05.04.08 17:52 Uhr
 1.041
 

Studie: US-Besitzer eines iPhones telefonieren nicht oft

Der Marktforscher iSuppli will herausgefunden haben, dass amerikanische iPhone-Benutzer das Gerät vorwiegend wegen seiner Zusatzfunktionen nutzen. Zum Telefonieren würde das Gerät sehr selten benutzt.

Im Vergleich nutzen 71,7 % der Menschen die Möglichkeit der Telefonie mit einem klassischen Multimedia-Handy, wohin gegen weniger als die Hälfte der iPhone-Benutzer mit ihrem Gerät telefoniert.

Das iPhone wird vorwiegend zum Surfen im Internet und zum Musik hören gebraucht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Chriz82
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: USA, Studie, iPhone, Besitzer, Besitz
Quelle: www.inside-handy.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Herren sind nicht gern allein im Hotelzimmer
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
Hochschule Emden/Leer: Professor wurden Klausuren geklaut

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.04.2008 18:08 Uhr von sedOO7
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
hmm: wieso holen die sich dann nicht einen ipod touch? ist günstiger, hat die gleichen funktionen und man ist nicht an einen vertrag gebunden...
Kommentar ansehen
05.04.2008 18:58 Uhr von terrordave
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ach: deswegen wird in der werbung extra drauf hingewiesen dass es "natürlich auch ein telefon" ist ;)
Kommentar ansehen
05.04.2008 21:45 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier hat sich noch keiner: geoutet der so ein Ding auch praktisch nutzt, was er da moantlich bei T-mobile "abdrücken" muss...?
Kommentar ansehen
06.04.2008 07:55 Uhr von Kennyal
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich: habe mir deswegen nur einen iPod Touch geholt, da ich eh nicht telefoniere. Ich habe mir das Ding hauptsächlich als erweiterten PDA gekauft, Surfen, Terminplaner, Videos, Kleine Minispiele, E-Mail etc.. Für das Ding gibt es unmengen an Zusatzprogrammen.
Kommentar ansehen
06.04.2008 08:04 Uhr von Chriz82
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Kosten iPhone: Ich zahle für das iPhone monatlich 49 Euro.

dabei habe ich 100 Freiminuten in alle Netze (kostet normal 28 Euro), kann am Wochenende so viel telefonieren wie ich möchte (kostet normal 4,95 Euro), habe 40 Frei-SMS (normal 5 Euro) und habe eine Datenflatrate (normal 45 Euro für WebnWalk L) => 82,95 Euro zu 49 Euro = 33,95 Euro gespart.

Von daher ...

Ist halt nichts für Menschen die es nicht wollen oder es sich nicht leisten können. Aber das kann ja jeder selbst entscheiden. Man wird ja nicht gezwungen.
Kommentar ansehen
06.04.2008 11:05 Uhr von Tong
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ jsbach: Guck dir die News http://www.shortnews.de/... an. Ich würde sagen die Stimmung ist eher GRÜN, pro iPhone.
Kommentar ansehen
07.04.2008 17:44 Uhr von Enny
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
telefonieren nicht oft: Das sind dann diese Sorte Menschen die sich so ein teures, unnützes Ding nur kaufen um jedem anderen damit auf den Sack zu gehen weil sie ständig behaupten sie hätten ein IPhone.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kabarettist Serdar Somuncu tritt für "Die Partei" als Kanzlerkandidat an
KKK-Führer droht schwarze Journalistin während Interview zu "verbrennen"
Herren sind nicht gern allein im Hotelzimmer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?