05.04.08 17:06 Uhr
 407
 

Neckarsulm: In Lidl-Filialen bleiben die Kameras bis auf Weiteres ausgeschaltet

Als Reaktion auf die Vorwürfe der Bespitzelung werden nach Angaben von Lidl Kameraanlagen entfernt, die in den Geschäftsräumen installiert sind.

Verbraucherschützer hatten Kunden davor gewarnt, Zahlungen per EC-Karte vorzunehmen. Die Eingabe der PIN würde eventuell aufgezeichnet. Joachim Jacob, früherer Bundesdatenschutzbeauftragte übernimmt die Aufsicht bei der Neuorganisation der Beobachtung von Verkaufsräumen.

Lidl beabsichtige zwar, gegen Diebstähle in seinen Filialen vorzugehen, aber die Erfassung von Kundendaten und Mitarbeitern soll ausgeschlossen werden.


WebReporter: E-WOMAN
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kamera, Weite, Lidl, Filiale
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Haushaltsplan 2018: EU streicht mehr als 100 Millionen Euro für Türkei
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.04.2008 17:25 Uhr von jsbach
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
...und so schnell: lässt sich ein Image ruinieren.
Auch plus und Edeka stehen da am Pranger.
Aldi wird schon gewusst haben warum....sie es nicht gemacht haben.
Kommentar ansehen
05.04.2008 18:01 Uhr von httpkiller
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Lidl hat viel Scheisse gebaut, aber wegen den Kameras würde ich denen jetzt nichts vorwerfen. Die meisten Läden haben Kameras, wegen Diebstahl aber auch an der Kasse. Deswegen jetzt auf Lidl rum zuhacken halte ich für unangebracht.
Kommentar ansehen
05.04.2008 20:46 Uhr von Schwertträger
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Solange groß und auffällig davor gewarnt wird habe ich da nicht unbedingt was gegen.

Aber das die Kamera evtl. so eingerichtet ist, dass sie quasi mitfilmt, wie ich meine PIN eingebe, ist eine Straftat.
Kommentar ansehen
06.04.2008 03:50 Uhr von stephanB1978
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@jsbach: das mit aldi kann ich nur als ironie verstehen 8-) aldi hat sich wahrscheinlich nur bis jetzt nicht erwischen lassen
Kommentar ansehen
06.04.2008 09:35 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@stephanB1978: Meinst du es gibt da keine?
Für Geld ist -fast - alles käuflich und wenn die nen toten Hund im Keller hätten, dann wäre der garantiert gefunden worden.Auch Detektive sind nur Menschen.
Selbst beim BND oder CIA schwimmen Leichen rum und scheibchenweise kommt`` s doch ans Licht.
Kommentar ansehen
06.04.2008 12:31 Uhr von lacrima84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jsbach: welches Image denn bitte? ;) Bei Lidl ist doch immer irgendwas im argen..

...belastetes Obst/Gemüse, dass schlagartig besser wurde als Greenpeace Magazine verkauft wurden (bzw: werden sollten: hat ja keiner gekauft)

...fragwürdige Arbeitsbedingungen

mein erster Gedanke als die Kamerageschichte aufgedeckt wurde: "Ach, sieh an, Lidl mal wieder"
Kommentar ansehen
06.04.2008 12:59 Uhr von Montrey
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Natürlich: haben viele Supermärkte Kameras gegen Diebstahl ! Aber sag mir warum braucht man Kameras gegen Diebstahl im Aufenthaltsraum oder Umkleide?
Kommentar ansehen
06.04.2008 14:21 Uhr von stephanB1978
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@montrey: weil ein nicht geringer anteil der diebstaehle von internen passieren.
Kommentar ansehen
06.04.2008 15:41 Uhr von freebird
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: Ich sehe es mal so den Dämpfer haben sie verdient aber die Kameras deswegen abbauen?

Nein das provoziert nur mehr Diebstähle deshalb sollten schon welche dableiben aber die an den Kassen sollten woanders gerichtet sein wiel sonst niemand mehr per Karte zahlt weil er Angst hat.
Kommentar ansehen
06.04.2008 20:21 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Schwertträger hat schon Recht, kann man nicht die Leute aufmerksam machen, das da Videocams vorhanden sind?
Wer dann immer noch klaut, der verdient es nicht anders.
Kommentar ansehen
10.05.2008 11:48 Uhr von Strategos77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verteidigung: Darf ich mal als Detektiv was dazu sagen: Der wirtschaftliche Schaden der grade durch EC-Kartenbetrug entsteht ist enorm. Ohne Kameras über den Eingabegeräten wäre schon so mancher EC-Kartendieb und Betrüger davon gekommen.
Für die Detektive ist auch eher wichtig, WIE jemand seinen PIN eingibt...zögert er...liest er evtl vom Handy ab. Nur soviel dazu. Die genaue Nummer liesse sich in 90%der Fälle gar nicht erkennen, weil die meisten Ü-Kameras nicht unbedingt gestochene Bildqualität liefern und ausserdem zwischen Kamera und Tastenfeld sowieso die Hand des Kunden liegt.
Und wer seine PIN - EIngaben so offen tätigt daß man sie eben trotzdem sehen könnte, der sollte sich auch Gedanken machen ob der Kunde hinter ihm dass nicht viel besser sehen kann.

Nur mal so aus Sicht der zurzeit arg geprüügelten Detektive.

PS: Kameras in Umkleideräumen ...sorry da schüttelt auch jeder seriöse Detektiv den Kopf über die Naivität mancher Kollegen. Man kann LIDL allerhöchsten den Vorwurf machen bei der Qualität der Detekteien zu sparen...so wie das klingt.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?