06.04.08 14:58 Uhr
 280
 

Eisbärenmädchen Flocke wird Star im Fernsehen

Die kleine, viermonatige Eisbärin Flocke wird jetzt TV-Star. Anfang nächster Woche (08.04.) kann Flocke erstmals ins offene Zoogehege.

Viele TV-Sender aus Deutschland sind bei dem Ereignis selbstverständlich mit dabei. Sogar japanische Fernseh-Teams sowie das CNN sind mit von der Partie.

Angekündigt haben sich für dieses Ereignis insgesamt 360 Vertreter aus dem Medienbereich. Das Bayerische Fernsehen sowie das ZDF, aber auch die Nachrichtensender n-tv und N24, geben sich die Ehre. Nur das Eisbärbaby macht sich nichts aus dem ganzen Medien-Rummel.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Star, Fernsehen, Eisbär, Flocke
Quelle: www.stock-world.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sichere Reiseländer - Deutschland rutscht ab
Frauen schreiben, was sie tun würden, wenn sie einen Tag lang ein Mann wären
Freiburg: Betreiber des Damenbades schicken Hilferuf nach Saudi-Arabien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.04.2008 15:42 Uhr von Gegen alles
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Eisbärenmädchen Flocke wird Star im Fernsehen: Jetzt geht der ganze Rummel wieder los.
Ich könnte k*tzen.
Kommentar ansehen
06.04.2008 17:10 Uhr von ferrari2k
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ein paar Karpfen: in das Gehege und die ganze Welt wendet sich mit Abscheu ab, also, warum das Gejaule ;)
Kommentar ansehen
06.04.2008 17:57 Uhr von exekutive
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
der turbokapitalismus: offenbart mit jedem tag neue abartigkeiten

überall wo man geld verdienen kann, müssen die situationen zu 100% ausgeschöpft werden

letztendlich interessiert den eisbären flocke kein arsch.. das einzige was interessiert ist der profit welchen man aus ihn ziehen kann.. aber dafür muss jener bär erstmal den menschen als supersüßes ding, welches man unbedingt gesehen haben muss- verklären..

es geht darum, den vom wachsen her ins stoppen geratendem kapitalsystem doch noch irgendwo die letzten pfrunde ab zu gewinnen.. und da bis jetzt so gut wie alle möglichkeiten bis zum erbrechen ausgeschöpft wurden, müssen wir damit rechnen, das die "kapitalisten" auf der suche nach neuen "wachstumsmöglichkeiten" bzw. geldproduktionen immer beklopptere sachen einfallen..

ein gutes beispiel dazu sind die heiß geliebten handy klingeltton und bilder werbungen, welche sich wie die seuche ausgebreitet haben und man auch nicht davor zurückschreckt, in zeitschriften welche hauptsächlich kinder als zielgruppe haben, mit minimal zensierten pornobildern zu "überfluten"..

natürlich habe ich nichts gegen eine harmonische sexuell emanzipierte öffentlichkeit.. nur wenn man versucht auf der geilheit pupertierender jugendlicher erbarmungslos kapital zu schlagen, könnte ich kotzen

metaphorisch gesehen könnte man daher flocke als götzen des kapitals sehen, welcher eben nicht zum selbstzweck von den medien hochstilisiert wird

so und nun kreuzigt mich bzw. verbennt mich aufm scheiterhaufen

aber spätestens bei 3. hochstilisierten eisbären baby dürfte es auch dem letzten hinterwälder dämmern.. und da ab spätestens dann kein geld mehr mit süßen tierbabys machen lässt, werden wieder neue glorreichkeiten hochstilisiert...
Kommentar ansehen
06.04.2008 19:57 Uhr von Giaccomo
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Gegen alles: erfinde endlich etwas gegn Dich und verschwinde von der Erde Du A (rmes Männlein)
Kommentar ansehen
06.04.2008 20:40 Uhr von SherlockHolmes
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich wird das Tier: zum Vegetarier erzogen, nicht, das es auch noch anfängt Karpfen zu jagen.
Kommentar ansehen
07.04.2008 11:38 Uhr von schwarzerSchlumpf
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Giaccomo: Was denn er hat doch recht.. diese Eisbärmanie is doch fürchterlich...

da brauchste nicht so eine gequirrlte gülle loslassen

geh dahin und ne runde kuscheln wenn du den rummel so toll findest aber es gibt halt menschen denen das auf den keks geht

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Festgenommener deutscher Schriftsteller Akhanli kommt frei
"Breitbart" zeigt Bild von Lukas Podolski als Flüchtling
Autonome Rollstühle sollen Pflegepersonal ersetzen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?