06.04.08 22:38 Uhr
 942
 

Bei Autounfall wurde dreiköpfige Familie getötet

Bei einem Verkehrsunfall auf der A 44 bei Jülich wurde ein dreiköpfige Familie getötet. Nach Angaben der Autobahnpolizei geriet das Fahrzeug der Familie von der Straße ab und knallte gegen einen Baum.

Bei dem Aufprall wurden der Vater, die Mutter und der 17-jährige Sohn getötet, wobei die Mutter und der Sohn ihre Sicherheitsgurte nicht angelegt hatten und aus dem Fahrzeug katapultiert wurden.

Nach Zeugenaussagen soll sich noch ein Säugling im Fahrzeug befunden haben, der aber trotz intensiver Suche an der Unfallstelle nicht gefunden werden konnte. Die Zeugen können sich aber auch geirrt haben, so ein Polizeisprecher.


WebReporter: guemue
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Familie
Quelle: www.amerikawoche.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Malta: Union fordert internationale Ermittlungen nach Mord an Bloggerin
Schweden: Polizeiwache vermutlich von Bande in Luft gesprengt
NRW: Bei Hells-Angels-Razzia Drogen, Waffen und Geld beschlagnahmt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.04.2008 00:15 Uhr von Sopranos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unglaublich sowas Lesen zu "müssen". Sowas tut einem beim Lesen schon in der Seele weh. Tut mir leid für die Hinterbliebenen. Und zum Thema Säugling gesehen oder nicht. Entweder sehe ich das oder ich sehe das nicht.
Kommentar ansehen
07.04.2008 03:07 Uhr von simonl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Sopranos Zum thema säugling sehen: sei da mal nicht zu schnell.. vielleicht war es ja auch nur ein vorbeifliegendes körperteil? da interpretiert dein gehirn alles mögliche rein (was halt kleiner ist, menschenfarbig ist, etc...)

Unverantwortlich auch dass man ohne Gurt gefahren ist. ich bin ja selber manchmal faul und schnalle mich erst während der fahrt an, aber das passiert alles noch in einem 15-meter radius von meinem alten parkplatz entfernt. Wie war das noch gleich mit Vorbildfunktion..? Seufz.
Kommentar ansehen
09.04.2008 16:01 Uhr von Ann-Marie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kannt den Jungen Für mich ist es amschlimmsten, weil der Junge auf meine Schule ging und ich den kannte!

Mein Gott, der war einer der nettesten Menschen der Erde, er ist der Letzte, der es verdient hat zu sterben!
Kommentar ansehen
09.04.2008 16:07 Uhr von Ann-Marie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kannte den Jungen: Mein Gott, für mich ist es ein besonderer Schock, weil ich den Jungen kannte! Er ging auf meine Schule und er ist der netteste Mensch, den ich je kennengelernt habe!

Egal was er tat, er meinte es gut auch wenn er nicht sonderlich beliebt war.... Er ist einer der Letzten, die es verdient haben zu sterben, das ist einfach nur grausam!!!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?