06.04.08 12:01 Uhr
 524
 

Vechta: Neugeborenes im Wald tot aufgefunden

Am heutigen Sonntag teile die Cloppenburger Polizei mit, dass ein, vermutlich neugeborenes, Baby in einem Waldstück bei Vechta tot aufgefunden wurde.

Die Feuerwehr Vechta unterstützte die Untersuchungen am von der Polizei abgesperrten Fundort in dem Waldstück, das nördlich des Stoppelmarktgeländes in Vechta liegt.

Genauere Untersuchungen sollen im Laufe des Tages laut Polizeiangaben Aufschluss über Todeszeit und Tathergang geben.


WebReporter: RohÖl
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Wald, Neugeborenes
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"The Tragically Hip"-Sänger verstorben: Kanadas Premier weint bei Trauerrede
Niedersachsen: Reichsbürgerinnen werden in Gerichtssaal ausfällig und pöbeln
USA: Drei Tote bei Schießerei in Nähe von "House of Cards"-Dreharbeiten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.04.2008 12:09 Uhr von Regina2002
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tathergang? Davon steht nichts in der Original-News. Dort ist richtigerweise von Todesumständen die Rede. Das ist schon ein gewaltiger Unterschied.
Kommentar ansehen
06.04.2008 12:52 Uhr von seschelboot
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
nicht schon wieder :(: Man liest es immer wieder, und ich kann und will es nicht verstehen wie man so einem hilfloses Kind etwas antun kann. Klar, waren vielleicht psychische Probleme im Spiel, schön und gut - aber so kalt und herzlos kann eine Mutter bzw ein Vater doch nicht sein, seinen Nachwuchs, einfach irgendwo ´´liegen zu lassen´´ ... Für mich gehört der oder die Verantwortliche definitiv für ein paar Jährchen in die Geschlossene.
Kommentar ansehen
06.04.2008 16:02 Uhr von Babbo3003
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sprachlos Ich wollte grade einen Kommentar hierzu abgeben, da ich au Vechta komme, und schon musste ich links unter "Weiter News" folgendes lesen:

Berlin: Abgelegte Babyleiche entdeckt

das manche Leute eventuell Probleme mi ihrem Baby haben, oder mit der Situation nicht klarkommen und evtl. überfordert sind, kann ich ja verstehen, aber genau dafür gibt es Babyklappen/Kinderheime ... die Babys sind genau so Menschen wie wir alle, und haben, auch wenn sie von den Eltern unerwünscht sind ein Recht zu leben.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab
"The Tragically Hip"-Sänger verstorben: Kanadas Premier weint bei Trauerrede
Morgan Freeman spielt Ex-US-Außenminister Colin Powell


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?