05.04.08 14:41 Uhr
 10.262
 

USA: Schwangere getötet und Bauch aufgeschnitten - Todesstrafe für 39-Jährige

Eine Frau (39) hatte im Jahr 2004 eine 23-jährige schwangere Frau getötet und ihr dann den Bauch aufgeschnitten. Wie CNN berichtete, wurde das noch ungeborene Baby von der Mörderin aus dem Unterleib der Schwangeren mit Schnitten entfernt.

Nach dem Mord flüchtete die Frau mit dem Baby. Das Kind hatte die Schnitte überlebt und wurde von der 39-jährigen Frau im Freundeskreis als ihr eigenes Kind ausgegeben.

Die Mörderin nahm vorher Kontakt mit ihr auf und wollte angeblich einen Hund von ihr kaufen. Von der Polizei wurde das Baby nach einer landesweiten Fahndung im Bundesstaat Kansas aufgefunden. Das Gericht sprach sie jetzt schuldig und der Richter verurteilte am vergangenen Freitag zum Tode.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Tod, Schwangerschaft, Todesstrafe, Schwan, Bauch
Quelle: www.baz.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pakistan: Selbstmordanschlag in Kirche - Mindestens acht Tote
Sachsen: Frau missbrauchte 13-jährigen Nachbarsjungen, muss aber nicht ins Gefängnis
Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

48 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.04.2008 10:43 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Ekel und Abscheu erregende Tat, die in meinen Augen –als Gegner der Todesstrafe – fast keine härtere Strafe verdient hat. Sollte das Schwurgericht den Beschluss einstimmig gefasst haben, wie soll man da anders urteilen?
Kommentar ansehen
05.04.2008 14:45 Uhr von Jorka
 
+55 | -14
 
ANZEIGEN
Bestialische Tat: die sowas von Abscheuungswürdig ist, aber ich bin dennoch nicht für Todesstrafe, da ich die Todesstrafe als Rache denn als wirkliche Bestrafung ansehe.

Eher sollte sie lebenslang in einer Einzelzelle schmoren, aber wirklich lebenslang bis sie das zeitliche segnet.
Kommentar ansehen
05.04.2008 14:59 Uhr von ThePunisher89
 
+32 | -13
 
ANZEIGEN
Man muss sich ernsthaft fragen, wie man nur sowas machen kann. Wie man so gefühlskalt ist, wie man sowas einfach machen kann. Mir fehlen die Worte. Die Strafe hat sie auf jeden Fall verdient, solche Menschen braucht die Welt nicht!
Kommentar ansehen
05.04.2008 15:14 Uhr von DarkQueen82
 
+28 | -11
 
ANZEIGEN
Abscheu: Für diese Frau empfinde ich echt nur Ekel und Abscheu. Wie kann man so krank sein? Eiskalt muss die sein und keine Gefühle haben. Das arme Kind tut mir leid, das versteht doch die Welt nicht mehr!

Die Strafe ist echt gerechtfertigt!
Kommentar ansehen
05.04.2008 15:19 Uhr von Bjorn42
 
+23 | -5
 
ANZEIGEN
@Jorka: Was heißt Rache, was heißt Bestrafung? Man möge sich doch eher mal darüber Gedanken machen, was ein Mensch, der so kaputt ist dieses Tat auszuführen, noch in seinem Leben anrichten mag. Da wird - zumindest für mich - die Strafe ganz schnell sekundär. Hauptsache die Frau kommt nicht wieder in den Kontakt mit der Gesellschaft.
Kommentar ansehen
05.04.2008 15:26 Uhr von Nester
 
+30 | -18
 
ANZEIGEN
todesstrafe: sehr einfach

aus der welt aus dem sinn.

wann hören wir endlich auf probleme zu beseitigien in dem wir das ergebnis unserer gesellschaft verschwinden lassen, anstatt die ursache zu ergründen..

so gestört, wie diese frau, wird man sicherlich nicht geboren...
Kommentar ansehen
05.04.2008 15:54 Uhr von _wolfi_
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
@Nester: ein wahres wort...ich glaube auch nicht, dass man so gestört geboren wird.

ich denke, dass da behandeln der symptome und der ursachen parallel verlaufen sollte.
einerseits stimme ich dem gericht total zu, hier die todesstrafe auszusprechen, andererseits sollte jedoch nicht vergessen werden, daran zu arbeiten, dass man solche taten in zukunft schon verhindert, bevor sie überhaupt in den sinn eines "menschen" kommen...

leider muss ich aber bei der frage, wie man die ursachen bekämpfen soll passen...ich weiß es leider wirklich nicht....
Kommentar ansehen
05.04.2008 15:58 Uhr von einziiqartiiq
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
dowas is doch nurnoch krank und abartig ....
Kommentar ansehen
05.04.2008 16:11 Uhr von unterderbruecke
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
das: arme kind, wenn es später erfährt was früher mit ihm und seiner/ ihrer mutter geschah..
Kommentar ansehen
05.04.2008 16:14 Uhr von Aktos
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
Mir: ist schlecht.... da fällt mir nur ein alter Westerntitel ein: "Hängt sie höher"
Kommentar ansehen
05.04.2008 16:16 Uhr von SleepingLeon
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Todesstrafe Bin knapp damit einverstanden. Und auch das nur, weil diese Frau das Kind im Freundeskreis als ihr eigenes ausgab, was sicher ein Zeichen ist, dass die Täterin null Reue verspürte.
Kommentar ansehen
05.04.2008 16:24 Uhr von darkfoxx
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Kein kommentar: Männers, Frauen und Kinders ich weiß nicht ob ich objektiv oder emotional antworten soll?
Emotional.... Zensiert!
Objektiv, egal wie das Urtei auch ausfällt bitte nie wieder in den Kontakt mit der Aussenwelt treten lassen!
Ich bin eigentlich strikt gegen die Todesstrafe, aber manche Taten lassen mich in meiner Meinung echt schwanken!
Wie krank wird unsere Gesellschaft noch?
Kommentar ansehen
05.04.2008 16:32 Uhr von EduFreak
 
+14 | -16
 
ANZEIGEN
ich hätte sie: frei gesprochen. damit meine ich natürlich vogelfrei - absolut jeder mensch darf sie umbringen und wird nicht verfolgt.
das ist billiger für den staat und man kann seine aggressionen rauslassen.

warum ist diese strafe heute nicht mehr erlaubt? in solchen fällen wäre es wohl angebracht...
Kommentar ansehen
05.04.2008 16:40 Uhr von mrorange83
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
@EduFreak: Weil das vielleicht total unmenschlich ist?
Man könnte sie ja dann vorher noch foltern und vergewaltigen oder sonst was mit ihr anstellen.

Wenn du dir deine Frage selbst nicht beantworten kannst tust du mir echt noch mehr leid als die Frau...
Kommentar ansehen
05.04.2008 16:45 Uhr von ferrari2k
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@mrorange: Naja, so ein bisschen verstehen kann ich das schon, auch wenn ich das selber nicht gut finden würde, aber ich kanns nachvollziehen.
Ja, es ist unmenschlich, aber hat sie nicht selbst auch eine unmenschliche Tat begangen?
Kommentar ansehen
05.04.2008 17:13 Uhr von mrorange83
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
ferrari2k: Auge um Auge, Zahn um Zahn?

Sorry, aber das ist tiefstes Mittelalter.
Wer sowas fordert stellt sich doch mit der Scharia auf eine Stufe und das wollen doch hier die wenigsten ;-)
Wir sind halt zivilisiert und Rache macht _nichts_ wieder gut.

Klar ist die Tat verwerflich, aber dann _jedem_ zu erlauben, seine Aggressionen an der Frau auszulassen. Da fehlen mir echt die Worte zu, wie ich das finde. Eine gerechte Strafe hat sie auf jeden Fall verdient, wobei ich mich frage ob die gesellschaftliche Ächtung nicht schon voll ausreichen würde.
Kommentar ansehen
05.04.2008 18:10 Uhr von flokiel1991
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Wie kommt man: auf solche Gedanken, die Frau sollte Horror Autorin werden, viel Fantasie muss sie ja haben aber trotzdem die Tat ist ziemlich Krank.
Kommentar ansehen
05.04.2008 18:37 Uhr von Technomicky
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Richtig so Mein Gott sowas Abartiges, mir fehlen die Worte ...

Strafe ist mehr als gerecht! Die soll in der Hölle schmoren!!!!!!
Kommentar ansehen
05.04.2008 18:43 Uhr von aczidburn
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
genau: so ein fall wurde mal bei csi las vegas gezeigt, ich sags doch: csi ist schulfernsehen
Kommentar ansehen
05.04.2008 18:54 Uhr von xlibellexx
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
da war doch vor Jahren so ein ähnlicher Fall in: den Staaten , nur das die Täterin auf Schwanger machte , sogar sich einen Bauch anlegte die von Monat zu Monat wuchs , und auch so eine wie diese Tat begann , nur das die Mutter und das Kind Starben bei dieser Tat !! die hat sich dann im Knast das Leben genommen ....!!!!
Kommentar ansehen
05.04.2008 19:09 Uhr von BigMad
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
@EduFreak: Wenn wir das tun, brauchen wir keine Gesetze mehr. Dann herrscht Anarchie - nur noch das Recht des Stärkeren.

Das Recht des Stärkeren herrscht auf unserer Welt noch viel genug.

Ob wir das tun sollten - lieber nicht.

Emotional gesehen würde ich auch für die Todesstrafe plädieren - mit einigem Abstand aber würde ich auch sagen - einsperren - Schlüssel wegwerfen - und vergammeln lassen....
Kommentar ansehen
05.04.2008 19:20 Uhr von seschelboot
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
ungeheuerlich! Was diese Frau getan hat, ist wirklich unglaublich und unvorstellbar. Wie kann man als Frau, einer anderen Frau nur so etwas antun? Das kann und will ich einfach nicht verstehen ... und vorallendingen - wie bringt man das in zehn Jahren mal dem Kind bei, wenn es nach seiner richtigen Mutter fragt? Als Gegner der Todesstrafe, kann ich diesem Urteil trotzdem voll und ganz zustimmen!
Kommentar ansehen
05.04.2008 20:17 Uhr von divadrebew
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Ekelhaft: finde ich neben der Tat auch so manchen Kommentar hier.

Meine Güte, jemand der solch eine Tat begeht ist doch geistig hochgradig gestört!
Die Frau gehört imho für immer in die Geschlossene.



@jsbach
Eventuell solltest du den dritten Absatz nochmal überarbeiten:

"Die Mörderin nahm vorher Kontakt mit ihr auf und wollte angeblich einen Hund von ihr kaufen."
Mit wem nahm die Mörderin orher Kontakt auf?
Von wem wollte sie einen Hund kaufen?

"...und der Richter verurteilte am vergangenen Freitag zum Tode."
Wen verurteilte der Richter zum Tode?


Jaja....Deutsche Sprache = Schwere Sprache ;-)
Kommentar ansehen
05.04.2008 20:19 Uhr von Schwertträger
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Über den Kopf des Kindes hinweg entschieden: Da fragt sich Seschelboot, wie man das dem Kind beibringen könnte, wenn es zehn Jahre alt wird und nach seiner Mutter fragt, aber dem Kind die Möglichkeit zu geben, die Täterin selber nach dem "warum" zu fragen, die will er nicht geben.

Dabei wird das die beherrschende Frage für das Kind sein.

Abgesehen davon, dass ich prinzipiell gegen die Todesstrafe bin, weil ich sie für primitiv halte, hat man hier auch noch das Opfer, das Kind beschissen.
Kommentar ansehen
05.04.2008 20:48 Uhr von willi_wurst
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
da kann man sagen was man will aber die amis machen das manchmal schon nicht verkehrt... für mich ist die todesstrafe, zu mindest in den usa, eine strafe... da sie nicht zeitnah durchgeführt wird... die warten ja teilweise noch jahrzehnte bis sie exekutiert werden in ihren todeszellen... richtig so...

aber pauschalisieren will ich auch nicht, denn gerade in den usa kann man sich nicht immer sicher sein ob er nicht vielleicht doch unschuldig ist...

Refresh |<-- <-   1-25/48   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Arzt-Praxis der Zukunft: Diagnosen per Videochat
Ian McKellen möchte in Amazons "Herr der Ringe"-Serie wieder Gandalf spielen
Deutsche Bundesbank: Bleibt der 500-Euro-Schein doch?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?