07.04.08 16:34 Uhr
 2.088
 

Base: E-Plus bestätigt außerordentliche Kündigungen (Update)

Wie kürzlich bekannt wurde, erhielten Kunden der E-Plus Tochter Base seltsame Schreiben, in denen man diese kurzfristig kündigte. Ein Sprecher von E-Plus bestätigte dies nun und meinte, es seien nur Kunden betroffen, die ihre Datenverbindung tagelang aufrecht erhielten.

Man bereif sich dabei auf Punkt 8.11.1. der AGB, in denen es sinngemäß heißt, dass der Kunde das E-Plus UMTS-Mobilfunknetz und seine logische Struktur nicht stören darf und die Leistungen nicht missbräuchlich nutzen darf.

Eine Vorwarnung folgte deshalb nicht, weil die Kunden missbräuchlich vorgingen. Hier erfolgt die Kündigung stets direkt. Base nutzt den Werbeslogan: "Base ideal sei für alle, die ausgiebig surfen, mailen oder chatten. Egal, wie viele Stunden. Ganz gleich, wie viel Volumen."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Chriz82
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Update, Kündigung, E-Plus, Base
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages
Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.04.2008 16:59 Uhr von darkfantasy74
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
unverschämt: ich würde klagen bis zum äussersten
Kommentar ansehen
07.04.2008 17:53 Uhr von mymomo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn ich meine base-flatrate loswerden will dann mach ich das auch einfach so... tagelang einfach aufrechterhalten und irgendwann kommt sie schon, die kündigung ;o)...

bislang bin ich jedoch sehr zufrieden damit, daher nutze ich die verbindung einfach weiterhin so wie gewohnt
Kommentar ansehen
07.04.2008 19:34 Uhr von TryAgain
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@darkfantasy na dann klag mal. dann lösen sie den vertrag aus einem anderen grund auf... (einstellung des angebots, technisch nicht möglich für deine handykarte diesen vertrag weiterhin aufrecht zu erhalten, die drosseln dir einfach den speed bis du von selber kündigst usw...)
für gewöhnlich hat der provider stets eine tür für eigenes sonderkündigungsrecht.
und spätestens bei der nächsten vertragsverlängerung können die dem entgegenstimmen. also wäre dein "bis zum äussersten" klagen recht sinnfrei.
man hat nunmal kein recht auf einen handyvertrag, da kann der provider z.b ablehnen weil in der straße in der du wohnst recht viele ihre rechnungen nicht zahlen oder anderweitig problemkunden zu finden sind.

ist doch nicht das erste mal das poweruser dafür sorgen dass provider ihre strategie ändern. manche tarife werden sogar nach wenigen tagen wieder aus dem angebot genommen.
Kommentar ansehen
08.04.2008 07:17 Uhr von SherlockHolmes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Iregndwie: muß dieser Preis von 20 € ja gehalten werden, also kündigt man den Leuten, die diese 20 € voll ausnutzen, sonst bleibt ja kein Gewinn übrig.
E-Plus ist und war schon immer Sch....
Kommentar ansehen
08.04.2008 09:42 Uhr von guslan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diesen Punkt habe alle Internetprovider in Ihren AGBs.

Aber mal ehrlich? Wer hält seine Leitung tagelang auf? Der kann nicht richtig sein ----

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sichere Reiseländer - Deutschland rutscht ab
Frauen schreiben, was sie tun würden, wenn sie einen Tag lang ein Mann wären
Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?