07.04.08 17:03 Uhr
 2.388
 

Massengrab in Bayern entdeckt - Es stammt aus dem Dreißigjährigen Krieg

Bei Nördlingen in Bayern trafen am 3. August 1645 zwei Heere aufeinander. Jetzt fand man aufgrund der Planung einer Pipeline ein Massengrab. Wo der Rechte Flügel der Schlacht war, fand man die sterblichen Überreste von 50 französischen Soldaten.

Eine französisch-hessisch-weimarische Armee, die von Prinzen Condé angeführt wurde, traf damals zwischen den Städten Nördlingen und Münchsmüster auf General Franz Freiherr von Mercy mit seinem kaiserlich-bayerischem Heer. Nach der Schlacht gab es 8.000 Tote, darunter auch Freiherr von Mercy.

Wo man die Leichen fand, war der rechte Flügel des Prinzen Condé. Die französischen Söldner, die dort standen, wurden fast vollständig aufgerieben. Bei den Toten fand man Uniformteile, Münzen aus Frankreich und Perlen von Rosenkränzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Bayern, Bayer, Krieg, Entdeckung, Masse
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

106 Jahre alter Obstkuchen in der Antarktis entdeckt
Antarktis: Forscher finden 91 bisher unentdeckte Vulkane unter dem Eis
11,9 Lichtjahre - Wissenschaftler entdecken vier neue Exoplaneten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.04.2008 18:30 Uhr von wi.mp3
 
+4 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.04.2008 18:30 Uhr von wi.mp3
 
+5 | -14
 
ANZEIGEN
joar: passiert
Kommentar ansehen
07.04.2008 18:56 Uhr von Colonel07
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Große Schlachten fordern oft auch viele Opfer

Ich denke, dass das noch nichteinmal ein Größeres Massengrab war. Gut anzunehmen, das während der Arbeiten noch weitere Funde entdeckt werden.

Leider sind solche Zeugen der Zeit kein Anlass für heutige Regierungen/Staaten ihr Vorgehen zu überdenken. Der Unterschied zu heute sind doch nur die Waffen mit denen sie Umkamen und Pseudogründe weswegen.
Kommentar ansehen
07.04.2008 20:31 Uhr von jarhead2k6
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
Als ich den ersten Teil der Überschrift gelesen hab.
Musste ich sofort an den Holocaust denken >.<
Kommentar ansehen
07.04.2008 20:50 Uhr von Rödelhannes
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@jarhead: da hätte sich der autor bei der länge des krieges aber ein wenig vertan ;)
Kommentar ansehen
07.04.2008 22:14 Uhr von jsbach
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde die News gut, da mal wieder "Zeitzeugen" vor ein paar Hundert Jahren entdeckt wurden. Sicher, da gäbe es mit Sicherheit noch vieles zu "erbuddeln" und das nicht nur in meinem geliebten Bayern.
Kommentar ansehen
07.04.2008 22:22 Uhr von CyG_Warrior
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gute News! 4* von mir.

Das einzige, was mich irritierte, was der Zusammenhang von "Söldnern" und "Uniformteilen" in der Quelle...
Uniform und Söldner passt (zumindestens zu der Zeit) nicht so wirklich zusammen. ;-)

Aber echt gut, das mal wieder etwas aus dieser Zeit ans Tageslicht bzw. an die Öffendlichkeit kommt...auch wenn´s bestimmt mal wieder zu wenige interssieren wird.
Ist halt ein sehr wichtiges Kapitel in der deutschen/europäischen Geschichte.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?