08.04.08 19:35 Uhr
 9.067
 

Physiker sind dem Jenseits auf der Spur

Jüngsten Ergebnissen der Quantenphysik zufolge soll es physikalisch beschreibbare Seelenzustände geben. Das Fundament hierfür liefert das bereits von Einstein gefundene Verschränkungsprinzip, das jetzt experimentell bestätigt wurde.

Angaben eines hochrangigen Max-Planck-Forschers zufolge existiert offenbar ein universeller Quantencode, in den sowohl die lebende als auch die tote Materie eingebunden ist. Dieser soll sich über den gesamten Kosmos erstrecken. Der Forscher ist aus physikalischen Gründen von der Unsterblichkeit überzeugt.

Auch ein hochrangiger deutscher Hirnforscher aus Göttingen ist von dem Quantenzustand des Geistes überzeugt. Seinen Angaben zufolge gibt es zwischen dem Geistigen und der Quantenwelt eine Reihe von verblüffenden Übereinstimmungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: GerdHarz
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Spur, Physik
Quelle: www.extremnews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Invasion der Roten Amerikanischen Sumpfkrebse in Berlin
Zirkulierendes Tumor-Erbgut ermöglicht Krebsfrüherkennung
Dubai entsalzt Millionen Liter Trinkwasser täglich aus dem Persischen Golf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

34 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.04.2008 19:05 Uhr von GerdHarz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle, die äußerst lesenswert ist, werden noch weitere Wissenschaftler, darunter ein US-Nobelpreisträger, zitiert. Auch das nicht ganz leicht verdauliche Verschränkungsprizip wird anschaulich erklärt.
Kommentar ansehen
08.04.2008 20:00 Uhr von Wieselpower
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
Interessant: Vielleicht ist das auch der Grund warum sich das Universum immer weiter ausbreitet? Das macht den leeren Raum zum größten Datenträger schlechthin :D Naja aber Wissenschaftler irren sich bekanntlich auch.
Kommentar ansehen
08.04.2008 20:19 Uhr von arbeitslos_12345
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Find ich gut, aber das liefert noch keinen endgültigen Beweis, aber da werden sich doch mal die Christen über die wissenschaftlichen Ergebnisse freuen.
Kommentar ansehen
08.04.2008 20:32 Uhr von Ludoergosum
 
+17 | -10
 
ANZEIGEN
Schon wieder diese Quelle, und in der findet sich folgender Satz:

"Der Text ist ein Exklusivauszug aus dem gerade erschienenen Buch „Die geheime Physik des Zufalls. Quantenphänomene und Schicksal“.

von Rolf Froböse."

Das ist keine News, das ist Werbung.

Denn, wenn wirklich etwas hinter all dem stecken würde, was in diesem Buch veröffentlicht wird, dann würde nicht nur diese Obskure Nachtrichtenseite darüber berichten und das Buch nicht bei Books on Demand erscheinen.
Kommentar ansehen
08.04.2008 20:41 Uhr von GerdHarz
 
+11 | -7
 
ANZEIGEN
Was hast Du gegen diese Quelle??? Und schau mal nach, wer hier zitiert wird!!! Aber vermutlich bist Du der nächste Aspirant für den Nobelpreis. Viel Glück!
Kommentar ansehen
08.04.2008 20:54 Uhr von Nordwin
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
endlich mal wieder wissenschaftler die mit der religion vollkommen übereinstimmen


das gabs ja schon seit dieser die erde ist eine scheibe geschichte nicht mehr in diesem ausmaße ;)

naja schön wärs, aber herausfinden ob das wirklich stimmt (muss ich ehrlich zugeben) habe ich in nächster zeit eigentlich nicht vor ^^
Kommentar ansehen
08.04.2008 21:03 Uhr von javaSc
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
hochrangige quanten: hochrang - quanten - max und planck heißt noch lange
nicht, dass man eine Formel für die Seele und vielleicht
auch noch für Gottes Geist finden wird. Ich bin Christ und
warum sollte ich mich darüber mehr freuen, als über die
Erfindung der Glühbirne. Was sagt denn das alles aus? Quantencode, lebende und nicht lebende Materie....
Natürlich gibt es im Kosmos organisches und inertes Material..
Kommentar ansehen
08.04.2008 21:11 Uhr von arbeitslos_12345
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Nordwin: Naja, so ganz stimmt das nicht mit der Religion überein, denn wenns nach ihr ginge gibts ja keine Theorien sondern die ganze Schöpfungsgeschichte ist bewiesen ;-) Außerdem bezieht sich diese Theorie auf den Urknall.
Kommentar ansehen
08.04.2008 21:37 Uhr von IYDKMIGTHTKY
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
oh gott: ich werd heut nacht nicht schlafen können

ich wusste es ich wusste es....

das hier ist nicht real. ich muss meinen geist befreien

aber beim ersten mal werd ich fallen... denn beim ersten mal fallen sie alle...
Kommentar ansehen
08.04.2008 22:59 Uhr von DaKarl
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
roffel kartoffel: naja soll jeder glauben woran er glauben will.
Kommentar ansehen
08.04.2008 23:00 Uhr von wombie
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Kinger: Beweise? Ist ja dann ganz simpel zu beweisen: Komm mal rueber zu mir, so astral, und beschreibe dann mal folgende Adresse (von aussen reicht mir voellig): Ecke Kearns Boulevard und Park Avenue, Park City, Utah, USA.
Kommentar ansehen
08.04.2008 23:05 Uhr von DaKarl
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@wombie: Es funktioniert wirklich!
Nennt sich auch Google Earth *gg*
Kommentar ansehen
08.04.2008 23:06 Uhr von Styleen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Wombie: Mom lass mich mal in Google Earth nachschauen xD
Kommentar ansehen
08.04.2008 23:07 Uhr von Styleen
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
zwei: Dumme, ein Gedanke =)
Kommentar ansehen
08.04.2008 23:28 Uhr von Hippiesimi
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Aha: Und wie findet man das raus? Haben die Sterbende beaufsichtigt und die Aura gemessen?
Gruselig!
Lasst es doch einfach, den Tod kann man nie verhindern, also muss man akzeptieren was kommt, egal was es ist!
Kommentar ansehen
08.04.2008 23:51 Uhr von cheetah181
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
lebende und tote Materie: Ja, das muss der Beweis sein: lebende und tote Materie besteht aus Atomen! Zufall? Ganz bestimmt nicht!

Und ja, das ist ein Buch eines Nobelpreisträgers. Allerdings glaubt James Watson auch, dass Frauen und Schwarze minderwertig sind. Vielleicht sollten sich solche Nobelpreisträger mal mit ihrem Originalgebiet beschäftigen.
Kommentar ansehen
09.04.2008 08:50 Uhr von mcSteph
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Matrix lässt grüßen: Obwohl die Filme schon recht alt sind - scheint doch einiges daran recht gut recherchiert worden zu sein - oder gut gesponnen.
Kommentar ansehen
09.04.2008 08:50 Uhr von Forckbeard
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
*g* Nix neues unter der Sonne: Das war zumindest schon den alten Yogis in Indien klar, die zum teil recht genaue Atom Modelle etc mithilfe von Yoga und Mathematik entwickelt haben. Auch in der westlichen "Esotereik" ist das nicht unbekannt. Allerdings sollte man hier nicht Esoterik mit dem 0815 Lerbenshilfe und alles ist gut Nonsens verwechseln. Ich meine diese Form von Esoterik die zum Teil über Jahre (mit durchaus wissenschaftlicher Methodik) ihre Seele und ihren Geist erforschen
Kommentar ansehen
09.04.2008 08:52 Uhr von Forckbeard
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ blubb: Nö dann bist Papst ;-)
In der "wirklichen" Esoterik geht es da weit mehr um reproduzierbare Erfahrungen auf der Basis geänderter Bewusstseinszustände :-P
Kommentar ansehen
09.04.2008 10:20 Uhr von TrangleC
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
prima: Das erinnert mich an den Armageddon Zyklus von Peter F. Hamilton. Das ist eine Serie von Science Fiction Romanen in der es eine pseudowissenschaftliche Erklärung für das Jenseits gibt. Da ist es eine Art Kraftfeld das das ganze Universum umgibt und jeder denkende Geist hinterlässt sowas wie einen Abdruck in diesem Kraftfeld der auch nach dem Tod weiterexistiert, so ähnlich wie wenn ein Strudel in einer Teetasse sich auch dann noch weiterdreht wenn der Löffel mit dem man den Tee umgerührt hat rausgenommen wurde.

Für mich ist das jedenfalls eine sehr schöne Nachricht, da ich nicht religiös bin, aber es trotzdem schwer zu verkraften finde dass nach dem Tod einfach Schluss sein soll. Hoffe an der Sache ist was dran.
Kommentar ansehen
09.04.2008 10:48 Uhr von TrangleC
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ DerBaer69: Na das wäre ja das schöne an so einer Erklärung, dass sie ohne ein höheres Wesen auskommt.
Das ist nämlich eines der größten Probleme die ich immer mit religiösen Erklärungen und Versprechen hatte, dass nie geklärt wurde warum Gott, wenn es ihn geben würde, ein Jenseits für uns erschaffen haben sollte. Was hätte er davon wenn wir nach dem Tod weiterexistieren? Ein Jenseits im religiösen Sinne passt einfach nicht in das ansonsten durch und durch logische Universum. Gott müsste quasi seine eigenen Regeln brechen um irgend so ein Jenseits einzurichten das ansonsten keinen Nutzen im Universum erfüllt.
Deshalb hat mir die Idee von Hamilton von einem Leben nach dem Tod ohne einen Gott oder ein klassisches Jenseits so gefallen.
Kommentar ansehen
09.04.2008 10:56 Uhr von x5c0d3
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Die Antwort lautet 42! Wie war nochmal die Frage? <scnr />
Kommentar ansehen
09.04.2008 11:24 Uhr von Forckbeard
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ TrangleC: Wer sagt das er definitiv wüsste das es ein höheres Wesen gibt lügt. Allerdings ist der Mensch in der Lage Erfahrungen zu machen die nahelegen das es eins gibt. Aber auch diese Erfahrungen beweisen es nicht man kann wenn man wirklich erhlich ist nur sagen "wer diese Methioden und Techniken bnenutzt kann Erfahrungen machen die die Existenz eines höheren Wesens nahelegen* Man sollte sich aber hüten aus solchen Erfahrungen allgemeine und vor allen absolute Schlüsse zu ziehen.
Kommentar ansehen
09.04.2008 14:33 Uhr von Mehrzeller
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Geheim Tip: An alle die Zweifeln.... schaut euch von der BBC Dokumentarreihe... BBC - Nahtoterfahrungen .... mal an. Berichte von Menschen die länger tot waren und nach einigen Minuten wiederbelegt wurden. Das Fundament ist nun von den Forschern gefunden worden und alles ergibt einen Sinn....

Wer sie nicht kennt... anschauen. Die Doku basiert auf Erfahrungen von Menschen auf der ganzen Welt.
Kommentar ansehen
09.04.2008 14:43 Uhr von GerdHarz
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Mehrzeller: Danke für Deinen Kommentar. Ich kenne selber Menschen, die "phänomenale" Erscheinungen hatten, die ich für absolut glaubwürdig halte.

Refresh |<-- <-   1-25/34   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?