07.04.08 10:08 Uhr
 164
 

Werden Übernahmebedingungen von Yahoo an Microsoft am heutigen Montag übermittelt?

Nach der Unterbreitung eines Angebots mit einem Ultimatum bis zum 26.4. von Microsoft an Yahoo wird es in der nächsten Zeit möglicherweise zu einer Übernahme kommen.

Das Angebot sieht 31 Dollar je Anteilsschein vor. Dies entspräche einem Gesamtpreis von 45 Milliarden Euro für die Suchmaschine.

Sollte Yahoo nicht in dieses Angebot einwilligen, hat Microsoft angekündigt, sich direkt an die Aktionäre zu wenden.


WebReporter: SanGreal
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Microsoft, Yahoo, Übernahme, Montag
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hauptstadtflughafen BER soll im Herbst 2020 eröffnen
Alibaba: Dir gefällt ein Auto - Mach ein Foto und zieh es aus dem Automaten
Erotikhändler "Beate Uhse" meldet Insolvenz an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.04.2008 10:25 Uhr von kingmax
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
yahoo ??? wer braucht den noch yahoo ?
Kommentar ansehen
07.04.2008 10:39 Uhr von Kepas_Beleglorn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
yahoo? Das steht doch gar nicht im Duden.
Kann man das essen?

Also ich kann mir nicht wirklich vorstellen, dass yahoo für Google zur Gefahr werden kann.
Selbst wenn mit zukünftigen Windows-Distributionen yahoo als Standardsuchanbieter eingerichtet wird, kennen selbst Otto-Normal-User google.de. Und auch wenn noch viele auf Windows setzen, was für Spieler ja fast schon nicht anders geht, so werden doch weiterhin vermehrt Alternativanwendungen installiert. Z.B. Firefox, Thunderbird, StarOffice etc. Deshalb bin ich mir ziemlich sicher, dass das, zumindest mittelfristig, rausgeschmissenes Geld ist. Aber M$ hat´s ja.
Kommentar ansehen
07.04.2008 11:02 Uhr von 3nu6E8CcvW1Up9kJ0ZR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Übernahme: Bist du nicht willig, dann wende ich eine List an.

Jetzt geht es dem Vorstand an den Kragen.
Wenn sie nicht einwilligen wird er einfach abgewählt und ausgetauscht mit Leuten die für Microsoft stimmen werden.
So bekommt Microsoft doch noch Yahoo.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tausende Polizisten in NRW an Silvester im Einsatz
Hauptstadtflughafen BER soll im Herbst 2020 eröffnen
Bandenkrieg: Anklage gegen führende Mitglieder der "Osmanen Germania"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?