06.04.08 16:27 Uhr
 541
 

USA: Irak-Soldaten leiden unter Angstzuständen

Laut der "New York Times" leiden Soldaten, die schon öfter Einsätze im Irak-Krieg hatten, unter "Anzeichen von Ängsten, Depression oder akutem Stress". Bei den Soldaten, die bis zu viermal im Einsatz waren, sind es 27 Prozent.

Die Online-Version der "New York Times" beruft sich dabei auf psychische Untersuchungen der Soldaten, die durch das Militär durchgeführt wurden. Die Ergebnisse hätte das Pentagon in Sorge und Aufruhr versetzt.

Wahrscheinlich wird bald die Einsatzdauer verkürzt. Derzeit gehen die Soldaten 15 Monate in Auslandseinsätze, die Dauer soll nun aber auf zwölf Monate reduziert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Irak, Angst, Soldat
Quelle: nachrichten.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Sigmar Gabriel ist empört: "Erdogan will die Menschen in Deutschland aufhetzen"
Erdogan fordert Deutsch-Türken auf, nicht CDU, SPD oder Grüne zu wählen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.04.2008 16:52 Uhr von horus1024
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn mich jemand Töten will auf mich schießt oder mich in die Luft sprengen will, ich tagtäglich Gewalt, Leid, Zerstückelung, Verstümmelung und Tod um mich habe, dann hat ein normaler Mensch Angst und Stress, und ständige Angst und Stress macht krank.
Ist aber nicht die neuste Erkenntniss!
Kommentar ansehen
06.04.2008 17:37 Uhr von DerFreund
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
empfehlung: ich kann allen den film "im tal von elah" empfehlen. da geht es unteranderm auch um den irakkrieg und die soldaten.
das ist echt nicht schön wie die jungs leiden und dadurch zu drogen und anderen sachen greifen.
ich weiss... es ist nur ein film aber es soll wirklich so sein.
im vietnam wars ja genauso.

ich finds einfach nur traurig und beängstigend.
Kommentar ansehen
06.04.2008 21:56 Uhr von maki
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ach gottchen, die Ärmsten...

Wenn ich mal richtig viel Zeit hab, spende ich VIELLEICHT ne Tüte Mitleid.
Kommentar ansehen
06.04.2008 23:22 Uhr von jsbach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
War doch: in Vietnam das Gleiche.
Wahrscheinlich traumatisiert bis an ihr Lebensende.
Kommentar ansehen
07.04.2008 11:31 Uhr von DerFreund
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@igni_et_ferro: stimme dir voll und ganz zu.
mein erster kommentar bezieht sich jedeglich auf die "soldatengeschichte/situation".

ich wollte bestimmt nicht sagen, dass sie mehr leiden als die menschen im irak usw. niemals!
da hast du mich falsch verstanden :/

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?