08.04.08 10:20 Uhr
 1.621
 

Bei Polizeikontrolle hatte Dealer Drogen und belastendes Videomaterial bei sich

Bei einer Drogenrazzia auf der A5 zwischen Karlsruhe und Basel ging der Polizei ein 26-jähriger Drogendealer aus der Schweiz ins Netz, der nicht nur Drogen bei sich hatte, sondern auch Videomaterial, das ihn beim Verpacken der Drogen zeigt.

Der Dealer hatte eine Fahrt mit zwei Fahrzeugen zu einer Technoparty in Mannheim organisiert. Als die "Reisegruppe" wieder auf der Heimfahrt war kamen sie in die Polizeikontrolle, wo bei 21 Personen Drogen wie Ecstasy und auch Kokain gefunden wurde.

"Das ist natürlich ein gefundenes Fressen für uns und die Schweizer Kollegen", kommentierte Heinz Siefert, Leiter der Autobahnpolizei Umkirch, die eindeutige Beweislage.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: guemue
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Video, Droge, Dealer, Polizeikontrolle
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rechte Gewalt: Immer mehr Rechtsextreme in Deutschland greifen Muslime an
Wuppertal: Erneut Messerangriff - Opfer in Lebensgefahr
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.04.2008 11:20 Uhr von charlybraun
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, wenn die "Reisetruppe" auf der Heimreise von einer "Technoparty" war und alle Leute noch "Stoff" einstecken hatten, muß die Party ziemlich schlecht gewesen sein... ;)

Und der "Dealer" war bestimmt einer von der Sorte: "Ich bin DER DEALER. Bin voll dick im Geschäft - guckst Du hier auf meinem Handy..."
Kommentar ansehen
08.04.2008 12:05 Uhr von Marc86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schlechte Party? @charliDings , die kammen von der TimeWarp das ist definitiv keine schlechte Party sonder ein bigevent. Aber sich selbst beim einpacken zu Filmen lol das ist sehr .....

Die hätten damit rechnen müssen das sie da razzia machen, stani bei solchen events.
Kommentar ansehen
08.04.2008 13:06 Uhr von charlybraun
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Timewarp: Mega-Event, weil Mega-Kommerz:
Haufenweise Kiddies, Karstadt-Raver und Möchtegerndruffies, DJ´s die gebucht werden, weil sie bekannt sind, (Party-)Örtlichkeiten, die nach ihrer Quantität ausgesucht werden, usw. - sorry, das ist für mich ne schlechte Party...
Sicherlich findet man dort auch ein paar Leutz, die auf die Mucke und die DJs stehen ohne sich von der Kommerzialisierung solcher Events abschrecken zu lassen. Aber ich glaube, das sind eher die Ausnahmen (und die fahren bestimmt nicht mit Stoff in den Taschen wieder nach Hause).
Kommentar ansehen
08.04.2008 15:50 Uhr von Aib
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Cars und Autobahncops ^^: Was is denn das für eine Quelle?
"Besonders für Aufsehen sorgen dabei zwei Cars mit «CH»-Zeichen."
"Die jungen Leute sind mit dem Car auf dem Heimweg.."
"Schon tags zuvor haben die Autobahncops einen Bus aus der Schweiz gestoppt."
:D

Is das normal in der Schweiz oder sind das einfach nur sau dumme Anglizismen?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autonome Rollstühle sollen Pflegepersonal ersetzen
Förderprogramme zum Breitbandausbau werden nur zögerlich abgerufen
Ladestationen in Tiefgaragen für E-Autos sind von der Regierung abgelehnt worden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?