z.B. ein paar Studis hinhocken, die durchforsten das Internet nach solchen Videos. Aber da sieht man, wo Prioritäten liegen....
Kommentar ansehen
09.04.2008 10:59 Uhr von nemesis128
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
hmm: Ich denke Videos zählen vor gericht nicht als Beweis?
Kommentar ansehen
09.04.2008 11:27 Uhr von MiefWolke
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@nemesis128: Das Video warscheinlich nicht, aber die Leute die die Anzeige gemacht haben.

Aber andere Länder andere Sitten.
Kommentar ansehen
09.04.2008 11:34 Uhr von Oberhenne1980
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
klar Wieso sollte ein Video nicht als Beweis zählen?

Viel mehr macht mir aber das Wort: "Raudi" zu schaffen.
Ist das neuerdings so im Duden vermerkt, oder heisst es bei den Schweizern einfach so?

Ich kenne nämlich nur "rowdy"
Kommentar ansehen
09.04.2008 11:35 Uhr von Falcon_A
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Also: News gut geschrieben, bitte keine Minus wegen dem Fehlerhinweis :) ist nicht böse gemeint aber ein Halbstarker wird "Rowdy" geschrieben nicht "Raudi"

Zur News:
a. Selbst schuld!
b. Gut so dass sie ihn erwischt haben, ein verrückter weniger!
Wie gut sich manche Leute in ihrem Blech und Plastikkasten mit 4 Rädern fühlen ist irgendwie "erbärmlich"!
Was hat ihm das gebracht? Ansehen? (meine Oma kann auch zu schnell fahren...*kopfschüttel*) Nur weil er zu schnell gefahren ist? Die Leute die gerade solche als "toll" sehen sind ebenso dumm, wie die Spinner selbst, denn sie unterstützen deren Dummheit! Ich wäre für Eignungstests beim Führerschein, und PS-Grenze bei Fahranfängern mit maximal 100PS (sind wir mal ganz ehrlich kein Mensch braucht mehr! doch es gibt einfach zu viele die ihr Selbstbewusstsein durch PS und größe des Bolidens aufbessern müssen! und sich dann auch dementsprechenden im Verkehr verhalten...) Aber da schreien wieder alle von wegen Freiheitsberaubung!
Doch überwachen lassen wir uns.....
Kommentar ansehen
09.04.2008 11:44 Uhr von nemesis128
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
anderer Fall: Ist zwar ein anderer Fall aber vielleicht trotzdem interessant:

YouTube-Raser entgeht der Strafe
http://winfuture.de/...
Kommentar ansehen
09.04.2008 12:28 Uhr von Klopsee
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Was für ein Held muss man nur sein um mit 170 durch eine Ortschaft zu fahren? Der hat ein Denkmal verdient! Feiert und preist diesen Mann, denn er hat es geschafft, in einer Ortschaft schnell zu fahren! [/ironie]

Was hat er davon? Ist er nun irgendwie besser als vorher? Ich meine, jeder dahergelaufene trottel kann sich in ein Auto setzen, und zu schnell fahren, da ist doch nichts dabei, außer, dass es illegal ist... Vielleicht wollte er ja seinen Mut beweisen, ich denke aber eher, dass er einfach nur ein Idiot ist.

Leider kann die Polizei bei solchen Fällen nicht viel machen, denn es ist wichtiger, die Raubkopierer zu fassen, als Leute, die Menschen überfahren können und das auch noch riskieren.

Mal ganz im Ernst: Wenn jemand mit so einem Karacho durch eine Ortschaft rast, halte ich ihn für einen potentiellen, wenn auch nicht von ihm gewollt, Mörder.
Hoffentlich rast der Nächste gegen einen Baum.
Kommentar ansehen
09.04.2008 12:40 Uhr von Michi1177
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Mit 170 km/h durch eine Ortschaft! Was für ein Spasti! Sofort anhalten, Führerschein aushändigen lassen und zerreissen und genüsslich ein paar in die Fresse schlagen...
Kommentar ansehen
09.04.2008 13:30 Uhr von rosscow
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Solche Idioten: sollte man mit der Flinte vom Bock holen, ausweiden und die Organe spenden. Das hat mit Spass nichts mehr zu tun.
Kommentar ansehen
09.04.2008 13:34 Uhr von skunkyinthebackyard
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Verkaufe T-Shirt und Baseballcap: mit dem Aufdruck:

SELBSTSTELLER
bitte einsperren
Kommentar ansehen
09.04.2008 13:37 Uhr von coolio11
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@rosscow: ich find´s sehr gut, dass die beiden Möchtegern-Helden sich selbst ans Messer geliefert haben und bestraft werden.

Aber dein Beitrag von 13.30 Uhr ist m. E. selten unqualifiziert und daneben.
Kommentar ansehen
09.04.2008 14:14 Uhr von Hippiesimi
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
verantwortungslose Spinner! Wie kann man nur das Auto als Waffe und was weiß ich Verlängerung und Adrenalinstoß benutzen???
Verantwortungslos, gut das solche Leute auch mal erwischt werden, besser durch eigene Dummheit wie hier als auf Grund eines schweren Unfalls bei dem jemand zu Schaden kommt.

Mir wird tagtäglich übel wenn ich sehe wie hier bei uns durch den Ort rasen, an der Bushaltestelle mit meinen und anderen Kindern vorbei, das den Kindern die Haare wehen!!!!!!!!!!!!!!! Brauch nur eins zu stolpern oder plötzlich auf die Straße geschubst werden und dann??????!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Führerscheinentzug!!!

Autos sollten nicht so schnell fahren können! Dann wär das Problem wesentlich geringer als jetzt!
Kommentar ansehen
09.04.2008 14:21 Uhr von Bundeskasper
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
wer so blöd: ist, hat verdient bestraft zu werden.....
....und wer so durch einen Ort fährt sowieso.....
Kommentar ansehen
09.04.2008 14:56 Uhr von Falcon_A
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@monheim: Zu schnell fahren ist niemals ein Kavaliersdelikt, ob nun 10kmh oder 100kmh.
10kmh zu viel im Ortsgebiet erhöhen den Bremsweg um ~6m.
Und nun fangt nicht an den Taschenrechner rauszuholen und nachzurechnen! Nein es ist nicht der Bremsweg der sich derartig vergrößert, sondern der Weg den man zurücklegt bis man anfängt zu bremsen! (Reaktionszeit bleibt zwar gleich aber die m/s sind erheblich mehr!)
Und nun ganz ehrlich! 6m sind sehr viel!
Langsam und sicher (mit langsam ist gemeint der Situation angepasst wie z.b. parkende Autos am Straßenrand usw. usf.) fahren ist nicht "uncool" sondern Lebensrettend!
Natürlich werden eher die gestraft die 10kmh zu schnell fahren denn das machen viel mehr! Und die Deppen die meinen 100kmh schneller fahren zu müssen machen es dann schon "überlegt" und in Situationen/an Orten wo sie sich sicher vor Strafe fühlen!
Ich denke 70% oder so war der Wert! 70% der Menschen die langsamer im Ortsgebiet usw. fahren, fahren nicht aus Sicherheit langsamer sonder aus Angst vor der Strafe!
Was ist wohl besser?
3 min später am Ziel oder ein (mehrere?!) Menschenleben weniger?
Kommentar ansehen
09.04.2008 15:20 Uhr von chrysomallos
 
+2 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.04.2008 15:25 Uhr von Hirnfurz
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Also hier in der Zeitung: und auch in der Quelle steht, dass sie auf den Ort in einer 80er Zone mit 170 zugerast sind. Nicht mit 170 durch den Ort!
Trotzdem verantwortungslos und zum Glück haben sie sie erwischt. Lebenslange Führerausweissperre für beide!
Kommentar ansehen
09.04.2008 16:18 Uhr von The_free_man
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Zumal ja in der Schweiz max. 130 erlaubt ist! Sogar auf Autobahnen in der Schweiz ist ein generelles Geschwindigkeitslimit von 130 km/h soweit ich weiss.

Ich hoffe der Typ bekommt den Führerschein nicht mehr so schnell wieder und ne dicke Strafe dazu!
Da hätte sonstwas passieren können.
Kommentar ansehen
10.04.2008 00:39 Uhr von jonnyswiss
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wieso soll ein Video nicht als Beweis gelten?
Fotos gelten doch auch als Beweis und ein Video sind ja bloss aneinandergereihte Fotos (wenn auch in schlechterer Qualität)

Und, Lil Checker, Deine Ironie ist nicht mehr aktuell:
Downloaden ist (in Deutschland inzwischen auch!) ein zu kleines Delikt als dass da die (Vorrats-)IP herausgegeben werden dürfte! Und in der Schweiz ist das Internetschnüffeln schon seid längerer Zeit verboten!

Bei 170 nach Tacho dürfte nach allen Abzügen mit etwa mit 130 zu Buche schlagen: Das sind bei Vorgabe von 80km/h ganze 50Km/h zuviel und dazu kommt der Führerschein auf Probe - ich denke der Junge wird seinen Führerschein in ein paar Jahren wiederholen dürfen!
Sehr dumm dazu, denn als Automech konnte er den Führerschein hier von Berufes wegen bereits mit 17 machen....
Kommentar ansehen
10.04.2008 18:44 Uhr von chrysomallos
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ citizen-X: Ich fahre nicht mal Auto und ich möchte bloss mal zu bedenken geben, wieviele Verbote sich in den letzten drfeissig Jahren angesammelt haben. Es scheint, die heutigen Menschen können ohne Verbote nicht mehr leben, bloss weil sie es von ihrer Mutter her so gewohnt sind, ständig Verboten ausgesetzt zu sein.
Man täte heute besser daran, ein Gesetzbuch zu entwickeln, worin das aufgelistet wird, was man noch darf. Das würde die Gerichte genauso wie den Staatsapparat entlasten.
1970 fuhr ich mal ohne Führerschein mit 180 kmh (das Auto war ein Camaro) von Root durch Luzern Stadt (von Nord nach Süd) nach Grafenort innert 30 Minuten nachts um drei Uhr. Dass Leute früher vernünftig gefahren seien, ist wohl ein echter Witz! Man hat dann die Ölkrise als Ausrede für all die Verbote zum Anlaß genommen, eine Ladung Gesetze zu lancieren und als die Ölkrise vorbei war, blieben die Gesetze. wie immer!

Heute habe ich noch immer keinen Führerschein und besaß auch nie ein Auto.
Kommentar ansehen
10.04.2008 21:52 Uhr von jonnyswiss
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@chrysomallos: Das mit den Gesetzen magst du vielleicht recht haben, aber das rechtfertigt dennoch nicht das bewusste Übertreten der Limite.
In Deutschland gibt es eine Stadt die auf sämtliche Verkehrstafeln verzichten will - ich finde das gut, ist mir auch schon passiert dass ich vor lauter Tafeln die Ge- und Verbote nicht mehr erkannte!

Aber ob die Geschwindigkeit da den Strassenverhältnissen angepasst war weiss ich nicht - also muss ich annehmen dass es einen speziellen Grund für die 80er Limite gab/gibt - und die sollte halt schon nicht übertreten werden!

Klar, wenn es Nachts um 03:00 Uhr noch Radarkontrollen auf den Autobahnen gibt kann ich das auch nicht verstehen!

Gesetze in Ehren solange die Relationen stimmen - und ich muss es einfach annehmen dass die Stimmen, hat bisher ja keiner was Anderes geschrieben!

Demzufolge kann ich dir das nicht ganz zustimmen – auch wenn ich es verstehe!
Kommentar ansehen
12.04.2008 13:11 Uhr von KillA SharK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Freiwillige Selbstanzeige? das erinnert mich an die T-Shirts:
"Helfen Sie der Polizei: verprügeln Sie sich selbst!"

Diese Art Verrückte trifft man auf der Autobahn oft genug...

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Korpulente Männer haben oft Schwierigkeiten mit der Erektion
In Apotheken sind im Notdienst Läusemittel der Klassiker
Terrorgefahr: Angela Merkel baut für Deutschlands nächsten Tag X vor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?