08.04.08 21:50 Uhr
 1.215
 

Münster: Urlaubsfotos aus Österreich entlarven "Graffiti-Künstler" aus Münster

An der Zillertaler Gletscherbahn wurden 16 Gondeln mit Graffiti besprüht. Die Polizeiinspektion Mayrhofen verfasste darüber einen Bericht im Internet, der das Interesse eines Beamten in Münster weckte.

Anhand der Signatur auf den Gondeln konnten die Ermittler in Münster einen Sprayer ausfindig machen.

Bei einer Hausdurchsuchung in dessen Wohnung konnte die Polizei Urlaubsfotos sicherstellen, auf denen die besprühten Gondeln abgebildet waren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: guemue
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Urlaub, Künstler, Münster, Graffiti
Quelle: www.amerikawoche.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet
Taiwan: Mann greift Palastwache mit einem Samuraischwert an
Hessen: Mann auf offener Straße erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.04.2008 21:58 Uhr von jsbach
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Tja, wer weiss, trotz: der vielschichtigen Meinungen: das INet ist doch für manchen "phösen Buben" zum Verhängnis geworden.
Gut aufgepasst "Herr Beamter" :)
Kommentar ansehen
08.04.2008 22:46 Uhr von ItsTomasii
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Tag: In dem Artikel wird erwähnt, das "Anhand der Signatur auf den Gondeln" der Sprayer ausfindig gemacht wurde. Sicherlich war er in MS bereits bekannt und hat dort seine Gemälde auch schon "unterschrieben".

Die Idee mit der Folie ist auch nicht schlecht, wenn man sie so anbringt das man sie kaum sieht, kommen die Laute auch nicht so schnell drauf das ganze abzuziehen. Im Falle das man erwischt würde, zieht man es eben selber wieder ab ;-)
Kommentar ansehen
08.04.2008 23:29 Uhr von Montrey
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Viele: Leute denken sich nichts dabei wenn sie irgendwo Graffiti an den Wänden sehen oder ähnliches...aber viele wissen nicht was es kostet dieses entfernen zu lassen ;--)
Kommentar ansehen
08.04.2008 23:35 Uhr von maexchen21
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
schon mal drüber: nachgedacht, dass es auch schöne graffitis gibt!
viele künstler wollen damit nur kunst zeigen und keine zerstörung!!!
also ich find manche sachen wirklich gut!!!
Kommentar ansehen
09.04.2008 00:49 Uhr von Jimyp
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wer es wirklich aus dem Grund der Kunst macht, der wird keine fremden Objekte damit beschmutzen und dem Besitzer einen riesigen Schaden an den Hals hängen. Den Wenigsten geht es um Kunst. Berlin ist voll mit diesen Schmierereien und der normale Bürger muss letztendlich auch dafür bezahlen!
Kommentar ansehen
09.04.2008 09:46 Uhr von Bierinfanterist
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@maexchen21: ich möchte dich mal reden hören (im übertragenen Sinne), wenn an deiner frisch verputzten Hauswand (oder sonstigem Eigentum) ein solches corpus delicti prangt...

"viele künstler wollen damit nur kunst zeigen und keine zerstörung!!!" - YMMD.
Kommentar ansehen
09.04.2008 11:40 Uhr von Mr.E Nigma
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ja es gibt wirklich schöne Graffities, aber das ist die Ausnahme !... meist sieht man nur noch diese beschissenen "Tags" oder sonstige Schmierereinen a la wer sich Ficken soll oder sonstiger Rotz und das nervt!
Am Schlimmsten finde ich das diese Schmierfinken überhaupt keinen Respekt haben, ich war vor kurzem in Barcelona in der Sagrada Familia (weltbekannte Kathedrale die sich noch im Bau befindet) in den begehbaren Türmen ist alles vollgeschmiert verkratzt und mit Kaugummi verklebt ! Gleiches Bild im Schloß von Marseille ... man kann hingucken wo man will, laut SN sind ja nicht mal Gletscher in Neuseeland sicher !

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet
Fußball: Gonzalo Castro wirft Ousmane Dembélé vor, dem BVB-Team zu schaden
Israel: Wachmann eines legalen Cannabis-Transports beim Kiffen ertappt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?