08.04.08 11:40 Uhr
 95
 

Berlin: Den Heinrich-von-Kleist-Preis erhält 2008 der Allroundkünstler Max Goldt

Wie die Heinrich-von-Kleist-Gesellschaft am vergangenen Montag mitteilte, wird der diesjährige Preis an den Musiker und Schriftsteller Max Goldt, verbunden mit 20.000 Euro Preisgeld, am 23. November 2008 verliehen.

Die Jury begründet ihre Entscheidung, dass der 50-jährige Göttinger Essayist, Prosakünstler und auch Kolumnist des Satiremagazins "Titanic" den Alltag der Deutschen bis "zur Kenntlichkeit entstellt" habe.

Der Preisträger lebt seit mehr als 30 Jahren in Berlin und hat gemeinsam mit Gerd Pasemann das Duo "Foyer des Arts" 1981 ins Leben gerufen. Mit den Liedern "Wissenswertes über Erlangen" bzw. "Hubschraubereinsatz" waren sie damit die Stars der so genannten Neuen Deutschen Welle.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Berlin, Preis, Heinrich von Kleist
Quelle: www.baz.ch
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.04.2008 10:31 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Satiremagazin „Titanic“ hat für meine Begriffe auch schon bessere Zeiten gesehen. Aber das dieses Multitalent Gold über so viele künstlerischen Fähigkeiten verfügt, war mit bisher nicht bekannt.
Kommentar ansehen
08.04.2008 13:57 Uhr von patjaselm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
max goldt: nicht gold, sondern goldt ...
Kommentar ansehen
09.04.2008 21:57 Uhr von jsbach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@patjaselm: Heute morgen gleich bei der Checkerin moniert -Fehler von mir das Gold"t" - aber nicht gemacht von ihr :(
Morgen versuche ich es der guten Ordnung halber nochmal.
Heute Abend war der Check ja auch stark "unter Strom".

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?