05.04.08 17:45 Uhr
 744
 

Chef von EMI: Filesharing ist gut für Künstler und Label

Douglas Merrill, der Chef von Digital Unit von EMI, ist der Meinung, dass sich Filesharing tatsächlich positiv auf den Künstler und auch dessen Label auswirkt. Er habe es sprichwörtlich satt, ständig rechtlich gegen Filesharer vorzugehen.

Es sei keinesfalls sinnvoll, das Filesharing zu verbieten. Nichtsdestotrotz gebe es aber auch Filesharer, die der Industrie erheblichen Schaden zufügen. Die ihm aktuell vorliegenden Zahlen sagten jedoch genau das Gegenteil aus.

Ziel ist es, den Labels beizubringen, wann Filesharing "gut" und wann es "böse" ist. Die Bestrafung von Fans sei der falsche Weg. Als jüngstes Beispiel gilt Harald Zwart, der stolz auf die Verbreitung (Leak) seines jüngsten Films "Lange Flate Ballær II" ist. Das zeige großes Interesse am Werk.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Chriz82
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Chef, Künstler, Filesharing, Label
Quelle: www.theinquirer.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twitter will gegen Sexismus und Hass vorgehen
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt
Nachbauten von originalen Spielhallen-Automaten in Mini-Formaten angekündigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.04.2008 18:33 Uhr von J_Frusciante
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
mir: scheint das die musikindustrie da was in der hand hat..

so wie man die letzigen meldungen so liest :S
Kommentar ansehen
05.04.2008 22:57 Uhr von stephanB1978
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
gibt es noch hoffnung? wohl nur wenn sich diese einstellung auch bei anderen verantwortlichen in der musikindustrie rumspricht.

uebrigens habe ich mir heute die beiden "neuen"-onkelz dvd´s gekauft. und warum, obwohl ich diese schon als vhs-video von kumpel vor jahren bekommen habe? weil ich bereit bin dafuer geld auszugeben und sie endlich haben wollte.

wann sieht die medienindustrie das filesharing/privatkopie als werbemoeglichkeit an? die meisten menschen sind immer noch bereit fuer filme/musik geld auszugeben. aber nicht fuer jeden muell der versucht wird zu verkaufen.

uebrigens haette ich kein prob mir filme aus der videothek auszuleihen und zu kopieren ;-) nur bei den filmen, wo es mich interessiert, kaufe ich sie mir dann meistens.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht
Im Playboy wird erstmals ein Transgender-Playmate zu sehen sein
USA: Donald Trump will Geheimakten zum JFK-Mord veröffentlichen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?