07.04.08 16:25 Uhr
 9.002
 

Laura Méritt machte den Dildo und die Fuckerwear-Partys in Deutschland populär

Vor etwa 20 Jahren fasste die damals 27-jährige Laura Méritt den Entschluss, in Deutschland die Sex-Welt zu erobern und zu revolutionieren. Sie holte sich in Japan und den USA das nötige Wissen über Technik von Sexspielzeugen und dessen lustvollen Anwendungsmöglichkeiten.

Als sie wieder nach Berlin zurückreiste, war erstmal der Zöllner am Airport erstaunt, wie er den Inhalt des Koffers sah: Vibratoren in unterschiedlichster Ausstattung. Mit Erfolg gelang ihr der Siegeszug der sexuellen Stimulation für Frauen in Deutschland.

Neben ihren Büchern gab sie auch erstmalig "Fuckerwear-Partys", wo sie die Dildos damals als "Ehehygienemittel" und "Witwentröster" anbot. Beate Uhse sah diese Lustbringer nicht als Verkaufsschlager, umso mehr Laura, die das "erfreuen" (dildo: aus dem lat. dilettare) an die Frauen weiter reichte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Party, Dildo, Laura
Quelle: www.tz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pantone ehrt Prince mit eigenem Lila-Farbton
Schauspielerin bekommt Hitzschlag: ZDF muss Dreh in Vietnam abbrechen
Musiker Pete Doherty bei Heroinschmuggel nach Italien erwischt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.04.2008 16:02 Uhr von Luckybull
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Heute Abend gibt Laura in einer Münchner Buchhandlung eine Lesung aus ihren Büchern. Danach hält sie eine Sex-Talkrunde ab. Wäre vll. für so manche SN-Leserin interessant...
Kommentar ansehen
07.04.2008 16:38 Uhr von Sir.Locke
 
+17 | -10
 
ANZEIGEN
Sorry Lucky, aber das ist keine News, das ist eine Geschichte! Das einzig aktuelle hast du in deinem Kommentar! Damit 1 Punkt, und die Meldung die Nachricht zu sperren. Ansonsten haben wir nur noch Geschichtsrefferate hier bei sn.

MfG
Kommentar ansehen
07.04.2008 17:01 Uhr von hayate1000
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
wo gibts: diese fuckerwearpartys? =)
Kommentar ansehen
07.04.2008 20:38 Uhr von Hippiesimi
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
LOL: Wem´s Spaß macht^^
Kommentar ansehen
07.04.2008 22:32 Uhr von blu2442
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Wow, warum nicht gleich als Überschrift: Frau vor 20 Jahren am Flughafen mit Koffer voll japanischen Dildos erwischt. Wo is hier die Nachricht?
Kommentar ansehen
07.04.2008 22:36 Uhr von kidneybohne
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ach du schande ich finde das ist ein eintrag des buches "Das braucht die Welt nicht"...das ist doch schwachsinnig, wer läuft bitte mit Sexspielzeug an seinen Klamotten durch die gegend? ich würd sowas nie kaufen bzw. tragen
Kommentar ansehen
08.04.2008 00:39 Uhr von D4v3
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
sir locke hat völlig recht: das ist keine nachricht!
Kommentar ansehen
08.04.2008 00:40 Uhr von Pommbaer84
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ouhman: ich war noch nichtmal auf einer tupperware-party..

solche dildo-partys gibts aber schon von vielen anbietern.
Kommentar ansehen
08.04.2008 09:14 Uhr von kingmax
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ob news oder nicht: ich habs gelesen, fands ganz interessant. jetzt ist mein sex wissen über die "werkzeuge" grösser. da kann ich dann wieder mal gross herum erzählen das die deutschen nicht nur dildo scheu sind, sondern auch ganz schön negativ eingestellt.

z.B: D4v3, noch nie eine news eingeliefert, aber grosses klappe. ts ts ts ts
Kommentar ansehen
08.04.2008 12:47 Uhr von vst
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
kingmax: ich muss auch noch nie kanzler gewesen zu sein um zu wissen, dass angie ihren job beschissenen macht.
Kommentar ansehen
08.04.2008 13:12 Uhr von Eulenkiller
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
vst: du solltest aber etwas von Politik und Wirtschaft verstehen, um das zu wissen... Also sei mal lieber ganz ruhig!
Kommentar ansehen
09.04.2008 08:56 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
och: hab ich dich irgendwie getroffen?
wuff?
Kommentar ansehen
09.04.2008 10:53 Uhr von Eulenkiller
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Du hast mich: insofern getroffen, dass ich es langsam nicht mehr hören kann, von unqualifizierten Leuten, eine nicht rational begründete One-Liner Scheiße zu hören bekomme
Kommentar ansehen
09.04.2008 18:46 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aha: was bitte ist one-liner scheiße?

und sind deine beiden letzten kommentare irgendwie rational und du somit in irgendeiner weise vernunftbegabt?

warum machst du mich so blöd an?
schlecht geschlafen?
Kommentar ansehen
09.04.2008 19:31 Uhr von Eulenkiller
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich schlafe: außerordentlich gut. Aber ich kann nicht vernunftbegabt sein, wenn ich solchen Stuss lese! Es geht um Sex und du kommst, nur um nen blöden Kommentar abzulassen mit Politik. Ganz goßes Kino. Wenn du nicht weißt, was ein One Liner ist, dann rate ich dir, ein Englisch-Wörterbuch zur Hand zu nehmen!

Vll solltest du tatsächlich mal einen Tag Kanzler gewesen sein, um zu verstehen, was für eine Arbeit und Verantwortung hinter einer Kanzlerschaft steht. Pauschal alles schlecht machen ist ja Deutschlands liebstes Kind. Aber sobald es dann mal um Begründungen geht, um ernsthafte, konstruktive Kritik, fehlt es dem kleinen Manne wieder an Sachverständnis. Hauptsache erstmal irgendeinen großen Schrei, ob passend oder nicht, loslassen... Bitter.
Kommentar ansehen
10.04.2008 09:02 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
pass mal auf, eulenkiller: um zu wissen, dass ein one liner ein einzeiler ist brauche ich kein wörterbuch. ich habe dich nicht gefragt was ein one liner ist, sondern was du unter one-liner scheiße verstehst.

außerdem habe ich auf einen kommentar von kingmax geantwortet und da ging es nicht um sex, sndern um news und ob man solche kritisieren darf wenn man selbige noch nicht eingeliefert hat.

dann habe ich nicht pauschal alles schlecht gemacht, sondern die merkel kritisiert.
ich brauche aber nicht einen tag lang kanzler zu sein um zu wissen, was das für ein anstrengender und verantwortungsvoller job ist.
wenn die merkel damit aber überfordert ist, das ist sie zweifellos, darf ich sie auch als
"niekanzlergewesenerundniekanzlerwerdender" kritisieren.

und jetzt verkriech dich irgendwo unter deinem busch und lass mich in ruhe
Kommentar ansehen
10.04.2008 10:40 Uhr von Eulenkiller
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn: du nicht befähigt bist, meine Aussage bezüglich des One-Liners in einen Kontext zu setzen, dann bin ich immer noch der Meinung, du solltest mit deiner Kanzlerkritik ganz, ganz vorsichtig sein! Sie ist also überfordert, wenn die Populisten aus der SPD ihren Sauhaufen nicht zusammenhalten können und ein gewisser Herr Gabriel ehemals überlebenswichtige Gesetzesentwürfe einfach so zurückzieht, wenn sie von erzkonservativen Ministerpräsidenten für die große Koalition beschossen wird, die wohl unumgänglich war? Vergleiche sie doch mal mit anderen Bundeskanzlern nach Konrad Adenaur.
Herr Schröder musste "freiwillig" Neuwahlen bekannt geben. Herr Kohl arbeitete teilweise stark an der Grenze bis über der Grenze zur Legalität. Herr Brandt trat nach der Ost-West-Spionage-Affäre zurück und Ludwig Erhardt konnte sich nie aus dem Schatten Adenauers befreien und die rücklaufende Wirtschaft stoppen.

Und Frau Merkel? Keine Skandale, gemäßigte Ansichten, bereit zur Kooperation mit der SPD, hält den ganzen Sauhaufen zusammen, vertritt uns im Ausland als Staatschefin mit Kompetenz, hat sogar öffentlich die USA kritisiert. Mag sie nicht in allem perfekt sein, aber im Verhältnis zu den vorherigen Kanzlern und selbst ohne diesen Vergleich schlägt sie sich doch mehr als akzeptabel!

Merke: Eine Kanzlerin führt den Staat nicht alleine. Viel Mist ist nicht auf ihre Haut gewachsen...
Kommentar ansehen
10.04.2008 13:28 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ach, deshalb: hätte ich anstatt merkel einfach beck gesagt und statt kanzlerin parteivorsitzender, wäre diese diskussion gar nicht erst entstanden.

mit den anderen kanzlern magst du recht haben.
aber mit deiner ansicht zur kanzlerin gehe ich überhaupt nicht konform.

sie als kanzlerin hat die richtung vorzugeben.
was ist? jeder macht was er will.

ja, sie ist gemäßigt, hurra, man kann auch sagen sie hat kein durchsetzungsvermögen.

seit sie an der regierung ist gab es außer ein paar holprigen reformen auf nebenkriegsschauplätzen nichts.
und wichtige reformen wie die gesundheitsreform gingen völlig in die hose.

frau merkel ist wie kohl ein machtmensch und dem ordnet sie alles unter.

"ich will deutschland dienen".
ja, scheiße, nix wars.
Kommentar ansehen
10.04.2008 19:18 Uhr von Eulenkiller
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sei: doch froh, dass sie sich von Reformen fern hält. Bis jetzt haben die nur wirtschaftlichen Schaden gebracht. Je weniger passsiert, desto weniger wird das Wirtschaftswachstum negativ beeinflusst. Würden die Funktionäre ebenfalls so handeln würde man Fräulein Merkel in 10 Jahren als Jahrhundertkanzlerin bezeichnen, weil unter ihrer Führung die Konsolidierung stattgefunden hat. :D
Kommentar ansehen
11.04.2008 16:52 Uhr von ScriptCreator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo ? Hier geht es noch um Dildos und Fuckerwear-Partys in Deutschland ?

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?