07.04.08 18:40 Uhr
 1.178
 

Spanien: Zwei Menschen starben an Rinderwahn

Die als Rinderwahn bekannt gewordene Creutzfeldt-Jakob-Krankheit hat zwei Menschen das Leben gekostet. Das Gesundheitsamt von Castilla-Leon bestätigte, dass die beiden Toten nicht die ersten sind im Zusammenhang mit Creutzfeldt-Jakob.

Forscher glauben, dass die Beigabe von Knochenmehl zum Futter und krankes Fleisch bei den Rindern die Creutzfeldt-Jakob-Krankheit auslösen können.

In den 80er Jahren erschien diese Krankheit zum ersten Mal in England. Dann verbreitete der Rinderwahn sich in Europa und auch in Ländern außerhalb von Europa.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Mensch, Spanien
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brandenburg: Mutter bringt Kind in Zug zu Welt
Verbraucherzentrale verklagt Klosterfrau wegen zu hoher Magnesium-Dosierungen
Kaugummi entwickelt, der Entzündungen im Mund erkennen kann

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.04.2008 19:12 Uhr von hayate1000
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
lol? wie gehten des? :)
Kommentar ansehen
07.04.2008 20:05 Uhr von Savaric
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Nicht ganz korrekt: Creutzfeld-Jakob ist nicht Rinderwahn. BSE ist "Rinderwahn". Auch wird nur vermutet, dass ein Zusammenhang besteht, wissenschaftliche Belege stehen noch aus.
Kommentar ansehen
07.04.2008 20:14 Uhr von SpeblHst
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Wie: man sollte wohl die Quelle lesen,da steht was von BSE drin und von einer neuen Variante der Creutzfeld-Jakob -Erkrankung.Also erst richtig LESEN und dann NEWS schreiben.
Kommentar ansehen
07.04.2008 20:41 Uhr von Savaric
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Warum: bewertet man einen Kommentar zur Richtigstellung negativ? Das muss man mir erklären..
Kommentar ansehen
07.04.2008 20:54 Uhr von Rödelhannes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kennt man ja: wenn die große Panikmache in den Medien ausgebrochen ist, dann wird massiv etwas gegen diese Panzootien getan bis das allgemeine Interesse und die Angst wieder abgeklungen ist, genau wie bei der Vogelgrippe.
Ist klar, dass danach dann noch Einzelfälle auftreten...
Kommentar ansehen
07.04.2008 22:51 Uhr von Styleen
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
war: War das nicht so dass es von der Ansteckung bis zu den ersten Symptomen beim Menschen Jahre vergehen ?
Kommentar ansehen
08.04.2008 10:47 Uhr von uhlenkoeper
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
vCJD und BSE: "Nach aktuellen Erkenntnissen besteht eine Wahrscheinlichkeit von 99 % dafür, dass diese Variante (heute als vCJD bekannt) durch den Verzehr von BSE-verseuchtem Rindfleisch hervorgerufen wird. Vermutlich ist allerdings ein Großteil der Bevölkerung gegen die Ansteckung durch BSE-verseuchte Nahrung resistent, denn alle bisherigen vCJD-Erkrankten hatten eine genetische Veranlagung, die sich nur bei knapp 40 Prozent der europäischen Bevölkerung findet." (Zitat aus wikipedia)


Zu der ganzen Thematik würde es sich sehr empfehlen, sich als Einstieg in die Fakten mal wirklich den ziemlich gut zusammengefaßten Artikel bei wikipedia anzutun : http://de.wikipedia.org/...

Die so oft zitierte "neue" Form der Creutzfeldt-Jacob-Krankheit (= vCJD) bezieht sich darauf, dass die ursprüngliche Form eher Patienten ab 65 befällt, bei der neuen Form Patienten ab Mitte 20 betroffen sein können. Weitere "neue" Formen gibt es nach wie vor nicht.

Und natürlich :
wenn bis Ende der 80 Jahre möglicherweise infiziertes Material wie Knochenmark, Gehirn, Knochenhäute, usw. in den Lebensmittelkreislauf gelangte (was seither nicht nur im zum menschlichen Verzehr in den Handel gebrachten Waren, sondern völlig zu Recht sogar bei Tierfutter verboten ist), dann ist es bei der "Inkubationszeit" dieser Erkrankung nur logisch, dass es zu späteren Erkrankungen und Todesfällen kommen kann. In England z.B. wurde nachgewiesen, dass es tausende von Menschen gibt, die die Prionen in bestimmten Organgen "eingelagert" schlummern haben. Das ist somit nichts sensationell Neues.

Weshalb die Frage sich aufdrängt, warum darum jetzt so ein Pohei gemacht wird ?
Letzte Woche gab es schon so einen ähnlich gelagerten Versuch mit der Vogelgrippe ..........
Kommentar ansehen
09.04.2008 15:45 Uhr von KillA SharK
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
neue Variante der Creutzfeldt-Jakob-Krankheit: "Die menschliche Variante der Rinderseuche BSE, die neue Variante der Creutzfeldt-Jakob-Krankheit, tritt äußerst selten auf. Bei der tödlichen Krankheit zerstören die Erreger das Gehirn, das sich dann schwammartig auflöst. Dies führt zu ähnlichen Symptome wie beim Rinderwahnsinn. Es wird vermutet, dass Opfer sich durch den Verzehr von BSE-verseuchtem Rindfleisch anstecken. Die neue Variante der Creutzfeldt-Jakob-Krankheit kann noch Jahrzehnte nach der Infektion auftreten."

Details hier:
http://www.spiegel.de/...
Kommentar ansehen
12.04.2008 22:47 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
..und ich bin: so gutgläubig und dachte, BSE war gestern ... und überstanden. Nix da, geht immer noch um..Trotzdem kauf ich mir von meinem Metzter weiterhin ein saftiges Steak.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?