05.04.08 14:08 Uhr
 19.011
 

Knebelverträge bei "Germany's next Topmodel": Heidi Klum verdient kräftig mit

Die Kandidatinnen der Casting-Show "Germany's next Topmodel" müssen wohl einige Verträge abschließen, bevor sie an der Show teilnehmen dürfen. So müssen die Mädchen im ersten Jahr 40 Prozent ihrer Gage an ProSieben und die Modelagentur "Face your Brand" abgeben.

Im zweiten Jahr ihrer Tätigkeit müssen die Models noch 35, im dritten Jahr 30 Prozent abgeben. Darüber hinaus müssen die Mädchen auch noch ein Jahr nach der Show umsonst an PR-Auftritten des Senders teilnehmen.

Die Verträge können darüber hinaus ohne Zustimmung des Models verlängert werden. Außerdem dürfen Rechte ohne Einwilligung an die "Heidi Klum GmbH und Co. KG" weitergereicht werden. Dr. Thomas Schwirtzek bezeichnete diese Verträge als "sittenwidrig und nichtig".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Heidi Klum, Topmodel
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Expansion: Heidi Klum designet Modekollektion für Lidl
Nora Tschirner attackiert Heidi Klum wegen GNTM: "Lass es doch lieber"
Topmodel Heidi Klum spielt in "Ocean´s Eight" mit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

36 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.04.2008 14:18 Uhr von nee_oda
 
+61 | -3
 
ANZEIGEN
nee echt ??????????????????

Ich bin sicher, dass Heidi K. hinter den Kulissen ihr wahres Gesicht zeigt. Sie ist eine knallharte Geschäftsfrau und wer sich mit ihr einlässt, muss damit rechnen !!!
Kommentar ansehen
05.04.2008 14:39 Uhr von stephanB1978
 
+33 | -2
 
ANZEIGEN
uebliche vertraege: vertraege wie dieser dueften bei jeder castingshow ueblich sein. die meisten vertraege im musik- und filmgeschaeft erklaeren den kuenstler/darsteller faktisch zu lenor [edit; eckspeck]

so wurde vertraege bei anderen medienunternehmen bekannt die es darstellerinen untersagten schwanger zu werden oder eine beziehung zu fuehren.
Kommentar ansehen
05.04.2008 14:40 Uhr von Johnny_Sniper
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
Joa: Vermute ich irgendwie auch.
Das lächelnde Blondchen, das gerne mal in der Öffentlichkeit zeigt wie sympatisch sie doch ist, wird das wohl kaum in ihren Geschäften zeigen..
Kommentar ansehen
05.04.2008 15:05 Uhr von Slaydom
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
Egal: ob Bohlen oder Heidi Klum, es sind beide Geschäftsleute, die werden sich son batzen geld nicht engehen lassen...
Kommentar ansehen
05.04.2008 15:24 Uhr von Slaydom
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
@activ: sagt doch keiner was gegen^^ alle Kommentare waren auf ihre Geschäftsideologien bezogen, also nicht wirklich was kritisches
Kommentar ansehen
05.04.2008 15:45 Uhr von Nester
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
ich dachte: die bekommen ihre aufträge eh alle über den castingbetreiber. dann können sie eigentlich froh sein, nicht über 50% abzugeben.
aber diese "top"models bekommen eh nur einen c&s vetrag für die nächste saison und dann darf man wieder tschüss auf nimerwiedersehen sagen. als ob die überhaupt bis ins 3. jahr kämen ohne zusätzlich "normal" arbeiten zu gahen um zu überleben ;)
Kommentar ansehen
05.04.2008 16:17 Uhr von TheDent
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Die ABgaben sidn nicht das Problem: Jeder im Showgeschäft muss ein Teil seiner Gage abtreten,: Manager, Agenten, Publizisten, Reha, Therapeuten etc... Was die einseitige Verlängerung und das abtreten von rechten angeht, das ist schon heikler und kann schnell sittenwidrig sein
Kommentar ansehen
05.04.2008 17:38 Uhr von Sharillon
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@TheDent: Das "sittenwidrige" wird in den Rechtswissenschaften in de Praxis kaum "genutzt".

Sry, aber wenn die tollen Models so dumm sind und sowas unterschreiben, ist es doch ihr Pech. Zwei übereinstimmende Willenerklärungen -> Vertrag.
Da wird wohl auch das "sittenwidrig" aus §138 BGB nichts bringen...

Und ja. Solche Verträge sind bei solchen Shows Standard.
Kommentar ansehen
05.04.2008 18:23 Uhr von ostblogger
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
@Knebelverträge ?? von Knebelung kann nur jemand reden, der "mit Sonderkündigungsrecht rausgeflogen" ist -- und jetzt quasi "zwischen den Stühlen" sitzt !

Bei GTM gibt es jedoch nur GEWINNER, wenn man einmal im Modelhaus drin ist/war. Und diese Models werden sich gerne knebeln lassen, um noch weiter vorwärts zu kommen ...

ALLE TV-Castingverträge sind "einengend", weil man den Schleudersitz von 0 auf 100 niemals umsonst bekommt !!
Wie in dem Märchen: "vom Stricher zum Gott" in 6 Monaten muss man schon seine "Seele" für "verkaufen"...

Genauso ist es im normalen Leben, im Arbeitsalltag. Und da wird man, wie man hört, "ungefragt sogar auf dem Klo gefilmt" (ob man Klopapier oder Arbeitszeit "klaut" ?!?) ....

Was soll die Aufregung ? Hartz-4-Empfänger malochen für 1 Euro. In der Behindertenwerkstatt arbeitet man für 50 Cent und muss chinesische Ware auf deutsche umettikettieren. Ein Bekannter von mir machte letztens ein Schulpraktikum, wo er mit der Zahnbürste 50.000 Ü-Eier-Teile bei einem An- und Verkauf mit der Zahnbürste reinigen musste; für NULL-EURO !!

Alles ist relativ !!
Aber was ist schon sittenwidrig ?

Der Hartz-4-Empfänger muss pro Monat 3,33 Euro (=1% vom "Lohn") beim Arzt abdrücken (=Zuzahlung). Auch Herr Ackermann von der Deutschen Bank zahlt 3,33 Euro. Jedoch bei 1 Million "Lohn" pro Monat !!!! Und kommt sofort dran, nicht erst nach 3 Monaten Warteliste, in der der Hartz4-Empfänger vermutlich schon verstorben ist ....

Insofern sind die Casting-"Stars" doch sehr gut dran !!!
ODER ??

>ö--//
Kommentar ansehen
05.04.2008 20:55 Uhr von SherlockHolmes
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Sie: ist auch nur ein Ex-Model, welches sich noch weiteres Geld abzugreifen versucht.
Wird mir jeden Tag unsympatischer
Kommentar ansehen
05.04.2008 21:28 Uhr von Madfas68
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Die Wirtschaftsnaivität in Germany ist furchtbar: was glaubt ihr eigentlich warum sich jemand soetwas wie diesen Zicken-Kindergarten antut? oder dieses Superstar Gejaule bei D.B. ??
Aus demselben Grund aus dem wir alle täglich zur Maloche fahren, zumindest die die noch ne Maloche haben.

Um Kohle zu verdienen. Davon hat der Mensch nie genug, denn das hieße das die Menschheit keine Zusatzbedürfnisse entwickeln kann und das wiederum hieße das die Marktwirtschaft unsinnig ist, was wiederum bedeutet: wir leben immer noch in der Steinzeit.

Das sind keine so schlimmen Knebelverträge, die Mitarbeiter vieler dutscher Unternehmen sind nicht anders dran, juckt nur keinen
Kommentar ansehen
05.04.2008 21:28 Uhr von Madfas68
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Die Wirtschaftsnaivität in Germany ist furchtbar: was glaubt ihr eigentlich warum sich jemand soetwas wie diesen Zicken-Kindergarten antut? oder dieses Superstar Gejaule bei D.B. ??
Aus demselben Grund aus dem wir alle täglich zur Maloche fahren, zumindest die die noch ne Maloche haben.

Um Kohle zu verdienen. Davon hat der Mensch nie genug, denn das hieße das die Menschheit keine Zusatzbedürfnisse entwickeln kann und das wiederum hieße das die Marktwirtschaft unsinnig ist, was wiederum bedeutet: wir leben immer noch in der Steinzeit.

Das sind keine so schlimmen Knebelverträge, die Mitarbeiter vieler dutscher Unternehmen sind nicht anders dran, juckt nur keinen
Kommentar ansehen
05.04.2008 22:23 Uhr von ChefeAli
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Einfach mal aufwachen !!! Alles überall gleich !!!

Wieviel cent von einer verkauften cd bekommt der Interpret gleich nochmal ?
Kommentar ansehen
05.04.2008 23:01 Uhr von CyG_Warrior
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Entweder unwahr oder: Rechtswidrig.

"Die Verträge können darüber hinaus ohne Zustimmung des Models verlängert werden."

SOWAS geht ja gar nicht, Verträge müssen IMMER von beiden Parteien bestätigt werden. Eine einseitige Verlängerung (ohne Zustimmung der 2ten Partei) widerspricht geltendem Recht.
Kommentar ansehen
05.04.2008 23:15 Uhr von gewalt-notruf
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Vertragsrecht: ich denke das jeder der einen Vertrag vorgelegt bekommt sich diesen auch durchlesen kann. Und alle die da mitmachen sind alt genug selbst zu entscheiden, ob sie den Vertrag unterschreiben wollen.Und wenn die da nicht mitmachen wollen, brauchen die ja nicht unterschreiben und können ja wieder gehen. Da aber jeder von denen auch ganz groß raus kommen wollen, ist es denen wohl auch egal was die da unterschreiben, nach dem Motto, maulen kann ich hinterher ja immer noch.
Kommentar ansehen
06.04.2008 01:33 Uhr von Gangstahs_Paradise
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
pervers und unmenschlich; dem sender steht rein GAR NICHTS davon zu; kann man solche unmenschliche verträge nicht ma verbieten??
Kommentar ansehen
06.04.2008 01:34 Uhr von Slaydom
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@warrior: Diese Verträge untterschreibst du schon, wenn du dich bei so einer Casting Show anmeldest, dass du bei dem Fall, dass du gewinnst so und so viel abreten musst und dass du während der Show nichts kritisches gegen die Show und internen Problemen öffentlich machst, wenn der Sender damiot nicht einverstanden ist...
Kommentar ansehen
06.04.2008 03:06 Uhr von boerneboernesen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
genau so is das !!! da kann ich meinem Vorredner nur zustimmen ...! Wer ist denn dafür verantwortlich dass die Damen die Kohle überhaupt erst verdienen ... ???

So läuft der Hase nu mal und die Mädels wissen schon auf was sie sich da einlassen ...
Kommentar ansehen
06.04.2008 03:48 Uhr von stephanB1978
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
ob sie es wirklich wissen ;-): ich kann mir gut vorstellen das einige kandidaten bei castingshows die vertraege und bedingungen nicht vorher durchlesen ;-) reicht ja sicher aus, wenn man in medien sieht wie ein star so lebt und arbeitet :-D

uebrigens sollten einige sich mal mit den kosten von musik-, tv- und filmproduktionen beschaeftigen. alleine die technik kostet bei solchen produktionen ein vielfaches mehr was einige in ihrem leben verdienen duerften. mit handycam und pc-headset lassen sich keine solche produktionen stemmen. von den kosten fuer die entsprechende software mal abgesehen. dazu kommen bei castingshows noch entsprechende reiskosten und gagen fuer gaststars und coaches.

dazu kommen dann noch kosten fuers marketing. selbst ein reiner spot der nur aus der zusammenreihung von ausschnitten besteht verursacht kosten in seiner herstellung, oder glaubt hier jemand die schnittechnik machen die heinzelmaenchen?

im gegensatz zu den oeffentlich-rechtlichen, muessen die privaten ohne gebueren auskommen und arbeiten rein gewinnorientiert. desweiteren tragen die unternehmen auch ein entsprechendes risiko, wenn die ganze sendung flopt oder frau klump von einem blitz getroffen wird.

bevor ich es vergesse die meisten castingshows sind lizenzproduktionen, d.h. um die erlaubniss zu bekommen diese zu produzieren muessen lizenzgebuehren an den erfinder solcher sendungen gezahlt werden.

den bau von kulissen muss ich ja nicht noch erwaehnen oder? und sicher benutzen die ganzen studios solarenergie :-D weswegen ich mir den hinweis auf stromkosten mal erspare. und sicher benutzen sie zu kommunikation die buschtrommel, was die kommunikationskosten bei null laesst :-D

ok ich hoer jetzt mal lieber auf, sonst ueberforder ich noch einige hier ;-)
Kommentar ansehen
06.04.2008 03:48 Uhr von stephanB1978
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
up vergessen: wird eigentlich jemand gezwungen bei dieen sendungen mitzumachen?
Kommentar ansehen
06.04.2008 03:59 Uhr von korolev
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
ich wusste es es war mir sooooowas von kalr wie jede beschissene show...DSDS oda Popstars alles beschiss und geldmacherei ... vor der kamera tun alle so auf cool und nett und bla bla dabe sind alle hinterhältig und fotzig
Kommentar ansehen
06.04.2008 10:34 Uhr von scuba1
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Germany´s next Topmodel: Ja glaubt denn jemand die Klum würde diese ganze Serie machen wenn sie nicht genug daran verdienen würde ?
Bestimmt nicht um sich eigene Konkurenz zu schaffen sonder um Kohle aufs Konto zu scheffeln.Da ist die Klum keine Ausnahme.
Kommentar ansehen
06.04.2008 12:01 Uhr von Cloverfield
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
heidi klum ist eine der schlimmsten abarten die das deutsche fernsehen in letzter zeit hervorgebracht hat.
als sie noch schön in amerika war, da war ich ja noch recht "stolz" das sie nen deutsches mädel ist, aber die hätte lieber dort bleiben sollen...man kann sich vor ihr und ihrer extrem nervigen stimme ja nicht mehr retten...werbung hier, sendung da, auftritt hier -.-
Kommentar ansehen
06.04.2008 13:16 Uhr von sofabezug
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
na sowas!! Kein Wunder, dass Fiona und Co. von der letzten Staffel beim TV Total Turmspringen mitmachen und sonstige Werbung für ProSieben mitmachen müssen.
Neulich hat man Anni übrigens in einem von ProSieben produzierten "Horror"-Film sehen können.
Das steht bestimmt alles in den Verträgen, die man ausfüllen muss um bei den Castings mitmachen zu können

Aber wenn man sich mal Lena G. aus der ersten Staffel anguckt, (oder auch andere Finalistinnen), dann ist das auch alles nicht mehr so schlimm. Was die alles für Verträge an Land ziehen, da sind die letzten 35% auch nicht mehr viel.

Außerdem sollte man sich mal ansehen, was ProSieben für Kosten auf sich nimmt. Alle Mädels nach NewYork chauffieren, da ein Luxushotel buchen... Irgendwo muss das ja herkommen!! (Nicht, dass ProSieben Geldprobleme hätte...!! Aber die Show muss sich ja auch auszahlen!)
Kommentar ansehen
06.04.2008 14:04 Uhr von Slaydom
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@sofa: Die reisen werden aus der Portokasse bezahlt, die nehmen wesentlich mehr ein, als sie ausgaben haben ;)

Allein schon diese ganzen naiiven Schulmädchen die woche für woche immer dort anrufen

Refresh |<-- <-   1-25/36   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Expansion: Heidi Klum designet Modekollektion für Lidl
Nora Tschirner attackiert Heidi Klum wegen GNTM: "Lass es doch lieber"
Topmodel Heidi Klum spielt in "Ocean´s Eight" mit


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?