07.04.08 18:23 Uhr
 978
 

Der Film "Valkyrie" mit Tom Cruise verfälscht die deutsche Geschichte

Die Macher des Films über das Stauffenberg-Attentat auf Adolf Hitler versprachen die Geschichte korrekt in ihrem Film "Valkyrie" wiederzugeben. Die "Bild am Sonntag" konnte eine Drehbuchfassung des Films erhalten und legte diese einem Experten vor, er war nicht erfreut über die Darstellung.

"Unter allem Niveau, schlimmer als erwartet. Anfangs hiess es, der Film werde Graf Stauffenberg in der Welt bekannter machen. Doch der Stauffenberg, den Tom Cruise spielt, hat mit Deutschland so viel zu tun wie Graf Dracula mit Rumänien", kritisierte Professor Peter Steinbach.

Steinbach ist der Chef der Gedenkstätte Deutscher Widerstand. Er meint, in dem Film wäre Major Otto Ernst Remer traurig über die Hinrichtung der Widerstandskämpfer. Steinbach meint, Remer hätte wesentlich zum Scheitern des Aufstandes beigetragen. Steinbach fand in dem Film noch mehr Fehler.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Deutsch, Film, Geschichte, Tom Cruise
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Oscar-Star Jamie Foxx und Tom Cruise-Ex Katie Holmes sind offiziell ein Paar
"Mission: Impossible 6": Bei missglücktem Stunt bricht sich Tom Cruise den Fuß
Tom Cruise prallt bei Stuntversuch gegen Wand und verletzt sich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.04.2008 17:48 Uhr von PortaWestfalica
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie es schon schrieb, sind mir in dem Trailer zu dem Film Fehler aufgefallen. Einen dieser Fehler hat Professor Peter Steinbach auch gefunden. Wer noch mehr Geschichtsverfälschungen lesen will, sollte auf die Quelle gehen.
Kommentar ansehen
07.04.2008 18:26 Uhr von Carry-
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
hmm: es ist vollkommen egal was die macher behaupten! es ist und bleibt ein film und keine dokumentation.
Kommentar ansehen
07.04.2008 18:28 Uhr von Chriz82
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
cruise: ach jetzt versteh ich auch, wieso tom befürchtet, dass sein film ein flop wird. aber die deutschen werden in dem mal wieder genauso dargestellt, wie es die amerikaner erwarten und kennen. typisch
Kommentar ansehen
07.04.2008 19:38 Uhr von stutze
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Carry: ist ein (dieser) Film, der in diesem Maße Personen darstellt, die ein Teil deutscher Gechichte sind, nicht gleichzeitig eine Dokumentation (nur dass es keinen Sprecher für Zwischensequenzen gibt)?? Klar dass eine Doku direkt die Geschichte widergibt, aber das soll doch dieser Film auch, oder?
Kommentar ansehen
07.04.2008 19:43 Uhr von Chriz82
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
fitma: das ist wie, als würde ich einen film über den islam drehen, in dem ich diesen darstelle, wie es mir (als director) passt, ist ja nur ein film, entertainment :)
Kommentar ansehen
07.04.2008 23:07 Uhr von backuhra
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Film ist Film: Mich kotzen da eher die 1/10 Werter (wie z.B. bei Soldat James Ryan) an, die meinen die deutschen werden als Böse dargestellt. Das zeugt sowas von Unreife.
Kommentar ansehen
08.04.2008 00:54 Uhr von Pommbaer84
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
typisch: Wenn wir deutschen da nicht wie üblich dargestellt werden lässt sich der Film in den USA auch nicht verkaufen.. hier wird ihn kaum einer ehen. Ich für meinen teil habe die schnauze seit dem geschichtsunterricht schon voll von der kacke.. ich schau nach vorne und nicht zurück !

Wenn der Film richtig gestellt wird, dann würden die zuschauer in den USa wahrscheinlich anschließend mit gehirnschmerzen rausgehen.
Kommentar ansehen
08.04.2008 04:06 Uhr von mister-kanister
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
einige: sagen hier des wäre nur entertainment und müsste deshalb nicht stimmen ... aba die leute werden glauben, dass es damals genauso abgelaufen ist, wie es in solchen filmen dargestellt wird. und was ist dann mit dem zeugs was im geschichtsunterricht gelehrt wird? da wird es jawohl automatisch zu diskrepanzen kommen

wenn die drehbuchautoren schon die wahrheit verdrehen, dann sollen sie auch die hauptfiguren verändern, sie in clownskostüme stecken, die charaktere tick trick und track oda hans guckindieluft nennen und das ganze findet dann im takkatukkaland statt

ich glaube jedenfalls mehr einem historiker als einem drehbuchautor
Kommentar ansehen
08.04.2008 09:19 Uhr von Gandalf_1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was will man erwarten: wenn Amerikaner deutsche Geschichte verfilmen? Das ist als wenn Chinesen einen Film über Tibet machen o.s.ä.

Nichtsdestotrotz seh ich es auch so, dass es eine schwierige Gradwanderung ist Geschichte in einem Film der unterhalten soll, wiederzugeben. Egal von wem sie jetzt verfilmt wird, denn

a) kann sie selten objektiv wieder gegeben werden. Gerade beim 2. Weltkrieg an dem wie der Name schon sagt fast die ganze Welt beteiligt war, wird sich kaum eine wirklich objektive Meinung finden.

b) sind die geschichtlichen Ereignisse nicht immer genauestens dokumentiert und bieten viel Raum für eigene Interpretationen der Filmemacher

c) verstehen sich Filmemacher (vielleicht nicht die Produzenten, aber der Rest) meistens auch als Künstler die ihren sogenannten künstlerischen Freiraum brauchen. Das kann man jetzt gut oder schlecht finden, es führt jedoch oft dazu das Dinge verändert, hinzugefügt oder weggelassen werden, der Dramatik oder was weiß ich wegen.

Deshalb ist es NUR ein Film und keine Dokumentation, weil Film in erster Linie unterhalten soll und natürlich Geld in die Kassen der Studiobosse strömen lassen soll. Wenn der Film jetzt für ein weltweites Publikum produziert wird, kann man sich vorstellen, dass man das Feindbild nicht unbedingt verändern möchten.

Wie gesagt, ob man das gut oder schlecht findet muss jeder für sich selbst entscheiden.

Ich jeden Fall werde abwarten bis der Film erscheint bzw. wohl eher auf die DVD-Fassung warten und mir dann mit relativ geringen Erwartungen selbst ein Bild machen.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Oscar-Star Jamie Foxx und Tom Cruise-Ex Katie Holmes sind offiziell ein Paar
"Mission: Impossible 6": Bei missglücktem Stunt bricht sich Tom Cruise den Fuß
Tom Cruise prallt bei Stuntversuch gegen Wand und verletzt sich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?