07.04.08 10:34 Uhr
 110
 

Südkorea: Zwei neue Fälle von Vogelgrippe innerhalb kürzester Zeit

In Südkorea gibt es zwei neue Fälle von Vogelgrippe. In der letzten Woche hatte man veranlasst, dass rund 300.000 Hühner in der Gegend von Gimje getötet werden, weil dort das H5N1-Virus festgestellt worden war.

Jetzt sind 12.500 Enten vom H5N1-Virus betroffen. Ein Teil der Vögel starb infolge der Infektion, die anderen wurden getötet. Beide Betriebe sind lediglich 27 Kilometer von einander entfernt.

Von November 2006 bis März 2007 mussten in Südkorea etwa 2,8 Millionen Vögel infolge von H5N1 getötet werden. Seitdem war kein Fall von Vogelgrippe mehr aufgetreten.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fall, Zeit, Südkorea, Vogel
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Ansbach: Bewährungsstrafe für Mann, der Freundin Abtreibungspille ins Essen gab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?