07.04.08 09:13 Uhr
 3.001
 

2009 kommt der "Öko"-Ferrari

Der italienische Autohersteller Ferrari wird im kommenden Jahr einen Mini-Ferrari mit verhältnismäßig geringem CO2-Ausstoß auf den Markt bringen.

Durch den Absatz des Modells, das bereits als Neuauflage des legendären "Dino" gehandelt wird, wollen die Autobauer aus Maranello den durchschnittlichen Schadstoffausstoß der Flotte senken. Gelingt dies (40 % Verringerung) nicht, werden ab 2013 empfindliche CO2-Strafsteuern fällig.

Der Sportwagen kann einen Achtzylinder-Motor mit rund 400 PS aufweisen. Einer zunächst eingeführten Coupé-Version soll später eine Cabrio-Variante folgen.


WebReporter: timjonas
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Ferrari, Öko
Quelle: www.oe24.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Audis für die Bayern-Kicker
Ab sofort härtere Strafen in Sachen Rettungsgasse, Handy am Steuer uvm.
Neue Gesetze und Regelungen 2018 (Kfz-Steuer, Winterreifen, eCall)

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.04.2008 09:41 Uhr von chrisgz493
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
na supa: genau das brauchen wir.

"mein neuer ferrari braucht nur noch 22 liter. ich bin der ultimative klimaschützer" ...
Kommentar ansehen
07.04.2008 09:57 Uhr von fiver0904
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn man diese ganzen "Öko"-Auto Nachrichten so hört kommt man auf die Idee Autofahren sei umweltschonend...
Kommentar ansehen
07.04.2008 09:57 Uhr von meistelhoang
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@chrisgs493: die meisten leute mit ferrari fahren aber nicht sehr viel. (siehe verkauf von alten wagen, meistens nicht mal über 20k kilometer) daher sollte man schon eher die alltagsautos verbessern.
Kommentar ansehen
07.04.2008 11:18 Uhr von Shortone
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ist nicht nur abzocke: auf die autofahrer kann man hin schlagen die können sich nicht wehren, aber die industrie geht halt dann einfach wo anders hin! man darf nicht vergessen das filter für fabriken nicht billig sind und sich das natürlich auf die produktionskosten auswirkt. somit sind nicht nur die lohn sondern auch die nebenkosten wesentlich höher als in anderen ländern! und solange sich nicht alle länder auf einen ordentlichen klimaschutz einlassen werden die politiker hierzulande sich nicht trauen auf diese umweltsünder zu bestrafen, da die dann abwandern und das volk dann wieder meckert das es keine arbeitsplätze gibt!
Kommentar ansehen
07.04.2008 12:33 Uhr von Onkeld
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
in der quelle: steht was von einsteiger-ferrari. was ist das bitte? ein ferrari ist ein ferrari und bleibt ein ferrari.


und ob dieser nun 40% weniger co2 ausstößt oder nicht, würde mich nicht interessiern, wenn ich das geld hätte mir einen zuzulegen.
aber das wird ja von der .eu diktiert.

diese "sache mit dem co2" amüsiert mich in etwa genauso wie der privatkrieg der .eu gegen microsoft. genauso lächerlich.
Kommentar ansehen
07.04.2008 14:15 Uhr von etc.
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Schwachsinn: Bei den geringen Stückzahlen in denen Supersportwagen abgesetzt werden ist ein Klimaschaden von dieser Seite nicht zu erwarten.
Kommentar ansehen
07.04.2008 17:20 Uhr von latinoheat
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
pure blasphemie: dass sich sowas "öko" nennen darf
Kommentar ansehen
08.04.2008 08:32 Uhr von chrisgz493
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@ Armithage: 1% ???
bitte erst informieren, dann schreiben!

der strassenverkehr als ganzes trägt zu ca. 25-30 % dazu bei (damit ist aber auch die herstellung der autos, strassenbau usw. gemeint)!
die reine verbrennung von kraftstoffen in verbrennungsmotoren aber alleine macht schon fast 20% aus!
Kommentar ansehen
08.04.2008 12:54 Uhr von Mi-Ka
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Porsche ist da viel weiter: Die haben es geschafft bei einer Produktionsreihe den CO² so weit zu reduzieren, dass nicht einmal ein Elektroauto mithalten kann.
http://www.porsche-bikes.com/...
Kommentar ansehen
08.04.2008 19:40 Uhr von datenfehler
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
tja "Mini-Ferrari mit verhältnismäßig geringem CO2-Ausstoß auf den Markt bringen."

Tja... Sagt der Satz nicht alles?
Der Verbrauch eines Sinnlosmobils von Ferrari steht in keinem Verhältnis, daher kann man schon sagen, verhältnismäßig gering....
Wenn ich so einen Schwachsinn lese, wird mir schlecht.
Noch schlimmer aber ist: Viele finden diesen Mist auch noch toll...
Kommentar ansehen
08.04.2008 23:57 Uhr von chrisgz493
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ist eh paradox: es kommt ja nach der verordnung nicht auf den ausstoss eines autos an - sondern den durchschnitt der flotte.

ferrari müsste also nur 10 smart-ähnliche flitzer ins portfolio aufnehmen und stünde als vorbild da.

irgendwas läuft da wirklich schief,...
Kommentar ansehen
09.04.2008 04:07 Uhr von I3lackout
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Onkeld: Ich wuerde gerne naeheres ueber den Privatkrieg der EU gegen Microsoft erfahren... hast du da vllt ne Quelle?

Danke im vorraus (:
Kommentar ansehen
11.04.2008 00:00 Uhr von Nester
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das öl wird doch onehin verbrannt. so oder so: ob wir nun ales restliche öl heute in die luft blasen oder im lafe der nächsten 30 jahre wird am ende auch nichts an der menge co2 in der luft ändern...

der einzige vorteil ist: wird weniger verbraucht, können alle insgesamt länger öl nutzen bevors am ende verbraucht is..

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Uni Hamburg veröffentlicht Verhaltenskodex zur Religionsausübung
NRW: Rettungskräftegroßeinsatz - Festzelt wegen Stinkbombe geräumt
USA: Hurrikanopfer - Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?